V. Mädchen Sinnlicher Lesbensex 14

0 Aufrufe
0%


Wie bei der vorherigen Geschichte von Devil Worship bitte ich diejenigen, die diese Geschichte mögen, sich die Mühe zu machen, eine positive Stimme abzugeben, um sich gegen diejenigen zu stellen, die dies aufgrund ihres religiösen Glaubens tun könnten. Schließlich ist es nur eine Geschichte.
Wenn Sie das Prequel zu dieser Geschichte noch nicht gelesen haben, sollten Sie es wahrscheinlich tun. Ist zwar nicht unbedingt nötig, aber wenn man einfach mitmachen will. Wie auch immer, es ist auf http://stories.xnxx.com/story/29578/Devil_worship, wenn Sie es zuerst lesen möchten.
Alles an der Sitzung meiner Frau Margie mit David war absolut großartig. Das Gespräch über Satan und Teufelsanbetung hat uns beide sehr aufgeregt.
Davids Enthüllung des 27-Mann-Satankults und der Vorschlag, dass Margie von allen genommen und benutzt werden könnte, entfachte wirklich unsere Lust, aber ich dachte wirklich, Margie würde nichts weiter als das Trio mit David nehmen. Trotzdem eine große Überraschung für mich. Ich habe gelernt, dass man nicht aufhören kann, vom Teufelskult zu träumen.
David war begeistert, als ich ihm von dieser sinnlichen Beschwörung über den Kult erzählte. Sie sagte, die Sekte habe bisher nur stark unter Drogen stehende Mädchen gehabt, und die Möglichkeit, dass Margie ihren eigenen freien Willen aufgegeben habe, habe ihre Lust auf meine Frau noch mehr gesteigert. So sehr Margie auch versucht zu sein schien, ich konnte nicht glauben, dass sie so weit gegangen war, sich auf diese Weise benutzen zu lassen.
Um zu sehen, ob meine Frau wirklich darüber nachdachte, weiter zu gehen, sprach David direkt mit ihr und sagte ihr, sie solle einkaufen gehen und die schönste verfügbare Unterwäsche kaufen – Strümpfe, Riemchengürtel, Höschen, Mieder, Viertel. Cup-BH und die schicksten Schuhe mit extrem hohen Absätzen, die er finden konnte. Alle diese Kleidungsstücke wären jungfräulich weiß und von den schönsten und elegantesten Mustern. Später sagte er, dass er dieses Outfit tragen würde, wenn er in die Teufelskapelle gebracht würde, um von anderen Sektenmitgliedern benutzt zu werden.
Ich war überrascht, als Margie alles, was ihr gesagt wurde, ohne zu zögern akzeptierte. Zwei Tage später zeigte er mir aufgeregt seine Sachen, die er gekauft hatte.
Ich konnte es nicht glauben. Willst du wirklich mit diesem Ding gehen? fragte ich erstaunt.
Zuerst dachte er, ich wollte nicht, dass er das tut, aber als ich ihm sagte, dass ich dachte, es wäre das Wunderbarste, wenn er wirklich nachgeben und es als dämonischen Vorschlag verwenden würde, sagte er mir, dass er es wirklich wollte. zu tun, wenn auch ein wenig ängstlich und besorgt.
Vielleicht, sagte ich ihm, befindest du dich bereits unter Satans Kontrolle. Dieser Gedanke hat uns beide unglaublich aufgeregt, und Margie fühlte sich zuversichtlicher, mit diesem Gedanken voranzukommen.
Es dauerte mehrere Wochen, die Sitzung mit The Satanic Cult vorzubereiten. David erklärte, dass die verschiedenen Mitglieder über das ganze Land verstreut seien und es Zeit brauche, bis sie zusammenkommen. Während dieser Zeit wurde Margie immer aufgeregter und aufgeregter von der Aussicht, was ihr passieren könnte, und sie konnte nicht aufhören, darüber zu reden und sich zu fragen, was als nächstes passieren würde.
Endlich ist der Tag und die Stunde gekommen. Margie brauchte lange, um sich vorzubereiten, aber als sie endlich erklärte, dass sie bereit sei, sah sie absolut perfekt aus. Die Unterwäsche, die sie kaufte, war wunderschön und sah in jeder Hinsicht perfekt aus und war sehr, sehr sexy.
David hatte sich bereits zu uns gesellt, und er und ich warteten ungeduldig auf die Ankunft meiner Frau.
Wir fuhren meilenweit mit dem Auto über offenes Land, aber schließlich, nach mehr als einer Stunde Fahrt, sagte mir David, ich solle eine kleine, unbefestigte Straße nehmen; wie eine alte Landkirche.
Die unteren Fenster des Gebäudes schienen mit schweren, schwarzen Stoffvorhängen bedeckt zu sein, aber das große, obere Buntglasfenster leuchtete prächtig mit farbenfrohen Bildern des gekreuzigten Jesus, mit den Heiligen unten und rechts. gründe die Hölle aus der Hölle mit verfluchten Seelen, die von den Flammen verzehrt werden.
Die Nacht war kalt und der Regen drohte. Obwohl viele Autos vor dem alten Gebäude parkten, war niemand draußen.
Als Margie und ich durch eine Seitentür und an einem strahlenden Kessel vorbeigingen, fanden wir uns in einem kleinen Raum wieder, der, dem Summen der Stimmen nach zu urteilen, mit der Haupthalle der Kirche verbunden war.
David forderte Margie auf, den Mantel auszuziehen, den sie über ihrer Unterwäsche trug, und sich auf das vorzubereiten, was kommen würde. Ich konnte sehen, dass er sehr aufgeregt war, aber gleichzeitig zitterte er fast vor Wut. Mach dir keine Sorgen, sagte David mit einem Lächeln, Satan und seine Dämonen sind bei dir.
Mir lief ein kalter Schauer über den Rücken, aber im Gegenteil, Margie schien das Wort zu wagen und weniger angespannt zu sein.
Als ich durch die offene Tür schaute, konnte ich den Altar sehen, der mit schwarzem Satin bedeckt war, und die Umgebung, die mit einem dunkelvioletten Teppich bedeckt war.
David zog sich schnell aus und zog eine dicke schwarze Robe an und zog seine Kapuze über seinen Kopf. Dann drehte er ein paar Schalter an der Wand, sodass sich der Bereich des Altars verdunkelte und mit einem rötlichen Schimmer erfüllte, der den Rest der Halle in Schatten tauchte. Das Geschwätz in der Kirche verwandelte sich sofort in ein aufgeregtes und erwartungsvolles Murmeln, als die Satanisten-Gemeinde aufgeregt sah, dass das, worauf sie sich freuten, bald geschehen würde.
Warte hier, sagte David zu uns und betrat die Kirche durch die Tür. Wir konnten seine Stimme hören, die sich an die versammelten Männer wandte, die sofort in aufgeregter Erwartung verstummten.
Dein böser Bruder, begann er, wie du weißt, hat unser Lord Satan uns eine junge Frau übergeben, damit wir sie zu ihrem Ruhm missbrauchen.
Wieder erhob sich ein aufgeregtes Murmeln aus der unsichtbaren Versammlung.
Diese Frau ist nicht nur jung, sondern auch schön. Sie ist eine reine und keusche Braut, die vor Gott in ihrer heiligen Kirche verheiratet wurde. Unser Herr Satan hat diese junge Braut und ihren Ehemann auserwählt, um zu seiner Ehre zu verderben. Er hat sie auserwählt, um sie zu zerstören , er hat sie ausgewählt, um sein Ehegelübde vor Gott zu verhöhnen, und er hat diese junge Braut für uns ausgewählt, damit wir ihren Körper betrachten und sie mit bösen Gedanken in unseren Gedanken missbrauchen und sie schließlich auf ekelhafte Weise ficken und missbrauchen können.
Wieder ertönte zustimmendes Gemurmel. David fuhr fort: Lord Satan hat die Saat des Bösen gesät, und diese junge Frau zeigte ihren Wert, indem sie zu ihm betete, während er mit dem Symbol des Heiligen Kreuzes gefickt wurde.
Weiteres Gemurmel der Zustimmung brach aus, als David fortfuhr; Der Ehemann dieser reinen Opfergabe an Lord Iblis hat die Bosheit von Satans Weg gesehen und bietet seine keusche Frau gerne an, um sie für Böses und Böses einzusetzen.
Hier bedeutete David Margie, vor der versammelten Gemeinde zu erscheinen.
Ich sah in das Gesicht meiner Frau und sah, wie sich ihre Augen vor Wut weiteten und ihr Gesicht rot wurde, was sie noch schöner aussehen ließ. Er stieg auf die erhöhte Plattform vor den Männern, die ihn im Namen Satans ausbeuten und verderben würden. Von den versammelten Männern war eine große Stimme des Kommentars und der Zustimmung zu hören. Ihre schiere Schönheit und Sexualität waren außer Atem, zusammen mit lobenden Kommentaren und ihrer allgemeinen Begeisterung und Begeisterung für die Aneignung ihres reinen Körpers durch Männer.
Ich starrte auf den geschwärzten Körper der Kirche, als Margie auf die erhöhte Plattform trat, die Gesichter in denselben schwarzen Kapuzenmantel gehüllt, den David trug, als er auf das Meer traf. Ich schauderte für meine Frau, nicht aus Angst, sondern vor Freude, als ich daran dachte, wie sie ihr Opfer und ein Opfer Satans werden würde.
David bedeutete mir nun, vorzutreten und sprach mich dann direkt an. Robert hat bei Margarets Hochzeit versprochen, sich an die Rituale und Riten der christlichen Kirche zu halten und Ihre Frau vor Gott zu ehren und ihr treu und treu zu sein. Jetzt verzichten Sie auf diese Gelübde und geben Ihre Frau Missbrauch und Missbrauch aus? In Ehre des Bösen, Lord Satan?
Ich fühlte eine überwältigende Lust in mir aufsteigen und spürte, wie sich mein Schwanz schnell aufblähte, als ich mit einer harten, lauten Stimme Ich werde antwortete.
Ein anerkennendes Murmeln der Zustimmung, während ein oder zwei weitere aus der Gemeinde lauter kommentieren.
Satanisten, fuhr David fort und wandte sich nun an die Versammlung. Schauen wir uns die Frau dieses Mannes an, das reine und liebliche Opfer Satans, doch keusch und makellos, aber selbst jetzt ist sein Geist erfüllt von der Macht Satans, und der will Seine Hure und Hure sein.
Margarets Herz schlug schnell, ihre Gedanken waren in Eile. Er hatte allem zugehört, was gesagt wurde, und wurde immer sinnlicher und aufgeregter. Sie wusste, dass sie in dem Moment, in dem sie durch diese Tür trat, verloren war und wirklich eine Teufelshure werden würde, aber sie schreckte nicht vor dem zurück, was sie tat, sie genoss tatsächlich den wunderbaren Moment, sich selbst aufzugeben. Zum Bösen.
Ich sah mit unglaublicher Lust und Aufregung zu, als ich sah, wie meine geliebte Frau gelobt und Satan geopfert wurde. Ich wusste sehr bald, dass sie von all diesen Typen gefickt und geliebt werden würde.
Margaret, sprach David erneut und wandte sich an meine Frau. Du hast Keuschheit und Reinheit vor dem Altar Gottes versprochen, du hast deinem Ehemann Robert Treue geschworen, jetzt gibst du freiwillig diese Opfergaben auf?
Margaret wollte sprechen, aber in ihrer Übererregung wurden ihre Worte selbst von David, der direkt vor ihr stand, kaum gehört. Er holte tief Luft und sagte dann mit reiner und süßer Stimme Ich werde.
Und du, Margaret, fuhr David fort und lächelte sie lüstern an, während er sprach, lieferst du dich Satan aus, um seine Hure und Hure zu sein, damit du verdorben und sündig wirst?
Wieder einmal antwortete Margaret klar: Werde ich?
Bieten Sie Ihren Körper Satans Jüngern an, um Sie für böse und sündige Zwecke zu gebrauchen, damit der Herr Iblis erfreut wäre, Ihre Reinheit und Keuschheit befleckt und befleckt zu sehen?
Margarets Geist brodelte vor sinnlicher Erregung und sie fragte sich, ob der Teufel sie wirklich hatte. Wieder antwortete er mit klarer, melodischer Stimme zustimmend: Ich tue es.
Obwohl mir nur eine Frage gestellt wurde, war klar, dass David erregt war, als meine Frau viele Fragen zu seinem Untergang beantwortete.
Bist du bereit, die Hure des Teufels zu sein? sie wurde gefragt MEIN, antwortete er.
Du willst niedrig und böse sein und deinen Körper für große Laster missbrauchen lassen? Das bin ich, antwortete er erneut.
Davids Lächeln wurde mit jeder Frage breiter. Jetzt ist er zurückgekehrt, um zu den Männern in der Versammlung zu sprechen. Brüder des Bösen, sagte er mit einem Grinsen, lasst uns unseren Herrn erfreuen und Satan beherrschen und den letzten Rest der Güte in diesem Opfer des Bösen zerstören. Lasst uns ihn wirklich zu seiner Hure, Hure und Hure machen.
David drehte sich zu einem großen Gegenstand um, der mit lila Seidenvorhängen bedeckt war, und sagte: Lass dich von der Hündin den Unterschied zwischen Gut und Böse lehren, und mit diesen Worten zog sich das Seidentuch ab und fiel herunter, wobei es ein lebensgroßes Kreuz enthüllte, das gewesen war Teil der ursprünglichen Kirche für mehr als hundert Jahre, und diese Zeit, die von Anbetern überall verehrt wird.
Margie schnappte nach Luft, als sie das Kreuz sah. Zwischen Jesu Hüften ragte ein riesiger, dicker, gebogener, erigierter Penis hervor, etwa zwei Zoll dick und vielleicht zehn Zoll lang.
Bei Davids letzten Worten eilten die Männer der Versammlung eifrig herbei, um das zu tun, was sie Margie antun würden. Die schöne Unterwäsche wurde ihr nun fast vom Körper gerissen, und mehrere stämmige Männer hoben nun ihren nackten Körper zum Kreuz. Gleichzeitig spürte er, wie eine fettige Hand Schlamm in sein Arschloch goss, und er wusste sofort, worum es ging, denn er war auf Jesu riesigem Schwanz, der mit seinem nach unten gerichteten Gewicht gegen sein Arschloch drückte und es öffnete. also begann der große Schwanz zu seinem Körper zu gleiten.
Gott Sie schnappte nach Luft, als sie spürte, wie der große Kopf des Schwanzes sein Loch öffnete und ihre Analpassage weit ausdehnte.
Das ist kein Wort, das wir hier verwenden, lachte ihn einer der Männer aus.
Sir und Master, Satan, keuchte Margie und korrigierte sich.
Der Kopf des großen Hahns steckte in seinem Loch und es fühlte sich an, als würde er gleich platzen. Die Männer hielten ihn in einer aufrechten Position und erlaubten seinem Gewicht, ihn langsam in Christi Hahn zu senken, der in seine Eingeweide eindrang. Er keuchte und keuchte, er hatte noch nie zuvor geflucht, aber jetzt, fast ohne nachzudenken und vielleicht als Satan seinen Verstand kontrollierte, sagte er die Worte: Fick mich mit dem Schwanz von Jesus, ich wurde für Lord Satan sodomisiert.
Glücklicherweise war der Kleine etwas Kleines und Leichtes, der große große Schwanz kam kaum in seine Eingeweide, aber sein Anus erreichte immer noch die untere Kurve des Schwanzes, so dass er aufgespießt wurde und nach Luft schnappte, als er sich riesig anfühlte. Die Dicke von Christi Schwanz dehnt sie unglaublich, sie spürt, wie sich der Schwanz in den hintersten Winkeln ihrer Analpassage drückt und dehnt.
In dieser Position banden die Männer zwei Lederriemen an Margies Arme und fesselten sie so, dass sie wie eine gekreuzigte Prostituierte mit dem Schwanz von Jesus auf ihrem Arsch war, wie eine Prostituierte am Kreuz.
Einige Männer hatten Margie positioniert und gefesselt, während die anderen Männer einen weiteren großen Gegenstand vor sie hergeschleift hatten. Dieses Objekt war etwas größer als das Kreuz, an das Margie gebunden war, und da es mit einem lila Leichentuch bedeckt war, nahm er an, dass es sich um eine weitere Figur von Jesus am Kreuz handelte.
Nachdem Margie gekreuzigt und mit einem riesigen Hahn tief in ihren Eingeweiden platziert worden war, stand David wieder vor ihr und sah sie an und sagte laut, damit alle es hören konnten: Hier ist die Hure des Teufels, Euer Meister. Mit diesen Worten zog er an ihr Das lila Seidentuch und es fiel leicht und enthüllte ein riesiges, prächtiges, eingraviertes Bild des Teufels, ähnlich dem Porträt, das David zum ersten Mal in Davids Wohnung gesehen hatte, als er mit dem Kreuz gefickt wurde.
Margie hielt den Atem an und starrte auf die Majestät des Monsters. Ein oder zwei Augenblicke später, nachdem er auf das grausame und schreckliche Gesicht des eingravierten Bildes gestarrt hatte, betrachtete er das prächtige Wesen weiter und sah einen riesigen Hahn, der sich stolz zwischen den tierischen Schenkeln des dämonischen Biests erhob.
Die Männer brachten nun das geschnitzte Bild des Teufels näher an Margie heran, sodass sich der riesige, dicke Hahn gegen ihren nackten Bauch drückte. Je näher er ihr kam, desto mehr faszinierten ihn die Augen, die direkt in ihn blickten. Zuerst hatte er die Vorstellung, dass die Augen echt seien, aber er sagte sich, wie sie sein könnten. Doch sie blickten sich rücksichtslos ins eigene Gesicht und sahen lebendig aus. Er war wirklich verzaubert.
Er sah ihm in die Augen, fassungslos vor Angst, dann Faszination und schließlich Unterwerfung und Hingabe.
Die Männer stützten Margie noch einmal und lösten die Riemen, die sie am Kreuz befestigten, dann hoben die beiden Männer, die auf kleinen Hockern standen, sie vom Hahn Jesu und positionierten sie dann so, dass nicht nur dieser ursprüngliche Hahn noch forschte. Nicht nur ihr Arsch, sondern auch Satans großer Schwanz dringt in ihre Vagina ein.
Langsam dringen beide Hähne, die von Jesus und Satan, zusammen in seinen Körper ein. Er schnappte nach Luft, als er spürte, wie zwei große Schwänze sowohl in den Anus als auch in die Vagina eindrangen und beide Kanäle unglaublich dehnten.
Verdammte Hure Schmutzige Schlampe Böse Fotze Dies waren nur einige der Kommentare, die er hörte und die ihn mit wachsender Lust erfüllten, was ihm angetan wurde.
Er klammerte sich an das tierische Abbild des Teufels und sah in die bezaubernden Augen. Sie hatte noch nie ein solches Gefühl erlebt, sie hatte das Gefühl, dass sie unbedingt von den großen Schwänzen in ihrem Körper verarscht werden musste, und doch schienen ihre Löcher sie allmählich zu beherbergen, und sie fühlte sich wunderbarer als jemals zuvor in ihrem ganzen Leben .
Während er dort an einem Pfahl hing, waren die Männer damit beschäftigt, einige Maschinen an den Sockeln der beiden Statuen zu befestigen. Ein Knopf schnappte und ein dumpfes Summen begann. Dann wurde an jeder Maschine ein Hebel betätigt und sowohl das Kreuz als auch die Teufelsfigur begannen zu zittern, so dass die beiden Wasserhähne in seinem Arsch und seiner Fotze zitterten.
VE STNA, HL STN, LD f DKNSS, RG STNA Margies Worte kamen aus meinem Mund wie eine Hymne auf ein dämonisches Ritual.
Die Elektroden wurden dann zu nahe platziert, und Bögen grüner elektrischer Entladungen flossen und zitterten über Margies nackten Körper.
Sein Körper zitterte und zitterte, grüne elektrische Bögen knisterten und drehten sich. UND SATNA, stammelte er immer wieder.
Als Robert sah, dass seine Frau so großartig behandelt worden war, war er sehr aufgeregt und dachte, dass er durch Stromschlag sterben würde. Nein, nein, es ist nicht tödlich, sagte einer der Männer, nachdem er etwas über Margies Mord gesagt hatte. Das ist schade, lachte der Mann. Die gottverdammte Hure ist wirklich am Arsch, oder?
Nach ungefähr zehn Minuten dieser Behandlung warf David endlich den Schlüssel weg. Der heftige Lichtbogen und das Schütteln der Vibratoren hörten auf. Keuchend und keuchend brach Margie zwischen dem Kreuz und dem Evil Idol zusammen, ihr wunderschöner nackter Körper glühte vor Schweiß.
Viele Hände hoben ihn von den Schwänzen und sein Arsch und seine Fotze klafften nach dem unglaublichen Fick von zwei riesigen Schwänzen.
Nun, sagte David, zum Altar mit der Hure. Er wurde von vielen willigen Händen hochgehoben, und im Nu lag sein nackter Körper auf dem schwarzen Altar, seine Arme und Beine hingen krumm und hingen von den Seiten herunter.
Die Männer versammelten sich eifrig um Margarets Leichnam auf dem schwarzen Altar.
Lord Satan, begann David und wandte sich an die Jünger. Dann fing er an, eine seltsame Sprache zu stammeln, die Robert noch nie gehört hatte.
Irgendwann schien es ins Englische übergegangen zu sein. Zur Ehre Satans, dessen Macht und Reich ihm gehört, errette uns dem Bösen, durch die böse Versuchung und Gier der Frau unseres Nachbarn, dieses Reich des Bösen gehört für immer dir, Herr Satan, der Böse, der alles Böse kennt, Sünden und Korruption.
Dann nimm diese Frau, die deinem Altar geopfert wurde, verwüste ihren Geist und Körper und führe sie zu Folter und Zerstörung, um Lord Satan zu ehren und zu ehren.
Lassen Sie uns als Ihre Anhänger den Körper dieser Frau missbrauchen und zerstören, ihr alles Gute nehmen und es durch Korruption und Sünde ersetzen. Du kannst seinen Herrn Satan so sehr verunreinigen, dass er verabscheuungswürdig und korrupt wird.
David wurde dann wieder einmal in seltsamen Unsinn hineingezogen, im Gegensatz zu den Worten, die Margaret benutzte, als sie durch einen Stromschlag getötet und gefoltert wurde.
VE STNA, HL STN, LD f DKNSS, RG STNA
Dann gab David Robert eine Karte und forderte ihn auf, Satan das Gebet zu überbringen.
Robert schaute auf die Karte und begann die Worte zu lesen:
Herr und Herr, Satan. Ich gebe dir meine Frau, damit du sie verwenden kannst, wie du willst. Sie ist eine gefallene Christin und Anhängerin Gottes, möge es dir gefallen, o Herr Satan, einst heilig und rein, ist sie jetzt entehrt und voller Sünde. O Herr, möge der Teufel dich erfreuen, zu sehen, wie deine Jünger den Körper meiner Frau in deinem Namen auf alle möglichen bösen und sündigen Arten benutzen, und lass mich dich freuen, dass ich ihn dir gebe, um ihn durch deine Jünger zu benutzen sie sehen, dass es dir gefällt, im Leben oder im Tod. AVE SATANA.
Nach Abschluss dieses seltsamen Rituals fielen die Männer auf Margies Körper und bekamen alles, was sie wollten, indem sie auf ihren Mund, ihre Fotze und ihren Arsch schlugen; zerschmetterte ihre Brüste, berührte jeden besonderen Teil ihres Körpers. Nichts wurde verschont, so sehr, dass sich bald jedes Loch in seinem Körper in einen Haufen Sperma verwandelte, schlampig und tröpfelnd.
Einige Männer trugen Dämonenmasken mit Hörnern und bösen Augen, andere übernahmen Masken in Form eines Ziegenkopfes, die alle Margie ihren üppigen Körper verliehen, als würde sie Satan Satan übergeben. Er hatte noch nie eine solche Lust auf sexuelle Unmoral verspürt. Er war begeistert von dem Wissen, dass alles, was im Namen Satans getan wird, böse und böse ist.
Einer nach dem anderen hatten die Männer ihre Wünsche mit Margaret, von denen viele bald zurückkamen, um ihren Körper zu vergewaltigen und zu missbrauchen, diesmal in einer Öffnung, das nächste Mal in der anderen. Nicht ein Mann auf einmal, sondern manchmal zwei, drei, vier, die ihre Weiblichkeit missbrauchen, bis sie verachtenswert und korrupt wurde.
Männer fickten und missbrauchten ständig ihren üppigen Körper, und viele weitere knirschten um sie herum und wollten mit ihrer schönen Nacktheit an der Reihe sein. Margie gab sich frei hin, begehrte und begehrte immer mehr die schönen großen harten Schwänze, die durch Muschi, Mund und Arsch in ihren Körper eindrangen. Seine Hände tasteten nach den wartenden Schwänzen, die nicht wirklich an seinem Körper waren. Als Männer in ihrem Mund ejakulierten, schluckte sie es glücklich und sah sie dann nach dem nächsten Schwanz an, um ihren Mund zu ficken. Den Typen, die sie die Teufelshure oder einen anderen abfälligen Namen nannten, antwortete sie mehr, weil es nicht irgendein Schwanz war, den sie nicht beantwortete. Jetzt steckte ein Mann seine ganze Hand in Margies spermasaugende Fotze. Zuerst war es ein Signal für andere, dasselbe zu versuchen, indem sie nur ihre nervöse und schlampige Fotze benutzte, aber bald stand sie auf und ihr Arsch wurde zu einem Loch, in das Männerhände eindringen konnten.
Margaret hatte sich noch nie in ihrem Leben so benutzt und missbraucht gefühlt, und sie genoss es, reagierte auf jeden Missbrauch ihres Körpers und wollte mehr. Jetzt wusste er, dass er Satan, dem Teufel, angehörte, und er wollte für Ihn äußerst sündig und unheilig sein. Er wusste, dass er alles Böse und Böse tun würde, er wollte, dass diese Behandlung niemals endete, und tatsächlich gingen mehrere Stunden lang unglaubliche Lust und Ausschweifung weiter.
David stand neben Robert und sah sich eine Szene völliger Ausschweifung an und sagte mit einem Lächeln: Ihre Frau, Margaret, ist jetzt vom Teufel besessen, und fügte dann mit einem boshaften Grinsen hinzu: Wir werden so etwas tun bevor wir es verwenden, um den Schwarzen Ritus noch ein paar Mal zu zelebrieren.

Hinzufügt von:
Datum: November 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert