Gangbang Am Hotelstrand Kostenloser Fick Für Alle Alexandra Wett

0 Aufrufe
0%


Der Bus stürzte in meinem Schlaf ab, also weiß ich nicht wirklich, was passiert ist. Ich wachte auf und es war ruhig. Totenstille. Ich weiß es, weil ich eine tote Frau bei mir hatte. Ich stieß ihn und versuchte aufzustehen, aber der Bus lag auf der Seite. Die Fenster waren zerbrochen, so dass es wirklich keinen Platz gab, an dem ich meine Füße abstellen konnte. Endlich fand ich Halt und kroch aus der hinteren Abdeckung. Es war kalt, es regnete und ich war überrascht, dass es nicht schneite. Es geht bestimmt bald los…
Da unser Flug um 00:30 Uhr starten sollte, verließen wir die Anlage, um zum Flughafen zurückzukehren. Da dies das ländliche China ist, bestand eine gute Chance, dass wir nicht einmal außer Sicht waren, bis wir unseren Flug verpassten. Es dauert mindestens 12 Stunden, bis sie überhaupt anfangen, nach uns zu suchen.
Natürlich gab es keinen Handyempfang, aber ich schaltete die Taschenlampe ein, um zu sehen, ob ich etwas Brauchbares finden könnte. Es gab ein kleines Erste-Hilfe-Set und eine Taschenlampe, aber natürlich waren die Batterien leer. Zumindest waren sie Triple A’s. Ich wappnete mich und ging zurück zum Bus, um mir Passagiere und Gepäck anzusehen, wobei ich dachte, dass jemand definitiv einen Musikplayer oder etwas Batteriebetriebenes hatte. Ich habe ein paar Sätze gemacht, aber der Preis meiner Träume wäre hoch. Ich werde nicht einmal versuchen zu erklären, was ich tun musste, um diese verdammten Batterien zu bekommen.
Ich griff in meine Jackentasche, als der Körper neben mir stöhnte. In diesem Moment wurde ich fast verrückt, aber das Mädchen richtete sich in einem Nebel auf und wurde dann fast verrückt.
OK, kein Problem
Ich versuchte ihn zu trösten, aber er stand eindeutig unter Schock. Ich half ihr aufzustehen und sah sie an. Er war nicht sehr betrunken. Er war winzig – er war nicht einmal 5 Fuß groß und wog wahrscheinlich ungefähr 75 Pfund. Ich bin 1,84 cm und 3-1 schwerer als er. Ich half ihr aufzustehen, und wir sahen uns nach der wärmsten Kleidung um, die wir finden konnten. Ich hatte aufgrund meiner Größe nicht viel Glück, also fand ich meinen Koffer im Kofferraum. Ich trug das Abteil und alles, was ich mitbrachte. Während sie nicht hinsah, nahm ich einer Frau einen schönen Ledermantel ab – oder was davon noch übrig war – und gab ihn ihr. Ich hatte keine Ahnung, wie alt er war. vielleicht Teenager? Ich habe es nie verstanden, und es ist bekannt, dass es sehr schwierig ist, Asiaten nach ihrem Alter zu beurteilen. Wie auch immer – er war in guter Verfassung und konnte sich alleine fortbewegen. Sie trug Strumpfhosen mit Zebrastreifen und schicke Stiefel. Seine Kraft kehrte zurück und seine Augen waren klarer Wir sammelten etwas Essen und Wasser und versuchten, den steilen Hügel zu erklimmen, der zur Straße führte, aber es war zu rutschig.
Sprechen Sie Englisch? Ich drücke die Daumen.
Ein bisschen. Sprechen Sie Mandarin-Chinesisch? Sie sah mich durch ihren langen schwarzen Pony hindurch an.
Verzeihung. Ich nickte.
Amerikaner könnten das niemals. Ich zuckte mit den Schultern, weil ich wusste, dass er Recht hatte.
Ich bin Steve. Und du?
Ping Lee. Danke, dass du mich gerettet hast.
Ich habe dich nicht gerettet. Du bist von alleine aufgewacht.
Nein, du hast die Wasserflasche auf dem Boden verschüttet, während du in diesen Taschen gewühlt hast. Ich wäre nicht aufgewacht, wenn du es nicht getan hättest. Ich wäre vor Kälte gestorben.
Verzeihung.
Nein. Zusammen haben wir bessere Chancen.
Ich war mir nicht so sicher, entschied mich aber dafür. Es gab keinen Zweifel, dass er bei mir besser dran war, aber was würde ich davon haben, wenn ich ihn herumschleppte? Es wäre wahrscheinlich besser, wenn ich allein wäre. Aber ich konnte ihn nicht verlassen. Von dem Moment an, als er entlarvt wurde, würde er innerhalb weniger Stunden sterben. Ich streckte meine Hand aus und er nahm sie. Sein Griff, als ich meine Hand zum Ausbalancieren benutzte, als ich auf meine Höhe hinabstieg, überraschte mich.
Ping zeigte auf das Tal. Folge dem Fluss. Finde die Stadt flussabwärts.
In diesem Moment verwandelte sich der Regen in Schnee und fiel in Flocken, die man mit einem fast dumpfen Rauschen zu Boden fallen hörte.
Wir gingen schweigend, während die Kälte unsere Knochen durchbohrte. Endlich waren wir auf dem Talgrund neben einem recht großen Fluss. Stunden später sprang ich über einen kleinen Bach, der neben uns in den Fluss mündete. Ich drehte mich um, um Ping aufzufangen, aber er sah mich an und verdrehte seine großen Mandelaugen. Auf der anderen Seite des Baches, 20 Meter die Straße hinunter, lag ein Baumstamm, und er hatte vor, darüber zu gehen. Ich konnte spüren, dass er einen unglaublichen Gleichgewichtssinn hatte, aber er zerbrach die Hälfte des Baumstamms – eigentlich eher ein Zweig – und ließ ihn einen Zoll tief ins Wasser fallen.
Scheisse schrie sie, als sie sich von ihrer eisigen Ruhestätte erhob. Scheiße, Scheiße, Scheiße
Ich wusste, was du denkst. Er würde an Unterkühlung sterben. Schnell. Er sah mich flehentlich an, und die Angst wuchs in seinen Augen.
Ich zog meinen Mantel aus, wickelte ihn darum und drückte ihn an mich.
Komm, wir müssen uns beeilen.
Etwas weiter unten führte ein Pfad durch die Bäume über dem Tal, und wir folgten ihm in der Hoffnung, irgendwo einen Unterschlupf zu finden.
JA Ich schrie. Schau dort Zwischen den Bäumen stand eine kleine Fischerhütte. Ich schlug eine Fensterscheibe ein, öffnete die Tür und schob Pings zitternden Körper hinein. Ich wusste, dass ich nicht viel Zeit hatte.
Innerhalb von Minuten entzündete ich ein Feuer. Ping zitterte in einer Ecke, eingehüllt in jede Decke, die ich finden konnte. Ich füllte eine Kanne mit Wasser und sammelte ein paar Teebeutel, in der Hoffnung, es von innen aufzuwärmen.
Als ich mich umsah, war er verletzt und sein Zittern hatte aufgehört. Das war nicht gut. Er war noch bei Bewusstsein, hatte aber den Kampfwillen völlig verloren.
Ping, kannst du mich hören?
Ja.
Ich hielt ihre Hand und fühlte mich wie tote Fahrgäste im Bus.
Du musst mir vertrauen, okay?
Klar Steve. Mach was du willst.
Ich war mir nicht ganz sicher, was er meinte, aber ich warf schnell die Decke von mir und fing an, ihm die Kleider auszuziehen. Es war so locker wie eine Stoffpuppe. Ich zog mich aus und griff nach den Decken, um mir so nah wie möglich am Feuer ein Bett zu machen. Ich drehte sie in ihre Wärme und rollte mich hinter ihr zusammen, zog ihren kalten, leblosen Körper an meine Brust. Wenigstens atmete er noch.
Ich bin nach einer Weile aufgewacht. Das Feuer wärmte das Innere der Kabine und Pings Farbe hatte sich fast wieder normalisiert. Sein Rücken war warm an meiner Brust und ich seufzte erleichtert.
Die Morgensonne strömte durch die Fenster und brannte wie ein Laser durch meine Augenlider. Das Feuer war ein Kohlenbett und die Kabine begann gerade abzukühlen. Leise stand ich auf und schürte das Feuer. Ich hängte unsere Kleider auf einen provisorischen Kleiderbügel neben dem Kamin. Sie waren größtenteils trocken, aber ich drehte sie um, nur um sicherzugehen.
Ping kniff die Augen auf und versuchte, seine Umgebung zu verstehen. Später, als sie nackt auf mir landeten, feuerten sie überrascht. Er sah auf seinen eigenen nackten Körper und schnappte nach Luft, während er das Laken um sich herum hochzog.
Das Handtuch, das ich mir sofort um die Taille wickelte, verhinderte, dass ich mich noch mehr schämte.
Entschuldigung, unsere Sachen sind noch nicht ganz trocken. Ich fand einige Grundzutaten und machte Pfannkuchen. Es war nicht viel, aber es würde für eine Weile reichen. Ich hoffe, sie finden uns heute.
Sie taten es nicht.
Ein großer Sturm wehte und brachte Füße aus Schnee und blendenden Winden. Wir fielen zu Boden und standen einfach da. Wenigstens waren wir heiß und trocken. Wir waren hungrig, aber wenn wir aufpassten, gab es noch ein paar Tage Nachschub. Was wir brauchten, war Protein. Ich habe ein paar alte Angelgeräte gefunden, also dachte ich, ich bin besser der Ernährer und gehe uns etwas fangen. Ich wollte aufbrechen, sobald der Sturm nachgelassen hatte. Ping wollte mitkommen, also packten wir zusammen und erkundeten die Gegend um die Hütte und den Fluss.
Ich fand ein tiefes Becken auf unserer Seite des fließenden Flusses und warf es in die Leine. In nur wenigen Minuten hatten wir einen Snack und nach kurzer Zeit hatten wir genug Fisch für mindestens ein paar Tage. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie erleichtert ich bin, das Gewicht von mir genommen zu haben.
Gerade als ich anfing zu glauben, dass es uns gut gehen würde, hörte ich unverkennbar hinter uns ein großes Tier grunzen. Wir drehten uns um und standen einem jungen grauen Wolf gegenüber, der hungrig auf unseren Fischhaufen starrte. Ich wollte nicht gegen einen Wolf um unsere Fische kämpfen – ich hoffte nur, dass er den Fisch nehmen und verschwinden würde, bevor er uns angriff.
Ich hätte nicht so viel Glück. Als er merkte, dass ich das Alpha-Männchen war, kam er auf mich zu. Nun, ich dachte dasselbe, aber ich lag falsch. Er sprang mir von einem tödlichen Lauf in die Kehle, aber in der Luft sprang Ping geradeaus und drehte sich wie ein Ball, wobei er seinen schweren Stiefel in die Nase des fliegenden Wolfs rammte. Er schlug mich immer noch hart und ich rollte rückwärts und versuchte, seinen Hals festzuhalten, aber es war nicht nötig, da der Wolf ohnmächtig geworden war. Wir schlugen auf dem Boden auf und ich bemühte mich, unter dem Wolf hervorzukommen, bevor er aufwachte. Verdammt, dachte ich mir. Ich wurde von einem 75-Pfund-Mädchen vor einem 200-Pfund-Wolf gerettet
Ich zuckte mit den Schultern, als ich ihn mit offenem Mund anstarrte und versuchte, die Worte zu finden, um ihm ein paar Fragen zu stellen.
Was? Er zuckte mit den Schultern. Ich, er hielt für eine Sekunde inne und wog seine Worte ab, trainiere.
Ich habe mich noch nie in meinem Leben so kastriert gefühlt. Ich schaute in ihre schönen schwarzen Augen und fragte mich, welche anderen Geheimnisse sie enthielten.
Danke, murmelte ich schließlich. Du hast mir das Leben gerettet, jetzt sind wir quitt.
Wir schleppten unsere Beute zurück in die Kabine. Wir hätten problemlos für ein paar Tage genug zu essen gehabt und jetzt wussten wir, wo wir mehr nehmen mussten. Die Dinge hellten sich beträchtlich auf. Wir kochten den Fisch und zauberten Kartoffelpüree aus einer Dose in der Speisekammer. Ich fand eine Flasche Whisky, die der Besitzer erfolglos im Werkzeugraum aufbewahrt hatte.
Alles in allem war es ein ziemlich guter Tag gewesen, wenn man bedenkt. Ich erhitzte einen großen Topf Wasser und goss es in die Geschworenendusche in der Ecke. Es war nichts weiter als ein großer Eimer, der an den Balken hing, aber wenn man an der Schnur zog, bekam man eine überraschend gute Duschimitation. Ich ging zuerst, um den Raum so gut wie möglich zu erwärmen.
Ping versuchte, mich nicht anzusehen, als ich mich auszog, aber ich erwischte ihn dabei, wie er unwillkürlich guckte.
Ich duschte schnell und tauchte dann unter die Decke. Das Feuer prasselte, aber es war noch ziemlich kalt. Ping ging durch die Vorhänge und warf ihre Kleider einen nach dem anderen ins Wohnzimmer. Zehn Sekunden, nachdem das Wasser aufgehört hatte, sprang sie aus der Dusche und tauchte unter die Decke, ihr eisiger Hintern drückte sich gegen meine warme Haut.
Jesus, hast du dich nach deiner Dusche im Schnee gewälzt? Ich heulte.
Mir ist kalt, Steve. Wärme mich auf Damit schwang er seinen Hintern gegen meine Hüften und meinen Bauch. Ihre Haut war so weich, dass es mir den Atem raubte. Ich lege meine Arme um sie und ziehe jeden Zentimeter von ihr zu mir.
Ohhh, das fühlt sich großartig an? Er warf seinen Kopf zurück, damit er mir ins Ohr flüstern konnte.
Meine Erektion ging bis ins Tal unserer Oberschenkel, ihre warme Wärme war deutlich auf ihrer kalten Haut zu spüren.
Oh mein Steve stöhnte. Ihre Hüften und ihr Hintern drehten sich langsam und zogen ihre weiche Haut gegen mein tobendes Feuer. Sein Körper wusste genau, wie er meinen Verstand einfangen konnte.
Sie spreizte ihre Schenkel ein wenig und ich konnte ihr Geschlecht frei berühren.
Er streckte die Hand aus und stellte fest, dass sie sich ein paar Zentimeter über meinen Schlitz erstreckte. Dankbar legte er seine winzigen Hände um mich.
?Du bist sehr groß? sagte er leise.
?Klingeln,? sagte ich ängstlich. Ich muss wissen. Wie alt sind Sie??
19
Ich seufzte lange und tief. Gott sei Dank Gott sei Dank wirklich?
Ping griff wieder zwischen ihre Beine und saugte etwas von ihrer Feuchtigkeit an meinem Schaft hinunter. Seine kleinen Hände fühlten sich wunderbar um meinen pochenden Kopf an und zogen mich tief in die Leere seiner Falten. Der Kamm meiner Krone zog bei jedem Durchgang an ihrer Klitoris, als sich ihre Hüften entlang meiner Höhe hin und her zu bewegen begannen.
Sein Kopf lag auf meiner Schulter und entblößte seinen wunderschönen weichen Nacken und seine Schulter meinen Küssen. In dem Moment, als meine Lippen seine Schulter berührten, zitterte er und begann stärker zu pressen. Er kam noch ein paar Schläge, sein ganzer Körper zuckte gegen mich, dann entspannte er sich völlig.
?Mmmm, schön? Sagte er leise. Aber jetzt bist du dran.
Sie fuhr jedoch fort, ihr jetzt durchnässtes Geschlecht an meinem Schaft auf und ab zu schieben. Er hielt seine Finger vor sich, so dass jeder Zug meine Spitze zwischen seine Finger zwang. Sein Tempo nahm zu und ab, hüllte mich ein und ließ mich dann abkühlen. Ich bin mir nicht sicher, woher er so viel Erfahrung hatte, als er erst 19 war, aber ein Teil von mir hatte Angst, es zu lernen. Ich wusste nur, dass er einfach wunderbar war.
Der Druck auf die Unterseite meines Schwanzes nahm zu und zog mich tief in seine Kurven. Beim nächsten schmerzhaften Durchgang beugte er seine Hüften nach hinten und erlaubte mir, mich am Eingang zum Himmel zu zentrieren.
Er hob seinen Kopf und sah mich mit tiefem Verlangen in seinen Augen an.
?Sie wollen??
?Ja ich will. Aber worüber??
Er legte einen Finger an meine Lippen. ?Es ist egal. ICH ? vertrauenswürdig. sagst du das
?Geburtenkontrolle??
Er nickte und stach dann langsam in meinen wütenden Schwanz. Seine Enge weitete sich ein wenig und der Kopf entspannte sich in ihm.
Uhhhhh, du bist so GROSS? Sie schnappte nach Luft, als sie still stand, während sich ihr Körper an mein Eingreifen gewöhnte.
Ihre Hüften fingen wieder an, sich zu drehen, drehten auf magische Weise all meine Steifheit um. Es würde mit jeder Runde oder so einen zusätzlichen Zoll oder so bekommen. Als er ein Stück von mir hinein nahm, hielt ich es nicht mehr aus und packte seine Hüften und zog ihn zu mir.
?Ah? Sie weinte. ?Lass mich das machen?
Ich entschuldigte mich und blieb regungslos stehen.
Er beugte sich ein wenig nach vorne, um einen besseren Winkel zu bekommen, und fing dann langsam an, auf mich zuzustoßen. Als er heftig durch seine zusammengepressten Lippen stöhnte, fühlte ich, wie mein Ende in mir versank.
Ich glaube nicht, dass da noch Platz ist, Liebes. sagte ich leise.
Ich will dich alle in mir, Steve Gut, dass ich so ?flexibel bin? Die Rückwand, die sich langsam gegen seinen Körper dehnt… Schließlich drückte er seinen wunderschönen Arsch gegen meine Beine und stöhnte triumphierend.
Ich zog mich zurück und stieß dann langsam Zentimeter für Zentimeter gegen ihn. Die letzten paar Zentimeter ließen seine Augen zurückrollen und ein langes, langsames Stöhnen entkam seinen Lippen.
Fick mich bitte tief.
Ich beschleunigte mein Tempo ein wenig und gähnte in Richtung seines süßen Hinterns. Meine Hände kreisten um ihre schmale Taille, als eine Hand über ihre Brüste glitt und die andere sich nach unten kräuselte, um ihren fast haarlosen Bauch zu verspotten. Ich mied ihre Klitoris und konzentrierte mich auf ihre Beule und ihre äußeren Lippen.
Er wurde verletzt und fing an, hektisch auf mich zuzustoßen. Zwischen seinen wilden Stößen und meinen Fingern, die ihn kitzeln, würde er nicht lange durchhalten. Mir ging es auch nicht gut
Ping schrie plötzlich auf und klemmte sie dick in meine Fotze und schickte mich in einer riesigen Welle über den Rand. Mein Samen kochte von meinen wunden Hoden und traf die Rückwand ihrer Vagina, was uns beide in einen neuen Zyklus von Spasmen versetzte.
Nur unsere Schreie hätten uns retten sollen. Ping lehnte sich gegen mich, immer noch aufgespießt. Ich war überrascht, dass ich nicht sofort weich wurde, aber er fühlte sich so gut an.
?Es war toll? Ping murmelte in mein Ohr und wir schliefen ein, während ich noch in ihm war.
Ja, ja, das war es.
Am nächsten Morgen wurde er kalt und düster geboren. Es gab wirklich keinen Grund für uns, die Hütte zu verlassen.
Also haben wir nicht.
Das Frühstück bestand aus gebratenem Fisch und mehr Kartoffelpüree, aber das hat uns wirklich nichts ausgemacht. Wir waren sicher, warm und gut genährt. Nachdem wir unser Geschirr gespült hatten, sah mich Ping durch ihren langen Pony an und sagte schüchtern: Ich werde aufräumen. Du solltest auch.
Die Bedeutung hallte in meinem Gehirn wider, und 30 Nanosekunden später hatte ich zwei große Töpfe, die sich auf dem Feuer aufwärmten. Sobald es ihm reichte, stürmte er in den Duschbereich und zog die Vorhänge, die meine direkte Sicht versperrten. Mit dem Licht, das draußen vom Schnee reflektiert wurde, bekam ich eine wunderbare Silhouette ihres langen Haares und ihrer wunderschönen Brüste, die unter Wasser hüpften. Er war schnell fertig und tauchte dann unter die Decke. Ich ging nach draußen, um ihm den heißen Punkt zu geben, und dann sprudelte ich schnell. Ich spähte durch die Vorhänge und ich bin mir sicher, dass er jede Bewegung beobachtete, also fing ich an, meinen Schaft einzuseifen, der sich dramatisch verhärtet hatte. Ich konnte sie kichern und ihre Zustimmung stöhnen hören.
Du solltest auf mich warten, Liebes? er warnte.
Ich streckte mich durch die Vorhänge. ?Dann komm her und hilf?
Nein, du musst zu mir kommen. komm zu mir ?? sagte er mit einem fragenden Gesichtsausdruck. Das dämonische Augenzwinkern ließ keinen Zweifel in seinen Gedanken.
Nachdem ich fertig war, ging ich zum Rand der Decke und griff darunter, um nach einem seiner Füße zu suchen. Ich fand einen und kniete mich langsam hin, hob sein Bein an, damit ich ihn leicht auf seine Fußspitze küssen konnte. Er stöhnte vor Verlangen, das mich bewegte. Meine Küsse wanderten langsam zu ihrem Knie hinunter, wo ich ihren Fuß auf meine Schulter legte und meine Küsse auf die Innenseite ihres Oberschenkels übertrug. Er begann sich unter meiner Berührung zu winden, sein Körper sehnte sich nach mehr. Meine andere Hand fand ihre andere Hüfte und ich ermutigte sie sanft, ihre Beine zu öffnen.
Ping fährt mit ihren Fingern durch mein Haar und führt meine Zunge zu ihrem dampfenden Geschlecht. Sein aufreizender Geruch erreichte meine Nasenlöcher und setzte die primitiveren Teile meines Gehirns in Brand, aber dieses Mal musste ich mich beherrschen. Oder zumindest war das der Plan für den Moment. Meine Lippen verlangsamten sich an der Verbindung zwischen ihren Hüften und äußeren Lippen, verspotteten, schmeckten, leckten, bis ich dachte, es würde mir die Haare ausreißen. Schließlich drückte ich meine Zunge flach und zog sie über ihre Vulva von ihrer kleinen Knospe bis zur Spitze ihrer Klitoris. ?Fuck MEEEEE,? sagte er nicht als Befehl, sondern als Ausruf. Sein Englisch war nicht so solide, aber er hat großartige Arbeit geleistet, indem er unseren Slang lernte. Ihre Hüften hoben sich von den Laken, um mir eine tiefere Reichweite zu geben, die ich benutzte, um meine Zunge tiefer zu stecken. Der Muskelring spannte sich wie ein Schraubstock auf meine Scheibe und sein Nektar floss frei. Ich weiß, du willst, dass ich schneller fahre und es abbaue, aber das wollte ich jetzt nicht zulassen. Ich wurde wieder langsamer und streifte ihre Klitoris kaum mit der Spitze.
Elektrizität prallte zwischen uns auf und ich konnte genau fühlen, was er von mir wollte. Sein Orgasmus schwoll innerlich an und er schüttelte seinen ganzen Körper wie eine Stoffpuppe. Er erhob sich vom Boden, als seine Schenkel sich eng um meinen Kopf schlossen, sein Körper vor Vergnügen vollkommen steif. Schließlich löste er den Orgasmus aus und ließ sich auf den Rücken fallen, seine Brust hob sich, als er versuchte, seine Atmung zu regulieren.
?Niemand,? sagte sie zwischen Luftzügen, sie hat mir das noch nie angetan. Das musst du nochmal machen?
Ich neigte mein Gesicht zu seinem dampfenden Geschlecht, aber er hielt mich zurück.
?Artikel Nicht jetzt. Du musst erst heilen. Komm, halt mich
Ich krabbelte zu ihm hinüber und legte mich auf den Rücken, damit er seine in die Wärme des Feuers bekommen konnte.
Mmmm, bei dir fühle ich mich so gut. Vielleicht mache ich dir jetzt ein gutes Gefühl? Damit kroch er über mich und packte mein Gesicht mit seinen Händen.
Danke, dass ich mich sicher fühle. Und besonders.?
Gerne Ping. Du gibst mir auch das Gefühl, etwas Besonderes zu sein.
Er beugte sich herunter, um mich zu küssen, seine weichen Lippen berührten kaum meine. Er küsste meine Lippen, meine Wangen, meinen Hals. Seine Hüften fingen an, sich auf meinem Bauch hin und her zu bewegen, als er sich langsam meinen Oberkörper herunterdrückte. Seine geschmolzenen Lippen fanden bald den Kopf meiner spritzenden Steifheit und er hob mich hoch genug, um mich zwischen seine schlüpfrigen Schamlippen zu schieben. Der Winkel war nicht richtig, also bin ich nicht hineingekommen? es rutschte einfach auf und ab meine Höhe.
?Du bist so heiß,? Ping flüsterte mir ins Ohr.
Ich war mir nicht sicher welche? Er wollte sagen, aber es war mir egal. Er küsste mich fester und setzte sich auf mich, brachte seine Knie in die Nähe meiner Rippen, sodass der Eingang auf magische Weise wieder meine Spitze fand. Ich sickerte in seine Nässe ein, als wir beide die Zungen des anderen stöhnten.
Er saß auf seinen Knien, seine Füße an meinen Seiten gekreuzt. Ich konnte spüren, wie sich ihre Beine öffneten, aber ich war mir nicht ganz sicher, was sie vorhatte. Seine Füße bildeten Halbkreise auf dem Boden, bis sie sich genau gegenüberstanden. Er machte den Spagat, er nahm mich nie aus seinem dampfenden Sex. Ich konnte spüren, wie sich ihre Hüften zu straffen und zu öffnen begannen und Ströme von Empfindungen entlang meines Halses schickten. Das Zusammenpressen verstärkte sich, bis er sich von mir erhob und sein Körper sich hob und auf meinen Stab fiel. Er stand mit seinen Händen auf meiner Brust von mir auf und sank dann zu Boden, bis jeder Zentimeter in ihm war. Im nächsten Aufzug hielt er oben an, nur mit meinem Kopf drin. Sie sah mir lustvoll in die Augen, und dann fing sie an, ihre Hüften nicht nur im Kreis zu rollen, sondern auch von vorne nach hinten. Plötzlich ging sein Tempo wild in die rote Linie. 3D, wie er seine Muschi an meinem Schwanz drehte, hat mich absolut umgehauen.
Und wieder blies ich meine Ladung auf der Stelle. Das Letzte, woran ich mich erinnere, war, dass Ping wieder mit einem bösen Grinsen auf seinem Gesicht gegen meine Brust gekracht ist?
Am nächsten Morgen wachte ich auf, als Ping mir Frühstück machte. Er hatte das Feuer geschürt und trug nur mein Flanellhemd und meine Leggings von der Unfallnacht. Er sah von der Theke auf und lächelte.
? Schläfriger Kopf am Morgen Die Dusche ist heiß für Sie. Bin ich es auch? Sein verräterisches Zwinkern setzte mein Gehirn in Brand. Und noch ein paar Orte. Ich duschte und kehrte in eine Decke gehüllt in die Küche zurück.
?Kaffee,? Ich summte in meiner besten Zombie-Imitation.
Da, mein Freund. Bitte schön.?
?Uhhhhhh? Mit meinen Hüften lehnte ich seine gegen die Theke. Ich lehnte mich gegen ihn und drückte seinen Oberkörper gegen die Oberfläche des Schneidebretts.
?Oh? Ping quietschte und kicherte wie ein Highschool-Mädchen. Wirst du mich essen?
?Endlich,? zischte ich und kratzte am Gürtel seiner Strumpfhose. Es war, als wären sie darauf gemalt, also bückte ich mich, packte einen Knöchel und hob einen Fuß vom Boden.
?Was machst du?? fragte Ping mit falscher Angst im Gesicht.
Intro?, murmelte ich.
Oh, dann hier? sagte sie und hob ihr Bein. Geradeaus. Es war direkt neben ihrem Ohr, genau wie ihr Knie, und ihre Zehen zeigten zur Decke.
Wow.
Die Leggings waren bis zum Zerreißen gedehnt und die Naht riss in einem großen Riss auf, als ich wild an seinem Bauch rieb.
Das Geräusch des Aufgebens des Stoffes hallte in der Kabine wider, gefolgt von Pings Stöhnen, als ich ihre entblößten Genitalien streichelte. Ich stopfte meinen ganzen Hals in Ping, ließ meine Decke los und brachte ihn dazu, vor Vergnügen zu schreien.
?Artikel Herr Monster Wie groß ist das Werkzeug, das Sie haben?
Ich stöhnte und stach ihn hart, tief und schnell. Ping schrie bei jedem Treffer.
?Warten,? sagte. Beweg dich nicht.
Wir hielten an und er wirbelte herum, bis er mich ansah. Ihr Handgelenk ruhte auf meiner Schulter und ihre Klitoris ruhte auf der haarigen Beule meines Schambeins. Er ging auf und ab auf mich zu, stellte sich auf seine Zehenspitzen und ließ meine Größe an sich gleiten, während er mit seiner Ferse zurück auf den Boden glitt.
Verdammt, das fühlt sich gut an, oder? flüsterte er, als er seine Arme um meinen Hals schlang. Er beugte sich zu mir, bis sich unsere Stirnen berührten.
Aber du beeilst dich besser, oder ich verbrenne dein Frühstück.
Ich begann wieder zu pushen, gewann an Geschwindigkeit und erhöhte das Tempo, bis die vertraute Spannung in meinen Eiern unerträglich wurde. Ich grummelte heftig und lud meine Ladung in ihn ab. Ping senkte ihr Bein und lächelte, als mein Samen langsam ihren Oberschenkel hinab glitt.
?Wow,? sagte er und sah auf den Fluss aus Sperma, der aus ihm herausfloss. ?Du füllst mich voll? Dann drehte er sich um und schob mich zum Sofa.
Wir saßen schweigend da und beendeten unser Frühstück. Der Schnee hatte endlich aufgehört, so tief, dass wir nicht weit kommen konnten.
Sieht so aus, als müssten wir noch einen ganzen Tag in der Kabine verbringen, und plötzlich bin ich damit völlig einverstanden …
———————–
Ich hoffe, es hat euch gefallen Ich schreibe in verschiedenen Genres als jjkrause, also achten Sie darauf, nach mehr meiner Geschichten zu suchen. Konstruktives Feedback ist immer willkommen. Wenn Sie eine negative Bewertung hinterlassen, haben Sie bitte die Höflichkeit, mir zu sagen, was Ihnen nicht gefällt…

Hinzufügt von:
Datum: November 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert