Der Black Bull Rome Major Schiebt Sein Großes Schwarzes Instrument In Den Dicken Gebogenen Mizz Luvli Black Comma Fickt Ihre Pralle Ebenholzmuschi Bis Sie Ihr Brot Außer Ihm Sprengt A

0 Aufrufe
0%


Hundetür
Stellen Sie sich meine Überraschung vor, als ich einen kleinen Jungen durch meine Hundetür kommen sah, während ich mein Frühstücksgeschirr abspülte. Die Tür war für meinen Hund Skippy. Er starb vor einem Jahr bei einem Autounfall mit meinen Eltern. Skippy war damals dreizehn im Menschenalter und liebte es, in Autos einzusteigen. Ich war auf dem College, als es passierte. Jetzt, fast ein Jahr später, vermisse ich sie alle immer noch.
Der Junge schien Schwierigkeiten zu haben, seine Knie über das Brett darunter zu bekommen, also kniete ich mich hin und hob den Flügel für ihn an. Als ich durch die Tür schaute, sah ich eine Frau vor mir. Er hockte wie ich und seine Knie öffneten sich für mich. Sie trug kein Höschen und sie hatte ihre Fotze auch nicht rasiert. Sein Schamhaar war kurz geschnitten und ich konnte seinen nassen Schlitz und auch etwas Rosa sehen.
Ich bückte mich, hob den kleinen Jungen hoch und öffnete seiner Mutter die Tür. Er stand auf und begrüßte mich mit einem sehr freundlichen Lächeln. Dann sagte sie mit süßem britischem Akzent Hallo und erklärte, dass ihr einjähriger Sohn vor ihr weggelaufen und durch meine Tür gekrochen sei.
Ich wollte nur ihren wunderbaren Körper ansehen und ihr zuhören. Es klang großartig. Also bot ich ihm eine Tasse Tee an. Er lächelte, bat mich aber stattdessen um ein kaltes Bier. Ich dachte, die Briten trinken ihr Bier heiß. Er sagte, er mag die Kälte. Stelle dir das vor Während sie eine schöne kalte Flasche Bier trank, erzählte sie mir, sie heiße Stephanie, sei einundzwanzig Jahre alt und alleinerziehende Mutter. Er enthüllte auch, dass er der Großvater des alten Herrn Stevens von nebenan war.
Ich sagte Stephanie, ich sei zweiundzwanzig Jahre alt, frisch vom College und auf der Suche nach einem Job. Nach ein paar Bier sagte ich ihm auch, dass ich wusste, dass er kein Höschen trug. Stephanie sagte, sie habe ihr Höschen nie getragen. Ich mag die Art wie du redest.
Dann überrascht mich Stephanie und fragt, ob ich möchte, dass sie sich für mich hinhockt, damit ich nach draußen gehen und mir noch einmal ihren Rock ansehen kann, oder ob es in Ordnung ist, wenn sie aufsteht und sich auf den Tisch hockt. Als sie nicht antwortete, traf Stephanie ihre Wahl und kletterte auf meinen Küchentisch und hockte sich vor mich. Ich bin überrascht, dass er so etwas getan hat. Sie sah so süß und unschuldig aus. Also blieb es auf meinem Gesicht, während ich noch ein Bier trank und mir erlaubte, einen sehr langen Blick auf ihre offene Muschi zu werfen. Als ich mein Bier ausgetrunken hatte, schlug ich auf den Flaschenhals. Stephanie stöhnte, also tat ich noch mehr. Ich bog den Hals meiner Bierflasche und schraubte ihn in das Fotzenloch. Ihre rosa Lippen schlossen sich um ihn und hielten ihn in sich gefangen. Stephanie fickte, als wäre es ein Dildo oder ein Schwanz.
Stephanie war auch ein Krawall, dem man zuhören konnte. Sie trug kein Höschen, sagte aber, wenn ich sie schlug und kitzelte, könnte ich ihre Brüste und ihren Arsch streicheln. Das bedeutete, dass sie kein Höschen trug und ich mit ihren Brüsten und ihrem Arsch spielen konnte, wenn wir Sex hatten.
Der Sex-Teil war genau das, was ich im Sinn hatte. Ich zog die Bierflasche aus ihrer Muschi, stand auf, ließ gleichzeitig meinen Schwanz los und führte meinen Schwanz tiefer als diese Bierflasche ein. Stephanie hockte direkt vor mir und ich stand direkt vor ihr, in ihrer Fotze, direkt vor ihr. Es war ein sehr interessanter Fick. Es beruhigte uns beide mehr oder weniger. Es scheint, dass wir zu sexuell erregt waren, um weiter zu necken. Wir machten keine Witze mehr, das ist sicher. Wir liebten uns, als gäbe es kein Morgen Ich spürte, wie meine Eier auf den Tisch schlugen, als ich auf ihn spritzte. Endlich war ich erschöpft und klammerte mich immer noch an Stephanie. Als ich meinen Schwanz zurückzog und mich wieder hinsetzte, sah ich zu, wie Stephanie unsere kombinierten Flüssigkeiten auf die Oberfläche des Tisches warf. Es war auch eine große Wasserpfütze. Ich beobachtete, wie Stephanie ihre Hand an ihrem Schritt abwischte und sie dann sauber leckte. Dann ging er nach unten und fing an, den Tisch zu lecken, während ich ihn beobachtete. Er war großartig
Dann hob Stephanie ihren Sohn hoch, stellte sein Hemd auf den Kopf und bot dem kleinen Mann dann eine Brust an. Es war definitiv an dieser Brustwarze befestigt, das war sicher. Er war ein hungriges Kind. Nachdem wir es uns zum Mittagessen gemütlich gemacht hatten, hob Stephanie ihr Shirt von ihrer anderen Brust und bot es mir an. Ich wurde als Baby gestillt, aber das ist lange her. Ich packte Stephanies andere Brustwarze und begann daran zu saugen. Die Milch seiner Mutter war süß, ziemlich dünn und wässrig, aber gut. Ich saugte auch an einer ihrer mit Milch gefüllten Brüste, hatte keine Beschwerden.
Ich konnte nicht glauben, dass ich diese wunderschöne Engländerin Stephanie weniger als zwei Stunden gekannt hatte und sie bereits gefickt und gestillt hatte.
Was könnte als nächstes passieren?
Was ist mitten in unserem Mittagessen? es klingelte an der Haustür. Stephanies Mutter Josie suchte nach ihr. Ich bat Josie herein und brachte sie zurück in die Küche. Ich weiß es. Bevor Josie umzog, war sie mit meinen Eltern befreundet.
Josie sah, wie Stephanie das Kind stillte, und setzte sich. Er sah sich all die leeren Bierflaschen an und fragte, ob es noch mehr gäbe. Josie lachte, als ich den Kühlschrank öffnete. Das gesamte untere Regal war mit Pepsi gefüllt, und das Regal darüber war mit Bier gefüllt, bis auf die acht, die Stephanie und ich bereits tranken.
Als ich drei weitere Flaschen Bier öffnete und sie auf den Tisch stellte, nahm Josie scherzhaft alle und sagte, das würde sie wach halten. Josie lächelte, als sie Stephanie fragte, ob sie mir ihre andere Brust angeboten hätte. Stephanie sagte, sie hätte es. Dann lächelte ich.
Später schimpft Josie mit ihrer Tochter Stephanie, weil sie sie bei ihrem Großvater gelassen hat. Der alte Mr. Stevens ist vielleicht ein Bastard. Ich würde nie in seinen Garten gehen, um meine Eier zurückzubekommen. Ich würde auch an Halloween nicht an seine Tür klopfen.
Es scheint, dass Josie, Stephanie und der Junge auf längerem Besuch sind und darüber nachgedacht haben, hier in Amerika zu bleiben, aber nicht bei ihm. Sie waren erst gestern angekommen und hatten schon genug. Stephanie gab zu, dass sie ihr Baby halb durch meine Tür geschoben hat, nur um eine Einladung zu bekommen. Sie gab zu, dass sie nie Höschen trug, aber dass es definitiv ihre Idee war, ihre Knie für mich zu öffnen.
Josie lachte und gratulierte Stephanie zu der tollen Idee. Dann erzählte Stephanie ihm von den wunderbaren Ohrfeigen und Kitzeln, die wir teilten. Josie sagte, sie könnte definitiv einen von ihnen gebrauchen. Stephanie sagte ihrer Mutter, sie solle pinkeln und sich auf den Tisch hocken. Als sie mir erklärten, dass Pinkeln dasselbe ist wie Trinken, musste ich lachen. Sie können Englisch sprechen, aber es ist definitiv nicht dasselbe.
Josie trank zwei Bier und begann das dritte Bier, wie ihre Tochter es vorschlug, und hockte sich vor mich an den Tisch. Kein Höschen Also Ich nahm meinen Schwanz aus meiner Hose und schob ihn in deine Fotze. Josie fühlte sich so gut wie ihre Tochter. Sie können als Schwestern durchgehen. Alles, was ich wusste, war, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben zwei Fotzen zu ficken hatte und Stephanie beobachtete, wie ich ihre Mutter auf dem Tisch fickte, wo ich sie gerade gefickt hatte. Als ich herauskam und herauskam, beobachtete ich wie zuvor, wie sich eine weitere Pfütze auf dem Tisch bildete.
Stephanie sagte, sie hätte es und legte ihr Kind auf den Boden, um davonzukrabbeln. Stephanie kniete sich für mich hin und leckte die Muschi ihrer Mutter sauber, dann lutschte sie meinen Schwanz sauber. Josie ging nach unten und sie säuberten gemeinsam die Pfütze. Mein Gott, ihnen dabei zuzusehen, wie sie das taten, zwang mich erneut. Stephanie war direkt vor mir und beugte sich über den Küchentisch, um die Pfütze zu lecken, also schob ich meinen Schwanz von hinten in ihre Muschi. Stephanie und ihre Mutter säuberten die Pfütze so lange, bis sie ganz weg war.
Josie fragte Stephanie, ob sie an diesem Tag daran gedacht habe, die Antibabypille zu nehmen. Ja, das gab es, tatsächlich hatten sie sie an diesem Morgen mitgenommen. Josie war zufrieden und sagte, sie brauche noch kein weiteres Enkelkind.
Als ich ejakulierte und meinen Schwanz von Stephanie nahm, war Josie an der Reihe, uns beide zu lecken. Diesmal gab es keine Pfütze zu teilen und Josie nahm alles.
Stephanie brachte uns noch drei Bier und fragte, ob in meinem Bett Platz für zwei weitere Personen wäre. Ich sah ihn an und dann seine Mutter und sagte, dass mein Bett sehr klein sei, aber das Bett meiner Eltern wäre bestimmt groß genug für uns drei. Stephanie hat mich zum ersten Mal geküsst, was irgendwie lustig war, weil wir vorher schon zweimal Sex hatten. Er fragte mich, ob er und seine Mutter und sein Sohn bei mir bleiben könnten. Ich sah Josie an.
Dann haben sie mir alles erklärt. Die beiden Mädchen hatten ihre Jobs in England verloren, als ihre Fabrik geschlossen wurde. Sie waren pleite und baten Old Mr. Stevens, sie für einen Neuanfang nach Amerika zu bringen. Als sie am Vortag ankamen, stellten sie fest, dass er wirklich ein Bastard war und sie nicht mit ihm leben konnten. Josie gab zu, dass sie diejenige war, die ihre Tochter dazu brachte, den Kopf des Jungen durch die Tür meines Hundes zu stecken, um zu sehen, was passieren würde. Sie waren bereit, alles in ihrer Macht Stehende zu tun, um aus diesem Haus herauszukommen.
Ich erkannte, dass ich benutzt wurde, aber es war mir egal. Stephanie war die hässlichste Frau, die ich je getroffen habe, und ich fühlte mich sofort zu ihr hingezogen, nenne es Lust, Sex oder Liebe, es war eine sehr starke Anziehungskraft. Josie war einfach ein Plus Er war genauso gutaussehend und sexy wie seine Tochter.
Ich dachte darüber nach, während die Mädchen das Abendessen für uns zubereiteten. Ich habe die Vorteile abgewogen und nur sehr wenige Nachteile gefunden. Es scheint, dass das Zusammenleben mit zwei sehr schönen und sehr geilen Mädchen genau das war, was ich brauchte. Ich sagte ja
Ende
Hundetür
114

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert