Meine Freundin Mit Großem Arsch Braucht Sperma Wenn Ich Musik Höre

0 Aufrufe
0%


Von der Mittelschule? A? Grader. Ich war auf nichts anderes konzentriert als aufs Lernen. Also saß ich mit 18 da und wusste nicht, was ich als nächstes tun sollte. Meine Eltern wollten, dass ich aufs College gehe, aber was soll ich studieren. Ich beschloss, ein Jahr Pause zu machen und darüber nachzudenken. Mein Vater war nicht glücklich und meine Mutter nickte nur. Etwa 2 Wochen mein? Denken? Als meine Mutter und ich einkaufen waren, trafen wir die Frau von nebenan. Ich kannte Marie Newton, sie war eine Freundin meiner Mutter. Waren beide gleich alt? um die 40. Sie unterhielten sich, und Miss Newton fragte, was ich mache. Habe ich nichts gesagt? und er sagte, er hasse Gartenarbeit und hätte ich gerne etwas Taschengeld? Gartenbau? Ich war nicht begeistert, aber meine Mutter sagte, es wäre gut für mich, das Haus zu verlassen. Also stimmte ich widerwillig zu.
Am Montagmorgen ging ich zum nächsten Haus und sagte Mrs. Newton, ich sei bereit zu arbeiten (Lüge). Kannst du mich Marie nennen, Liebling? Er sagte und zeigte mir, was er von mir wollte. Offensichtlich war der Hinterhof ein Dschungel. Ich habe mich gefragt, warum Ihr Sohn es nicht repariert hat. Troy war ein paar Monate älter als ich und hatte gerade die Schule beendet. Anscheinend arbeitete er im Büro seines Vaters. Außerdem bekommt er ein Gap Year. Gärtnern war offensichtlich auch nicht seine Lieblingsbeschäftigung. Wie auch immer, Marie zeigte mir, wo die Werkzeuge waren, und ich machte mich an die Arbeit. Es war ein langsamer heißer Job, und nach etwa einer Stunde kam Marie mit kalten Getränken heraus.
Wir saßen auf der hinteren Veranda. Er fing an, Fragen zu stellen. Was wollte ich mit meinem Liebling machen? Welche Pläne hatte ich? so etwas. Natürlich hatte ich keine Ahnung. Ich ging zurück zur Arbeit und ging zur Mittagszeit nach Hause. Während dieser Woche arbeitete ich im Garten, und jeden Tag, während ich ein kaltes Getränk trank, stellte Marie Fragen. Sie wurden jeden Tag ein bisschen persönlicher. Es war ein Donnerstag und es wurde sehr persönlich. Hatte ich einen Freund? War ich Jungfrau? Habe ich Pornografie geschaut? Habe ich mich berührt? Ich wurde sehr verlegen. Ich antwortete ehrlich und er lächelte. Ich bin wieder bei der Arbeit, aber meine Gedanken rasen. Ich wünschte wirklich, ich hätte nicht geantwortet. Musste er wirklich wissen, dass ich beim Pornogucken einen Orgasmus hatte?
Der Freitag war sehr heiß und ich genoss mein kaltes Getränk. Er stellte keine Fragen, sagte aber, ich sehe sehr sexy aus. Sue, warum hörst du nicht auf und gehst jetzt schön duschen? fragte. Ich könnte jetzt nach Hause gehen. Es lag nur an der Seite. Ich hätte es tun sollen, aber aus irgendeinem Grund habe ich beschlossen, dort zu duschen. So begannen meine Abenteuer. Ich ging hinein, zog mich aus und stellte mich unter die Dusche. Es fühlte sich so gut an. Ich war zwei oder drei Minuten unter der Dusche, als sich die Duschtür öffnete und Marie eintrat. Sie war nackt. ?Was machst du?? Ich schrie, aber er kam zu mir und drückte seine Hand gegen meine Fotze. ?Anzahl? Ich weinte, aber seine Finger rieben bereits meinen Kitzler. Ich stöhnte und ergab mich. Niemand außer mir hat mich dort berührt, und ich konnte ihn nicht aufhalten. Ich wollte nicht.
Er fing an mich zu küssen und ich küsste ihn auch. Unsere Zungen waren miteinander verflochten und ich konnte spüren, wie sich mein Orgasmus aufbaute. Meine Beine wurden schwächer und ich umarmte ihn, als er kam. Möchtest du aufhören? Sie flüsterte. Ich nickte nur. Beim zweiten Mal kam ich stärker und er hörte auf. Ich fange an zu verstehen, warum Sie diese persönlichen Fragen stellen. Dies wurde erneut beantragt, als er sagte, er wolle mich. Ich will diese süße Muschi lecken? Er sagte und ich wollte es auch. Ich schätze, ich war nicht die erste Frau, die ihm das angetan hat, und ich bin zurück. Es war wie ein echter Pornofilm. Ich habe das oft gesehen, aber in Wirklichkeit war es unglaublich. Ich zog mich an und ging nach Hause. Du siehst errötend aus, Liebling? sagte meine Mutter. ?So heiß? sagte ich und rannte in mein Zimmer. Ich hatte in dieser Nacht drei Orgasmen, als ich an Marie dachte. Ich kam, aber es war nicht so stark, wie ich mich dabei fühlte.
Marie sagte, sie hätte am Samstag mehr Arbeit für mich. Ich gebe zu, ich zitterte, als ich ankam. Ich fragte mich, ob er wieder Sex haben wollte. Ich hatte Recht, er hatte keinen Plan für Gartenarbeit. Wir tranken Kaffee und er fragte, wie es mir gestern ergangen sei. Hast du dich letzte Nacht gefingert, als du an mich gedacht hast? fragte. ?Woher wusstest du das?? Ich antwortete. Also habe ich auch an dich gedacht, Schatz? Mein Mann konnte nicht verstehen, warum ich so erregt war, antwortete sie. Er lächelte mich an und sagte: Möchtest du unsere Sauna sehen? sagte. Wir gingen zur Rückseite des Hauses und er zeigte mir dieses Zimmer. Drinnen war es heiß. Warum haben wir uns nicht ausgezogen? sagte.
Wir zogen uns aus und betraten die Sauna. Marie war vielleicht in ihren 40ern, aber sie war in großartiger Form. Ich denke, ich habe aufgrund der Situation, in der ich mich gestern befand, nicht viel Aufmerksamkeit erregt. Sie war dünn, hatte einen straffen Körper und feste Brüste. Ihre Muschi war wie ich rasiert. Ich habe mich rasiert, um wie ein Pornostar auszusehen. Wir setzten uns und mein ganzer Körper kribbelte. Ich fragte mich, wie lange es dauern würde, bis er mich wieder berührte. Ich wollte es auch. Ich glaube, wir waren 5 Minuten dort, als sich plötzlich die Tür öffnete und ihr Mann Steve und ihr Sohn Troy eintraten. Sowohl nackt als auch aufrecht. Ich bin außer Atem. Ich sah Marie an, aber sie lächelte. ?Hallo ihr Lieben? Wie nett von Ihnen, sich uns anzuschließen, sagte er.
Sowohl Steve als auch Troy sahen mich an und grinsten. In der Sauna wurde mein Gesicht, das schon von Herzen rot war, noch roter. Ich sagte hallo und schaute auf seine gehärteten Penisse. Mein Gehirn ist? RUN? aber mein Körper glühte. Marie und Steve unterhielten sich, als würden wir in einem Wohnzimmer sitzen. Troy warf mir einen schlauen Blick zu. Anstatt verlegen oder traurig zu sein, war ich erregt. Meine Muschi kribbelte. Ich habe mich noch nie so aufgeregt und gleichzeitig ängstlich gefühlt. Wohin führte das alles? Kommt schon Jungs? Marie ?es ist Zeit zum Ausgehen? sagte. Wir gingen alle nach draußen und Marie zeigte mir den Weg zum Hauptschlafzimmer. Im Bett liegen Steve? sagte. Sue, warum setzt du dich nicht auf Steves Gesicht? Ich habe es jetzt in Videos gesehen. Ich möchte lieber, dass er auf meinem Schwanz sitzt? sagte Steve. Oh nein, oder? Marie sagte: Sue ist Jungfrau, und du wirst ihre Kirsche nicht knallen lassen? sagte.
Ich tat, was Marie vorgeschlagen hatte, und setzte mich auf das Gesicht ihres Mannes. Seine Zunge traf diese Stelle sofort. Ich stöhnte und Marie lächelte? Ja Schatz, er ist ein Experte für Oralsex. Habe ich ihn selbst trainiert? Schockiert beobachtete ich, wie er sich bückte und anfing, seinen Schwanz zu lutschen. Aber ich war nicht so geschockt wie damals, als Troy hinter ihm stand. Er stöhnte offensichtlich, als er hineinschlüpfte. Es war offensichtlich nicht das erste Mal, dass ihr Stöhnen auftauchte. Ich begann zu spüren, wie sich mein Orgasmus aufbaute und begann laut zu stöhnen. Mein Orgasmus ließ meinen ganzen Körper zittern, und ich fühlte Steve stöhnen, als er eng strömte und Troys Mutter erfreute, während mein Kopf nach unten ging. Wir banden es los und lagen einfach da. Jeder von uns genießt den Moment. Du gehst besser duschen, Sue? »Trojaner, geh und hilf ihm«, sagte Marie.
Ich zitterte wie Espenlaub, als ich nach Troy duschte. Er küsste mich und griff nach unten und fing an, mich zu reiben, genau wie seine Mutter es am Tag zuvor getan hatte. Ich stöhnte und mit der anderen Hand zog ich meine Hand an seinen Penis. Ich packte ihn und er stöhnte. Härte mich ab, Sue? flüsterte sie, und sie wusste, was sie meinte. Es dauerte eine Weile, aber es wurde immer härter und ich hatte bereits einen Orgasmus. ?Ich benutze keine Pillen? Ich flüsterte. Hat er gelächelt? Ich weiß, sagte meine Mutter zu mir. Es wird gut sein. Werde ich ein Kondom tragen? Es gab keinen Zweifel daran, was er vorhatte, und ich würde nicht gegen ihn kämpfen. Ich wollte es.
Wir stiegen aus der Dusche und trockneten uns gegenseitig ab. Seine Hände lagen auf meinem Körper und wir zitterten am ganzen Körper. Er nahm meine Hand und führte mich zum Bett seiner Eltern. ?Liebest du deine Mutter?? Ich fragte. Er lächelte nur. Komm schon, komm zu mir ins Bett? und führte mich durch den Flur zu seinem Zimmer. Er zog ein Kondom über, während ich wie erstarrt zusah. Wir begannen uns zu küssen und er fingerte mich erneut. Dann kletterte er auf mich und fing an, seinen Schwanz in meine jungfräuliche Muschi zu schieben. Zuerst fühlte ich Schmerzen, aber allmählich ließ der Schmerz nach und ich empfand ein Vergnügen wie nie zuvor. Ich umarmte sie, als sie kicherte. Beim ersten Mal hatte ich keinen Orgasmus, aber ich war trotzdem erleichtert, als sie sich zurückzog und wir uns küssten und umarmten.
Wir gingen zurück ins Elternschlafzimmer und zogen uns an. Geht es dir gut, Liebling? , fragte Marie, als sie den Raum betrat. Ich lächelte, weil ich wusste, dass du wusstest, was es war. Bring Sue zu Troys Haus? rief sie und Troy fuhr mich nach Hause. Mama und Papa saßen auf der Veranda. Troy sagte hallo, gab mir einen Kuss auf die Wange und ging. Ist Troy der Sohn einer echten Mumie? grummelte er. sagte. Ich lachte und dachte: Oh Papa, wenn du nur wüsstest, wie wahr das ist. Ich habe mich in dieser Nacht berührt, aber ich war immer noch ein bisschen wund. Trotzdem reichte es aus, an den Tag vor dem Einschlafen zu denken, um mich einmal aufzuwecken.
Ich verbrachte den Sonntag damit, zu verstehen, was am Vortag passiert war. Meine Beziehung zu Marie und wie ich mich bei ihr gefühlt habe. Das Bild von Steve und Troy und was danach geschah. Zuzusehen, wie Troy Sex mit seiner Mutter hat und meine Jungfräulichkeit an ihn verliert. Meine Mutter fragte, warum ich so aussah, als wäre ich abgelenkt, aber ich konnte oder sollte nicht versuchen, es ihr zu erklären. Das müsste ich selbst regeln. Was würde ich am Montag machen? Könnte ich Marie gegenübertreten, nachdem was passiert ist? Zu viele Fragen.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert