Schmutzige Saison Period Oma Und J. Mit Milf

0 Aufrufe
0%


mein verrückter Schüler
Georgia sitzt in der ersten Reihe, fast direkt vor mir, während ich die Halbzeit im Auge behalte und den Raum absuche.
Kopf beim Lesen geneigt. Während sie sich konzentriert, berührt ihr Daumen unbewusst ihre Unterlippe. Es saugt die Spitze für eine sehr kurze Zeit auf, umhüllt die vollen Lippen und hinterlässt die fleischige Spitze. So ein natürlicher Sinnesakt.
Mein Herz schlägt beim Anschauen. Ich habe geträumt, dass du an meiner Spitze saugst, hart und aufrecht. Diese weichen, nassen Lippen, die ihn so zärtlich streichelten.
Jetzt leckt er seinen Finger ab und blättert um, und ich spüre ein Wackeln in meiner Leiste.
Ihr schönes Gesicht ist ruhig und entspannt. Trotz der Situation gibt es keine Anzeichen von Stress. Ihre schwarze Baumwollbluse schmiegt sich an ihren Körper und betont ihre vollen, großzügigen Brüste. Ihr langes dunkelblondes Haar ist zu einem Pferdeschwanz gebunden. Es hängt nach vorne, fällt über eine Schulter und bedeckt eine Brust.
Ich kann fast hören, wie ihr Haar mich neckt: Komm und wirf mich über Georgias Schulter zurück, lass deine Fingerspitzen ihre Brust kratzen. Oder vielleicht kannst du deine Finger dort verweilen lassen und deine Brust mit deiner Handfläche umfassen. Du weißt was du willst?.
Ja. Ich will das tun. Er steckt seinen Daumen wieder in seinen Mund und ich kann fühlen, wie meine wachsende Erektion darum kämpft, frei zu sein. Ich möchte meine Hose öffnen und mich stattdessen von ihm in den Mund nehmen lassen. Ich möchte fühlen, wie ich in deinem Mund explodiere und in deinem Gesicht explodiere. Ich weiß, ich sollte nicht so für meine Schüler empfinden, aber ich bin ein Mann und Georgia ist es? außergewöhnlich
Völlig unwissend gegenüber meinen Fantasien, ist sein Geist vollständig auf die Beantwortung der Prüfungsarbeit konzentriert?
Die Prüfung ist nun vorbei und alle Schüler sind raus. Ich habe alle Unterlagen eingesammelt und das Prüfungsaufsichtsformular ausgefüllt, bevor ich in mein Büro zurückkehre, um mir Notizen zu machen. Ich höre eine Stimme und schaue zur Tür.
Georgia lehnt am Türrahmen, der Winkel ihrer leichten Haltung betont ihre glatten Kurven. Sein Blick ist auf mich gerichtet. Sein Gesichtsausdruck ist würdevoll, aber irgendwie einladend. Ich stehe auf und gehe auf ihn zu. Er beobachtet mich den ganzen Weg. Als ich ihm nahe genug kam, um ihn zu berühren, drehte er sich zum Flur um. Ich folgte ihr und beobachtete, wie ihre Hüften schwankten, nicht sicher, ob sie ihre Bewegungen ein wenig übertrieb, um mich anzumachen. Es macht mich definitiv wach.
An der Damentür? Sie blieb im Badezimmer stehen und sah mich an, ein Mona-Lisa-Lächeln auf ihren Lippen. Dann gleitet es hinein.
Ein paar Minuten später komme ich an der Tür an und überprüfe beide Wege, bevor ich ihr folge.
Seine Hände sind auf seinen Hüften, mir zugewandt, und ich kann meinen Blick nicht davon abhalten, seinen Körper zu durchstreifen. Ich näherte mich ihr, stand nur wenige Zentimeter von ihr entfernt und unsere Blicke trafen sich.
Ein männlicher Mitarbeiter, der die Damen betritt? Das Badezimmer hätte einer Erklärung bedurft, aber mir fällt wahrscheinlich etwas ein; Ich hörte ein Geräusch und machte mir Sorgen, wollte aber nicht Alarm schlagen, ohne nachzuforschen.
Noch wichtiger ist, dass ich noch keine Studentin berührt habe. Aus meinem Verstand habe ich die Grenze noch nicht überschritten. Jetzt ist es an der Zeit, vernünftig zu sein und wegzugehen. Meine Karriere, meine Ehe und möglicherweise sogar meine Freiheit sind hier auf dem Spiel.
Er sieht mich an, sein Gesicht nur wenige Zentimeter von meinem entfernt, so nah, dass ich seinen süßen Atem spüren kann und jetzt bemerke ich, dass er ein wenig öfter atmet. Das ist auch sein Krisenmoment. Ihm droht der Schulverweis, wenn er von einem der Mitarbeiter erwischt wird.
Er streckte langsam die Hand aus und schlang seine Arme um meinen Hals, lehnte sich zu mir und schloss die Augen. Plötzlich küssen wir uns leidenschaftlich und meine Hände sind überall auf ihr. Ich spüre, wie es mein Hemd aufknöpft und meinen Gürtel aufknöpft.
Wir trennten uns, um Luft zu holen, und er zerrte mich in ein Zimmer. Mit einem unbeholfenen Gerangel schließen und verriegeln wir die Tür.
Er zog seine Jeans und Hose aus und setzte sich, öffnete dann meine Hose und zog mein Höschen aus. Ich bin schon halb gepflanzt, als du mich abholst. Er beobachtet, wie meine Erektion schnell wächst und beugt sich vor, um mich in seinen Mund zu nehmen.
Das Gefühl ist genauso perfekt, wie ich es mir vorgestellt habe, und noch einiges mehr. Sie macht mich mit ihren Lippen und ihrer Zunge verrückt und ich weiß, dass sie sich amüsiert und leise stöhnt, während sie mich bearbeitet.
Ein paar Minuten später stand er auf und drehte mir den Rücken zu, seine Hände an die Wand gelehnt, seine Taille gebeugt. Sie beugt ihren Rücken und schiebt mir ihren engen runden Hintern entgegen. Ich spüre ihre starken, jugendlichen Muskeln unter ihrer weichen, warmen Haut, während ich mit meinen Händen über ihre entblößten Kurven streiche. Meine Fingerspitzen fahren nach unten und finden ihre Spalte, ihre feuchten Lippen teilen sich bereitwillig, wenn ich einen Finger einführe. Er stöhnt langsam.
Sie ist bereits feucht genug, dass ich sie hochheben kann, und ich führe mich in ihren Mund. Sobald sie mich spürte schob sie mir ihre Hüften entgegen, bevor ich in sie eindringen konnte nahm sie mich langsam in sich auf und fing an mich zu schubsen. Ich legte meine Hände auf seine Hüften und tauchte in seinen Rhythmus ein. Er ist heiß und nass und eng und ich weiß, dass ich nicht lange durchhalten werde.
Ich untersuche ihre Brüste mit beiden Händen durch ihre Kleidung, bevor ich mit einer meiner Hände zwischen ihre Hüften fahre. Ich finde ihre geschwollene Klitoris und massiere sie sanft.
Als wir unser Tempo beschleunigten und unsere Atmung beschleunigte, begann sie zu stöhnen, zuerst leise, dann lauter und hastig, und ich war besorgt, dass uns jemand hören würde, aber ich ging zu weit, um länger aufzuhören.
Es erreicht plötzlich seinen Höhepunkt und schreit auf. Ich spüre, wie mein ganzer Körper zittert und zittert, während ich einen Orgasmus habe. Ich hob sie hoch und wir hielten an, während ich sie weiter schubste, bis ihr Orgasmus schließlich nachließ.
Er drehte sich um, setzte sich und betatschte mich erneut. Ich frage mich, ob er es mag, sich an mir zu schmecken. Ich frage mich, wie es schmeckt.
Diesmal bringt sie mich mit ihren Fingern sowie ihren Lippen und ihrer Zunge schnell zu meinem eigenen eiskalten Orgasmus, und ich unterdrücke den Drang, laut zu weinen, als er in ihrem Mund explodiert. Er hob seinen Kopf und beobachtete meinen Gesichtsausdruck, seine Lippen umschlossen mich fest und er wartete geduldig, während ich ihm ein paar schwere Sprays in den Mund sprühte. Als ich fertig war, schluckte er und öffnete seinen Mund weit, um zu zeigen, dass er leer war, dann grinste er mich triumphierend an.
Wir stießen uns fast den Kopf, als ich mich bückte, um mein Höschen und meine Hose von meinen Knöcheln zu ziehen, und es brachte uns zum Lachen. Als nächstes schaffen wir ein weiteres unbeholfenes Schlurfen um die Tür und außerhalb des Abteils.
Als ich fertig war, mich wieder anzuziehen, raste er an mir vorbei und sah mir mit diesem Mona Lisa-inspirierten Lächeln wieder in die Augen. ?Falls ich ein paar zusätzliche Punkte brauche, um die Prüfung zu bestehen? flüsterte sie und ging dann.
Der Übergang ist gewährleistet. Es wäre Karriere-Selbstmord, ihn im Stich zu lassen, aber verdient diese Leistung noch ein Privileg?
Ich schaue auf die Uhr an der Wand des Prüfungsraums und sage laut: Du hast zehn Minuten. Die Schüler ignorieren mich und schreiben weiter. Jetzt muss ich meinen letzten Spaziergang im Zimmer machen, aber ich kann mich nicht bewegen, bis die Schwellungen in meiner Hose verschwunden sind.
Während sie weiterschreibt, blicke ich auf Georgia zurück. Sein Gesichtsausdruck ist immer noch ruhig und konzentriert. Er hat keine Ahnung, wie viel Freude es mir macht oder wie oft ich von ihm Tagträume, selbst wenn ich im selben Raum bin. Wie konnte er das wissen? Er kann meine Gedanken nicht lesen.
Dann sah er mich an und sah, dass ich ihn beobachtete. Er hielt meinen Blick ein oder zwei Sekunden länger als sonst fest, und das Mona-Lisa-Lächeln erschien wieder. Er weiß. Irgendwie weiß sie es.
Am Ende der Prüfung sammelte ich alle Papiere ein und ließ die Studenten gehen. Sie gehen alle zur Tür, schwafeln über die Zeitung und sind begierig darauf, zu entkommen. Nach der Prüfung erledigte ich meinen Papierkram und schaute zur Tür. Es ist offensichtlich nicht da. Seufzend sammelte ich die Papiere ein und machte mich auf den Weg in mein Büro, ohne mich auf die lange und öde Markierungsarbeit zu freuen.
Ich setze mich an meinen Schreibtisch, hole mir einen Kaffee und fange an, das erste Blatt zu markieren. Ich habe Georgia an die Spitze gebracht, weil ich mich gefragt habe, wie sie das gemacht hat. Er ist auf jeden Fall ein guter Schüler und sollte leider ohne außerschulischen Input einen bequemen Pass bekommen, wenn nicht ein Verdienst?
Seit den Midterms sind ein paar Wochen vergangen und Georgia hatte tatsächlich einen Hit. Allerdings schnitten nicht alle so gut ab, und ich vereinbarte, mit jedem einzelnen zu sprechen, der versagt hatte.
Ich sitze eines Nachmittags in meinem Büro und warte auf meinen nächsten Termin. Die meisten Schüler und Lehrer sind für den Tag bereits gegangen. Es klopft zaghaft an der Tür und ich sage Eintreten.
Zuzanna (ausgesprochen Susannah), eine polnische Studentin, die mit der Sprachbarriere zu kämpfen hat. Konversationsenglisch fast fließend mit leichtem Akzent, aber geschrieben ?technisch? Englisch und droht in meiner Klasse durchzufallen. Das ist für ihn sprachlich die größte Herausforderung. Er weiß, wenn er scheitert, wird seine Familie darauf bestehen, dass er nach Polen zurückkehrt, und er will wirklich nicht gehen.
Wir hatten das ganze Jahr über ein paar im Allgemeinen ziemlich tränenreiche Gespräche darüber, als er sein Bestes gab. Es wäre schön, wenn seine Muttersprache Englisch wäre. Er hat mich mehrmals gefragt, ob ich ihm die Erlaubnis geben könnte, aber die Regeln sind streng. Die Antworten aller sollten Sinn ergeben, also weiß ich zwar, was er zu sagen versucht, aber ich kann ihn nicht bewerten, wenn er es nicht richtig macht.
Er fragte auch, ob er irgendetwas tun könnte, um seine Noten jedes Mal zu verbessern, wenn er sich zurücklehnen würde. Ich habe ihm immer geraten, weiter an seinen schriftlichen Englischkenntnissen zu arbeiten.
Jetzt ist sie wieder hier in meinem Büro und sieht aus, als würde sie in Tränen ausbrechen. Nur drei Prozent fielen bei meiner Zwischenprüfung durch. Als ich da stehe, sehe ich ihn an. Hübsche junge Frau. Eine zierliche Blondine hat einen schönen Körper in engen Jeans und einem engen T-Shirt. Er ist klug und immer sehr freundlich und respektvoll. Er tut mir leid.
Ich kann mit ihm darüber reden, was er falsch gemacht hat, aber das ist meistens in seinem geschriebenen Englisch, also bin ich mir nicht sicher, wie ich ihm wirklich helfen kann. Sie kann sich nur zurücklehnen und hoffen, dass es ihr besser geht, aber sie verliert ihr Selbstvertrauen.
Er sitzt neben mir an meinem Schreibtisch und macht sich sorgfältig Notizen, während ich ihm von seinen Fehlern erzähle. Sie erzählte mir unter Tränen, wie wichtig es für sie sei, wieder zu bestehen. Ich bin mir bewusst, dass er seinen Stuhl sehr nahe an mich herangezogen hat, und ich bin mir seiner physischen Präsenz ziemlich bewusst. Unsere Beine und Arme berühren sich fast. Ich kann dein Parfüm riechen und ich kann fast die Körperwärme spüren. Ich fühle mich etwas überreizt.
Als er aufstand, um zu gehen, ging er zur Tür und drehte sich um, um mich anzusehen. Er schluckt, als würde er den Mut zum Sprechen aufbringen.
Er lächelt nervös. Sind Sie sicher, dass ich nichts tun kann, um sicherzustellen, dass ich die Nachholprüfung bestehe?
Ich bin ein wenig verwirrt. Wir haben die letzte halbe Stunde darüber gesprochen. Ich drehe den Schlüssel an meiner Bürotür um und höre, wie das Schloss nach Hause zurückkehrt. Er stellt seine Tasche auf den Boden und zieht sein Hemd aus. Sie sieht gut aus in ihrem BH und ihrer Jeans, aber meine Gedanken rasen. ?Verdammt,? Ich denke. ?Wie werde ich es los, ohne mich zu verletzen? Das kann in vielerlei Hinsicht schiefgehen.
Sie ging auf mich zu, zog ihren BH aus und ließ ihn auf den Boden fallen. Ihre Brüste sind aufrecht und fest. Die Brustwarzen werden hart und sehen sehr attraktiv aus. Ich kann mir vorstellen, sie zu saugen.
Ich sitze immer noch in meinem Drehstuhl, ihm gegenüber. Sie nimmt meine Hände und legt sie auf ihre Brüste. Ich sollte widerstehen, aber ich tue es nicht. Stattdessen spürte ich, wie ihre Brustwarzen etwas härter wurden und massierte sie sanft.
Er kniete sich zwischen meine Beine und band meine Hose auf. Ich hob mein Gewicht, damit er mein Höschen herunterlassen konnte. Er fing an, ihre Brüste zu massieren, zog an ihren Brustwarzen und beobachtete mich.
?Magst du das? Willst du mich?? Sein Gesicht und seine Stimme sind voller Sorge. Es ist ein großes Risiko, aber ich kann nicht leugnen, wie ich mich fühle. Meine schnell wachsende Erektion spricht für sich. Sie lächeln und entspannen sich ein wenig. Ich warte darauf, dass er die Hand ausstreckt und anfängt, mit mir zu spielen, aber er setzt seine kleine Show fort, beißt und leckt sich auf die Unterlippe und lächelt kokett. Er bekommt schnell die gewünschte Reaktion. Ich bin schon hart. Er steht auf und dreht sich um. Er beugt sich vor, während er langsam seine Jeans und Hose auszieht.
Es ist vollständig ausgestellt, nur wenige Zentimeter entfernt, und mein Widerstand bricht. Ich streckte die Hand aus und streichelte seine Spalte, tastete sanft nach, bis ein Finger von seinen schnell feucht werdenden Lippen glitt und er vor Entzücken murmelte. Ich beugte mich vor und leckte sie langsam, von der Klitoris bis zum Damm und wieder zurück, immer wieder, schneller. Er ist außer Atem und stöhnt. Er spreizte seine Beine und drehte sich zu mir um. Er griff zwischen seine Schenkel, packte meine Erektion und beugte sich über mich.
Er stieg langsam hinab, bis er sich in mich stach. Sie ist eng und nass und fühlt sich himmlisch an, wenn sie anfängt, ihre Hüften rhythmisch zu drücken. Sie sitzt mit dem Rücken zu mir und spielt immer noch mit ihren Möpsen und Nippeln. Ich halte mich einfach an ihrer schmalen Taille fest und lasse sie tun, was sie will.
?Umkehren,? Ein paar Minuten später sage ich es ihm und er muss es einfach tun. Jetzt sieht sie mich an und lehnt sich wieder über mich, und ich genieße es, ihre Brüste und Brustwarzen zu massieren, während sie ihre Hüften rollt und leise stöhnt. Er beugte sich vor und wir küssten uns, seine Zunge erkundete meinen Mund. Dann lehnte er sich zurück und stützte mein Knie mit einer Hand. Sie drückte ihren Rücken durch und fing an, mich aggressiver zu reiten, masturbierte mit ihrer freien Hand, während ich ihre Brüste drückte und ihre Brustwarzen hart ejakulierten, bis ihr Atem unregelmäßig und keuchend, aber glücklicherweise fast lautlos war.
Wir küssten uns wieder für ein paar Minuten und ich bin immer noch dabei. Ich kann spüren, wie seine inneren Muskeln sich über mich lustig machen und es fühlt sich gut an. Schließlich glitt er zwischen meinen Knien zu Boden und fing an, mich kräftig mit festem Griff zu masturbieren. Bald spüre ich den epischen Puls meines eigenen bevorstehenden Orgasmus.
Als er mich dem Samenerguss sehr nahe bringt, höre ich Schritte im Flur und jemand versucht, meine Tür zu öffnen. Gott sei Dank hat er es abgeschlossen? denke ich, während ich meinen ganzen Körper anspanne und verzweifelt versuche, meinen bevorstehenden Orgasmus zurückzuhalten, bis die Gefahr vorüber ist. Ich nahm ihre Hand, um sie aufzuhalten, und sie beugte sich vor, nahm mich in ihren Mund und saugte hart, ihr Kopf nickte mit einer außergewöhnlichen Geschwindigkeit.
Mein Besucher klopft an die Tür und ruft meinen Namen. Mein ganzer Körper war starr, und ich hielt den Atem an und betete darum, mich festzuhalten, bis sie weg waren. Ist dieses Mädchen verrückt? Versucht er uns zu fangen?
Glücklicherweise hörte ich, wie der Besucher aus meiner Tür fuhr, und ich atmete vor Erleichterung endlich schnell aus. Zuzanna saugt immer noch an mir, als ob ihre Zukunft davon abhängt, und sobald ich loslasse, habe ich einen massiven Orgasmus. Ich beiße die Zähne zusammen, um ruhig zu bleiben, während er hart in seinen Mund ejakuliert. Sie erwischt ihn unvorbereitet und würgt für einen Moment, schluckt dann und saugt weiter hart.
Nach ein paar großen Zügen sage ich ihm, er soll aufhören. Er stand auf, wischte sich mit dem Handrücken über den Mund und grinste mich an.
Du magst das, nicht wahr? kichert. ?Ich kann sagen.?
Verdammt, ja? meine atemlose Antwort.
Kann ich jetzt bitte einen Pass bekommen?
?Okay, du musst noch das Zurücksetzen machen, aber ich bin mir sicher, dass wir das schaffen, ja.? Mir ist klar, dass es mich in eine Position bringt, die ich nicht ablehnen kann, ohne das Risiko einzugehen, mich zu beschweren.
?Vielen Dank? quietschte sie und setzte sich wieder auf mich, schlang ihre Arme um meinen Hals. Wir küssten und umarmten uns ein paar Minuten lang, bevor wir endlich Luft holten. Sollen wir das nochmal machen? wärmstens weiterempfehlen. ?Zu viel Ich mag.?
Ich weiß, dass Sie aufrichtig sind. Er will das wirklich noch einmal machen, und nicht nur, um meine Klasse zu bestehen. Einmal wird ausreichen, um dies zu erreichen. Ich will es auch nochmal machen. Er ist heiß und wahnsinnig eifrig, also warum sollte ich nicht?
Ich denke, ich werde heute Nachmittag weitere Termine mit dieser Studentin vereinbaren. Keine Tagträume mehr von Georgia, während die verrückte Zuzanna mein Gehirn fickt und lutscht

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert