Meine Frau Will Arsch

0 Aufrufe
0%


Episode 1:
PS: Das ist meine erste Geschichte. Ich hoffe du magst es. Diese Geschichte mag etwas kurz klingen, aber das erste Kapitel ist nur die Einführung, die anderen Kapitel werden länger sein. Sie werden vielleicht auch bemerken, dass es in dieser Geschichte viel weniger Sex gibt, aber glauben Sie mir, warten Sie auf den Rest der Kapitel.
Mein Name ist Ted. Ich bin alleinerziehender Vater und habe das Glück, Zwillinge zu haben. Meine Frau ist vor ein paar Jahren an Krebs gestorben, und seitdem sind es nur noch ich und meine Kinder. Ich arbeite als Berater für eine Versicherungsgesellschaft und bin mit meinem Job ziemlich beschäftigt, also muss ich meine Kinder sich selbst versorgen lassen.
Lass mich dir von den Zwillingen erzählen. Mein älterer Sohn Kevin ist etwa eine Minute älter als meine Tochter Carol. Es ist wie mit jedem Bruder und jeder Schwester, mit denen sie jemals gekämpft haben, aber sie kennen unsere Umstände, also versuchen sie wohl einfach, miteinander auszukommen. Wir sind auch nicht sehr reich und haben kaum Kontakt zu unseren Verwandten, also sind wir immer zu dritt.
Meine Frau ist seit 2 Jahren tot und ihre Behandlung hat all unsere Ersparnisse aufgebraucht. Nachdem er gestorben war, war ich sehr beschäftigt mit der Arbeit, also hatte ich nie die Chance, einen zu finden. Meine Kinder haben sich nie beschwert, dass sie keine Mutter haben, also habe ich versucht, ihnen das zu geben, was sie wollten, aber alleinerziehender Vater zu sein ist nicht einfach, besonders für Teenager.
Es war ein Wintermorgen. Einer unserer Kollegen war verstorben und deshalb wurde das Büro geschlossen. Ich kam aus dem Büro nach Hause und dachte daran, mir den Tag frei zu nehmen und den Tag mit meiner Familie zu verbringen. Da Winterferien waren, mussten die Kinder zu Hause sein, es sei denn, sie gingen zu ihrem Freund nach Hause. Ich war etwas müde von dem hektischen Arbeitsplan, also dachte ich daran, ruhig hineinzugehen, um die Ruhe zu bewahren und mich zuerst etwas auszuruhen. Als ich nach oben in mein Zimmer ging, hörte ich schwache Geräusche aus Kevins Zimmer. Zuerst dachte ich, es wäre Kevin, dann wurde mir klar, dass es sich um einen Dieb handeln könnte, also machte ich mich auf die Suche.
Ich öffnete die Tür leicht und Kevin knallte seinen Schwanz in ein Mädchen hinein und heraus. Das Mädchen stöhnte auch und ihr Stöhnen wurde lauter. Das ist nicht das erste Mal, dass ich Kevin dabei erwische, wie er ein Mädchen nach Hause bringt, während ich weg bin. Das letzte Mal wurde ich für eine Woche suspendiert. Diesmal dachte ich, er sei für mindestens 2 Wochen suspendiert. Ich wollte gerade in ihr Zimmer platzen und anfangen zu schreien, als ich sah, dass das Mädchen keine andere als Carol war. Meine Stimme blieb mir im Hals stecken und ich stand mit offenem Mund in der Tür und sah zu, wie meine Kinder sich gegenseitig fickten. Das war völlig unerwartet.
Ich hätte nie gedacht, dass ein schüchternes Mädchen wie Carol mit jemandem schlafen würde. Aber es war niemand, es war sein Bruder, seine Zwillingsschwester, verdammt Er hatte offensichtlich Spaß und schrie seinen Bruder an, schneller zu fahren. Er hatte die Augen geschlossen, und sie taten es auf missionarische Weise. Ich kann Kevins Grunzen deutlich hören, er war so nah dran. Ich stand ungefähr 2 Minuten da und wusste nicht, was ich sagen sollte, also schloss ich leise die Tür und verließ den Raum.
Ich ging in mein Zimmer und versuchte zu verdauen, was ich gerade gesehen hatte. Selbst mit geschlossenen Augen war alles, was ich sah, Kevins Schwanz, der in Carols Fotze ein- und ausging. Die Szene hat mich wirklich so schockiert, dass ich anfing, mich selbst zu hinterfragen,
Bin ich ein schlechter Vater? Habe ich einen Fehler in ihrem Wachstum gemacht?
Hat Kevin auf Carol gespritzt? Benutzt sie Geburtenkontrolle?
Wie lange machen sie das schon? Ist Kevin zu dumm, um sich neben seiner Zwillingsschwester ein anderes Mädchen zu suchen?
Ich wurde richtig wütend. Ich weiß nicht, wie lange sie schon in diesem Geschäft sind. Wussten sie nicht, dass es Inzest war? Wie kommt es, dass sie sich gegenseitig gefickt haben?
Ich war wirklich angewidert. Ich verstehe nicht, warum sie sich gegenseitig ficken. Sie sind beide ziemlich gutaussehend und schlau genug, um einen Partner zu finden. Es ist, als ob meine beiden Hände versuchen, die andere zu schlagen. Ich schwieg einfach. Wenn es jemand anderes als Kevin wäre, würde ich ihn schlagen und ins Gefängnis werfen. Wenn es jemand anderes als Carol gewesen wäre, hätte ich Kevin geohrfeigt und die Eltern des Mädchens angerufen. Aber beides konnte ich nicht. Ich war vielleicht zu streng, um die Jungs nicht flirten zu lassen. Aber bin ich zu spät?
Ich schwieg einfach. Nach langem Nachdenken sah ich die Uhr, 3 Stunden waren vergangen. Ich ging nach unten ins Wohnzimmer und sah, wie die Kinder wie üblich fernsahen.
Guten Tag, Papa. sagte Carol.
?Hmm. Ja, ja, schönen Tag noch? Ich sagte. Ich hatte nicht mehr den Mut, sie zu schelten. Ich musste wirklich mit jemandem reden.
Ja Papa, du bist heute früh dran, wann bist du zurückgekommen? fragte Kevin.
Vor ein paar Minuten. Einer unserer Kollegen ist gestorben und ich bin früh gegangen.
?OK. Es ist schon eine Weile her, seit wir frei waren, nicht wahr? Sie fragte.
?Ja, ich denke schon?
Bist du okay, Papa? Du siehst aus, als hättest du einen Geist gesehen. Carol kicherte.
?Ja, etwas in der Art.? sagte ich und versuchte zu lächeln. FERNSEHER. Sie sahen weiter zu. Nach einer Weile gingen Carol und Kevin zu Kevins Zimmer. Ich wollte nicht unbedingt, dass sie Sex haben, während ich in der Nähe bin, also ging ich zu Kevins Zimmer und sagte: Carol, was machst du in Kevins Zimmer? Ich fragte.
Eigentlich ist die Heizung im Zimmer meines Vaters kaputt gegangen, also lässt Kevin mich in seinem Zimmer bleiben. antwortete Carol.
?OK. Du hättest mir sagen sollen, dass die Heizung kaputt war. Ich würde es zum Handwerker schicken.
Eigentlich warst du so beschäftigt mit deinem Dad-Job, dass ich dich nicht stören wollte? sagte.
Du wolltest sie ficken, hast du mich belästigt? Ich wollte sagen, aber stattdessen sagte ich: Es ist nett von dir, dein Zimmer mit deiner Schwester Kevin zu teilen, aber du hättest es mir wenigstens sagen sollen. Wie lange war die Heizung aus?
Nicht zu lange, Papa, nur ein paar Tage. sagte Kevin
Du hättest ein paar Tage Arschnacht sagen sollen, du Hurensohn? Es kam mir in den Sinn, aber ich dachte, ich nenne mich einen Hund und meine tote Frau eine Hündin. Um Verwirrung zu vermeiden, lächelte ich und verließ den Raum. Heute Nacht würde eine lange Nacht werden.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert