Daddy Fickt Mein Arschloch Und Meine Muschi Bis Er Auf Mich Spritzt

0 Aufrufe
0%


Künstler
Jax_Teller�2016
von Jax_Teller
Kunst
?Der typische visuelle Ausdruck oder die Anwendung menschlicher schöpferischer Fähigkeiten und Vorstellungskraft
Werke produzieren, die vor allem wegen ihrer Schönheit oder emotionalen Stärke geschätzt werden, wie Malerei oder Skulptur?
Oder emotionale Stärke
Künstler
Künstler haben oft mehr als ein Medium, mit dem sie am liebsten arbeiten. Ich war in diesem Fall anders und genoss es tatsächlich, so viele verschiedene Medien wie möglich zu verwenden. Ich verdiente meinen Lebensunterhalt als Tätowierer und hatte auch meine eigene Werkstatt, in der ich Energieheilung, Massage, Laser-Haarentfernung, Piercing und Tattooentfernung durchführte. Ich hatte Techniker, die gelegentlich meine Maschinen benutzen und meine Werkstatt machen, aber als Teil eines diversifizierten Geschäftsmodells wurde ich ausgebildet und habe alles. Mir gehörten das Gebäude und der Parkplatz, und ich hatte mein privates Studio hinten und Hütten, die ich vorne gemietet hatte. Es gab Zeiten, in denen ich zu meinem Komfort in meinem Studio schlief und alle Annehmlichkeiten von zu Hause hatte.
Ich machte auch chinesisches Feuerschröpfen, und als ich an einer Frau mit Rückenproblemen arbeitete, kam mir der Gedanke, die Kreise, die die Körbchen auf dem Körper hinterlassen, als Kunstform vom Punktstrahltyp zu verwenden. Hijama verwendet das Feuer in einem Glasbecher, um ein Vakuum zu erzeugen, das die Haut in den Becher zieht. Das Ergebnis ist eine Blutansammlung in dem Bereich, um die Heilung zu unterstützen. Der Prozess hinterlässt rote Kreise auf dem Körper und kann in einigen Fällen Stunden, Tage oder sogar eine Woche dauern. Ich bin auf die Idee gekommen, ein lebendiges Kunstwerk zu machen, wahrscheinlich Performance-Kunst, indem ich Tassen unterschiedlicher Größe verwende und über die Haut streiche, um Linien und schließlich Kunst zu machen. Die Frau, an der ich damals arbeitete, war nicht das Thema, nach dem ich suchte, sondern hinterließ ein mentales Bild der weiblichen Form, die von der Schädelbasis bis zu den Füßen mit Kalligrafie bedeckt war.
Meine Gedanken suchten sofort nach einem Modell, an dem ich arbeiten konnte, und ich rief Lisa an, meine Tattoo-Kundin und Freundin. Sie kam ein paar Tage später zu mir und sagte, dass sie gerne mit mir arbeiten würde, aber dass sie nicht daran interessiert sei, mein öffentliches Model zu sein. Ich arbeitete mit ihrem Körper, indem ich lernte, mit einer Brille Kunst zu machen. Diese frühen Schröpfsitzungen waren ausschließlich auf dem Rücken, das Platzieren der Tassen durch Ziehen und die Effekte, die ich mit den Tassen machen konnte. Eines Abends arbeitete ich an dem Schleppeffekt eines Rings um ihren Bauchnabel und sie fing an, dumm zu kichern, und dann wurde es spielerisch.
Lisa war eine wunderschöne Frau, die ich auf einer Party kennengelernt habe, und wir haben darüber gesprochen, uns Tattoos stechen zu lassen, und ich habe in dieser Nacht mit ihr geschlafen. Sie war sexuell sehr naiv, aber sie fand sich selbst. In dieser Nacht bat er um eine Freundin und ich liebte ihn. Aber am nächsten Morgen wollte er weiter, was gut für mich war. Monate vergingen und er kam in den Laden und ließ sich endlich tätowieren und nachdem ich fertig war, sprengte er mich in meiner Kabine in die Luft, bis es ihm ins Gesicht kam. Von da an waren wir Freunde mit Interessen, und wir waren selten romantisch oder rummachend. Er benutzte mich als Sicherheit, um Dinge zu üben, die er ausprobieren wollte, aber niemandem vertraute.
Lisa erzählte mir, dass sie schon einmal eine Feuerstelle bei einer Modeveranstaltung gesehen hatte und sie Teil eines Feuerspiel-Workshops war. Ich fragte ihn, wo ich einige dieser Feuerspiele sehen könnte. Er sagte mir, wenn ich wirklich interessiert wäre, würde er mich am Freitagabend als seinen Gast zu einer Spielparty mitnehmen, und es bestehe eine gute Chance, dass ein Paar ein Feuerspiel spielte. Er telefonierte und bestätigte, dass Erik und Natasha da sein würden und gerne mit ihm spielen würden. Ich hatte am Freitag keine Verabredung, also rief ich einen meiner Männer an und bat ihn, mich zu beschützen. Der Freitagabend im Laden war einer meiner geschäftigsten Nächte der Woche, da ich bei der Arbeit viel laufen musste.
Der Freitag kam und ich bekam Lisa und sie führte mich zu der Spielparty und erzählte mir, wie sie auf seltsame Spielpartys gestoßen war und es eine sehr vielfältige lustige Gruppe war. Das Haus sah aus wie ein Landhaus außerhalb von Indianapolis, aber draußen standen viele Autos. Die eingezäunte Auffahrt war gepflastert und hatte, ungewöhnlich für ein Privathaus, einen richtigen Parkplatz. Als wir uns der Tür näherten, erklangen menschliche Stimmen und musikalische Klänge. Es wurde eine Ankündigung bezüglich Zustimmung und Parteiregeln gemacht. Und dann begann das Spiel, das erste Paar im Erdgeschoss wurde gebildet und das Männchen kreuzigte das Weibchen, das U-Boot, und benutzte ein Paar Peitschen gegen ihn. Es war interessant, aber nicht aufregend für mich und wir zogen weiter in einen anderen Teil des Hauses, der normalerweise das Wohnzimmer ist.
Sie hatten eine Tischaufstellung, die wie meine Massageliegen aussah, und Lisa sagte, dass sie da seien, also gingen wir zu dem Paar hinüber. Lisa stellte mich vor und sie waren so aufgeregt, mich als den Künstler kennenzulernen, der Lisas Tattoos gemacht hat. Wir unterhielten uns ein paar Minuten und dann fragte Natasha, ob Lisa bereit für die Spielsitzung sei. Lisa zog ihre Kleidung zu einem G-String hoch und Erik half ihr, es sich am Tisch bequem zu machen. Ich bemerkte die Trophäen neben dem Tisch und Natasha fragte, ob sie zuerst schießen wolle, und sie stimmte zu.
Natasha nahm eine Metallröhre und sprühte einen gemusterten Schaum auf Lisas Rücken, dann zündete sie sie an. Die Flammen wurden kontrolliert und folgten der Schaumspur, wodurch ein Herzdesign auf Lisas Rücken vervollständigt wurde. Als die Flamme erlosch, wischte sie ihr Herz mit einem feuchten Handtuch ab, zeichnete dann ein anderes Muster auf ihren Rücken und verbrannte es. Nach dem Schaumrennen drehte sich die Flamme, spaltete sich und traf sich wieder. Es schaltete sich aus und Natasha wischte sich wieder den Rücken ab, schmierte eine Schicht Mineralöl auf ihren Rücken und trat zur Seite.
Erik ging auf Lisa zu und Natasha reichte ihm etwas, das aussah wie ein Paar Trommelstöcke mit ausgestellten Enden. Ich benutzte eine andere Methode, um meine Brille anzuzünden, aber sie zündete sie an und platzierte die Brille auf Lisas Rücken, als würde ich es einer meiner Kundinnen tun. Es wurde zum Spaß und zur Kontrolle gemacht und während ich mir ihre Darbietung ansah, bekam ich das endgültige Bild meiner Darbietung. Ich wollte etwas Ähnliches machen, aber ein Design hinterlassen. Nach der Show hingen Lisa und ich auf der Party herum, aber sie konnte sehen, dass ich abgelenkt war, da mich all die seltsamen Dinge, die vor sich gingen, in keiner Weise ansprachen. Er lutschte meinen Schwanz auf dem Heimweg und ich fingerte ihn, bis er kam, aber ich war so in mein Design vertieft, dass ich nicht kommen konnte. Als ich sie in ihrer Wohnung absetzte, entschuldigte ich mich dafür, dass ich nicht kommen konnte, und sie sagte, geh mal, Liebling, und schüttelte ihre Hüften, als sie zu ihrer Tür ging.
Zurück im Studio fing ich an, meine Idee zu skizzieren, und stellte dann mitten in meinem Design fest, dass das Modell ihre Genitalien vollständig enthüllen würde. Ich dachte an ein paar weitere Möglichkeiten, um zu vermeiden, dass ich der Vagina und dem Arschloch nahe komme, aber ohne die Verbindung schien das Design unvollständig zu sein. Ich fühlte eine gewisse Einschränkung und beschloss, weniger von meinem Design an willigen Frauen zu machen, bis das richtige Modell kam. Ich hatte gehofft, dass Kunst mehr ist als eine interessante Eventshow und etwas Spektakuläres. Ich fing auch an, mir Events anzusehen, um meine Performance-Kunst zu präsentieren, und dachte darüber nach, ein Burning-Man-Event zu machen.
Ich sagte, ich suche ein komplett nacktes Modell und habe kleine Teile meines Designs auf eifrigen Leinwänden umgesetzt. Eine Freiwillige namens Denise war so in den Oberkörperteil des Designs vertieft, dass sie mich die untere Hälfte meines Designs machen ließ. Es war mir sehr wichtig, die Positionen zu studieren und zu einem anspruchsvollen Thema aufzutreten. Schade, dass Denise das Projekt nicht zu Ende sehen konnte und mich weder fotografieren noch den Live-Auftritt machen ließ. Doch ich bekam nicht die Erfahrung, die ich in seinem Körper brauchte.
Die nächsten zwei Monate kam Lisa ins Studio und ich arbeitete an meinen Entwürfen an ihr, bevor sie auf Partys ging. Eines Samstagnachmittags kam sie zu einer Schröpfsitzung und ich fickte sie mit Bechern auf dem Rücken auf dem Tisch. Ich ging tief und hart in ihn hinein und er kam, während ich die Brille herausnahm. Es war seltsam, aber auch interessant. Am nächsten Morgen rief sie mich an und erzählte mir, wie sie während der Party super aufgeregt war, weil sie wusste, dass sie aus meiner nassen Muschi lief und auslief. Das Ausmaß der Verdorbenheit, auf das er sich einließ, wie er in nur wenigen Monaten wuchs, überraschte mich.
Er erzählte mir, wie sehr sich die Leute für die Designs interessieren und dass er mich treffen möchte. Ich weigerte mich, sie vor meinem Auftritt zu treffen, weil ich nicht beeindruckt sein wollte. Die nächste Woche verging wie im Flug, und dann kam Sheila am Donnerstagabend ins Studio und sah sich die Blitze an den Wänden und die Bilderbücher meiner Tattoos an. Er war gekleidet, als wäre er gerade aus dem Club getreten und bewegte sich mit einer gewissen Sinnlichkeit, während er auf die Tattoo-Awards in der Vitrine starrte. Als ich mit meinem Tattoo fertig war, verließ die Kundin das Studio mit Pflegehinweisen und Sheila kam zu mir rüber. Ich fragte sie, ob sie daran interessiert sei, sich tätowieren zu lassen, und sie sagte nein, sie interessierte sich fürs Modeln.
In meinem Kopf ging ein Feuerwerk los und ich bat ihn, mit mir zurückzukommen, und ich bat David, einen der anderen Tätowierer, auf die Front aufzupassen. Sein Stand hatte die beste Sicht auf die Front und hatte den Platz von mir für zwei Jahre gemietet, daher war er es gewohnt, die Front zu bedienen. Sheila saß auf meinem Tattoo-Stuhl und gab mir ein tolles Foto von ihren Beinen, die aus ihrem Rock herauskamen, und ich erklärte, was ich von ihr als Model wollte. Die Tatsache, dass ich jeden Teil ihres Körpers als meine Leinwand benutzen würde und dass ich Bilder und Videos von meiner Performance haben wollte, schien sie überhaupt nicht zu interessieren. Ich fragte, wie sie die Position gelernt habe, und sie sagte mir, sie habe eine meiner Arbeiten auf einer Party gesehen und Lisa gefragt.
Wir besprachen die Details, einschließlich seiner Entschädigung, und ich ließ ihn eine Vertraulichkeitsvereinbarung unterzeichnen. Er wollte auf subtile Weise meine Entwurfsskizze sehen und ich zog den Block mit den Entwürfen heraus. Die Umrisse des Vaginalabschnitts und seine zentrale Stellung im Design schienen ihn zu beeindrucken. Er sah die anderen an, wandte sich aber dem ersten zu und fragte, ob ich irgendwelche Aufführungen choreografiert hätte, nachdem ich fertig war. Ich sagte ihm, dass ich es nicht täte, und er bot an, eine Tanzroutine zu meiner Zustimmung zu entwickeln, nachdem die Schröpfarbeit abgeschlossen war, um die Ausstellung meiner Arbeit zu beenden.
Wir waren uns vom ersten Moment an wirklich einig und ich fragte ihn, ob er für eine Test- und Trainingswoche zur Verfügung stünde. Es hat die gewünschte Zeitzone übernommen und mir dann ein ? normal? Heilsitzung mit ihm, damit er das Gefühl für die Tassen bekommt. Ich fragte ihn, ob er irgendwelche Muskelschmerzen oder Probleme habe, und er sagte, sein Rücken schmerze von einer Tanzroutine, die er praktizierte. Er stand auf, zog sich ohne Zögern aus, faltete sie ordentlich zusammen und legte sie auf den Stuhl und legte sich dann auf die Massageliege. Sein Körper war straff, muskulös und seine Haut war sehr hell, perfekt um seinen Hijama zu zeigen.
Während sie ihren Rücken massierte und versuchte, ihre Muskeln zu schmieren, erzählte sie mir, dass sie eine trainierte Ballerina sei, sich aber ausgezogen habe, um ihre Rechnungen zu bezahlen. Ich gab bekannt, dass ich angefangen hatte, machte das Licht an und legte ihm die Brille auf den Rücken. Als ich damit fertig war, sie zu platzieren, fing ich an, sie einzeln zu verschieben, und er kicherte. Ich hatte überall in meinem Arbeitsbereich Spiegel, damit Kunden mein Tattoo sehen konnten, wenn sie wollten, und als ich das erste Glas von ihrem Rücken nahm, sagte Sheila Wow. Er kommentierte, wie dunkel der Ring sei und fragte, wie lange er halten würde. Ich sagte ihm, es wäre ein guter Test, manche dauerten Stunden, manche Tage, manche eine Woche.
Als ich mit dem Entfernen der Tassen fertig war, beendete ich die Massage und sie drehte sich um. Ihre Brüste hatten die perfekte Größe und Form für das Design, das ich mir vorgestellt hatte, und dann sah ich das Stück Haar auf ihrer Vagina. Ich fragte ihn, ob es ihm etwas ausmachen würde, die Haarlandebahn zu verlieren. Er sagte, es sei okay, er würde sich rasieren. Wenn er zustimmte, sagte ich ihm, dass ich das Laser-Haarentfernungssystem verwenden möchte, um Haare dauerhafter zu entfernen. Sie sagte, das wäre großartig, und sie fuhr mit ihren Fingern durch die Landebahn an ihrer Fotze, ließ sie den Schlitz hinuntergleiten, bevor sie sie in ihren Mund zog. Ich merkte, dass ich Boardsport machte und drehte mich um.
Wir verstanden uns so gut, dass ich allmählich das Gefühl hatte, dass er nicht nur meine Leinwand war, sondern auch einen echten Beitrag zum Projekt leistete. Ich bat ihn, sich zur Seite zu drehen und seine Füße auf die Tischkante zu stellen. Hat Sheila jetzt gesagt? Ich sagte ja, wenn du willst. Es wurde ersetzt, bevor ich hier geantwortet habe. Ich laserte das Auto um und setzte mich auf meinen Rollstuhl. Ich ging zwischen ihre Beine, zog ein Paar Nitrithandschuhe an, schnitt ihr mit der batteriebetriebenen Haarschneidemaschine im Auto die Haare und fing an, den Laser zu benutzen. Sheila schauderte für eine Sekunde und kicherte, als sie gekitzelt wurde. Ich zog die Lippe zu einer Seite ihrer Vagina, um den Laser zu benutzen, und bemerkte, wie feucht sie war.
Die meisten Menschen vertragen Laserverfahren, aber einige benötigen ein schmerzlinderndes Gel, das den Bereich betäubt, ähnlich den Cremes, die in Europa zum Tätowieren verwendet werden. Sheila war meiner Erfahrung nach die erste Person, die dieses Gefühl sexuell genoss. Das moschusartige Aroma und die sehr leichten Bewegungen ihrer Hüften ließen mich glauben, dass sie den Eingriff wirklich genoss. Als ich sein Gesicht ansah, um seine Reaktion abzuschätzen, bemerkte ich, dass seine Brustwarzen bereit waren und seine Pupillen weit geöffnet waren. Ich bearbeitete den Bereich um ihre Vagina und bat sie dann, auf Hände und Knie zu gehen, damit ich um ihr Arschloch herumkommen konnte. Sie schien schüchtern zu sein, ihre Pobacken zu spreizen, aber sie gehorchte. Ich zupfte die Haare um ihren Anus herum und wischte zum Schluss die Haut ab und trug eine leichte Schicht Mineralöl auf.
Während ich das Öl einrieb, fand ich mich tief im Arschloch, bevor ich es merkte, und ich drehte mich sofort um und startete das Auto. Sheila drehte sich um und setzte sich wieder auf die Tischkante und fragte mich, ob ich noch irgendetwas mit ihrem Körper machen wollte. Er sah wütend aus und die Frage war voller Erwartung, als er mich anlächelte. Ich sagte nicht heute Abend und ich möchte zu Abend essen und ich habe ihn auch eingeladen. Er fragte um 1 Uhr morgens? Ich sagte, es ist Essenszeit für mich und das Olympic Restaurant hat rund um die Uhr geöffnet.
Sheila sagte, ihr Griechisch sei großartig, und als ich zur Haustür ging, bat ich Johnson, sie abzuschließen, wenn er fertig sei. Sheila folgte mir nach Olympia und wir sprachen während des Essens weiter über das Projekt. Ich habe das Abendessen bezahlt und er hat mich gefragt, ob ich heute Abend mitkommen möchte. Die Sonne ging gerade am Horizont auf, also sagte ich, folge mir. Ich ging zu meinem Haus auf der Nordseite von Indy und öffnete die Tür mit meiner Fernbedienung und folgte mir und wartete, bis sich die Tür hinter mir schloss. Als wir nach Hause kamen, parkte er und kam auf uns zu und fragte, ob dies Ihre Wohnung sei. Ich sagte ja und zahlte mit Tinte.
Sheila sagte, dass Tinte nur so viel bewirken kann, dass es Ihr Talent und Ihr Geschäftssinn sind, die Sie hierher gebracht haben. Ich dankte ihm für seine freundlichen Worte und nahm ihn mit nach Hause. Ich sagte ihm, ich sei müde, und wenn Sie nichts dagegen hätten, würde ich die Tour ausfallen lassen, um ins Bett zu gehen. Er sagte, er wolle es hören, und ich nahm ihn mit in mein Schlafzimmer. Ich fing an, mich umzuziehen, und als ich mein Hemd ausgezogen hatte, kam er auf mich zu und half mir, mich auszuziehen, wobei er seine Hände an meiner Brust und meinem Gürtel rieb. Ich war es nicht gewohnt, mich so auszuziehen, aber er hatte Spaß und meine Hose fiel mit meiner Unterwäsche auf den Boden, mein Schwanz sprang ins Aus.
Sheila sah meinen Schwanz mit dem größten Sabbern an und sagte, ich hätte nie gedacht, dass er nicht geschnitten worden war, als sie ihre Vorhaut zurückzog und meinen Schwanz in ihren Mund steckte. Er schwebte in der Luft, während er sich auf seinen Knien bewegte, und sein Mund war samtig und arbeitete mit Erfahrung und bewussten Bewegungen. Seine Zunge berührte den Stoff an der Unterseite meines Schwanzes und meine Knie beugten sich für eine Sekunde und ein Schauer überkam mich. Ich setzte mich auf die Bettkante und Sheila zog meine Hose und Unterwäsche von meinen Beinen. Sie drückte ihre Brüste noch immer in ihrer Bluse zusammen, als sie in meinen Schwanz glitt, und ließ sie los, als ich sie anstarrte. Er nahm meinen Schwanz in seinen Mund, ohne ihn mit seinen Händen zu berühren. Er schien sich wirklich mit einem Hahn auszukennen.
Sie bearbeitete meinen Schwanz, wie es noch keine Frau zuvor getan hatte, und ich spürte bald die Orgasmusschmerzen in meinen Hoden. Sheila muss es auch gespürt haben, als sie meinen Schwanz losließ und mich hochzog, um mich auf den Mund zu küssen, während ihre Brüste über meinen Schwanz krochen. Als sie sich küssten, setzte sie sich auf ihre Fersen und zog ihre Bluse über den Kopf. Sie zog ihren wunderschönen, teuer aussehenden Spitzen-BH aus und legte ihn neben die Bluse. Er stand auf, aber um fair zu sein, er erhob sich vom Boden, genau wie Genies Teppich es für Aladdin tat. Sie löste einen inneren Gürtel in ihrem Rock und ihr Rock glitt zu Boden, bezaubernd, da er wie eine Feder zu Boden zu schweben schien.
Er drückte mich sehr sanft zurück auf mein Bett und glitt mit mir auf das Bett. Er packte meine Eier und als er an mir vorbeiging, drehte er meine Eier und ließ sie auf die andere Seite von mir gleiten. Es war unbequem, aber mein Schwanz mochte es, da es bei ihrer Handhabung härter wurde. Sheila hatte die Kontrolle, aber alles, was sie tat, schien mir und meinen Bedürfnissen zu dienen. Es war ungewöhnlich, dass ihm das Gleichgewicht zwischen dem Einchecken beim Dienen und dem Erlauben, mich zu kontrollieren, ihm zu erlauben, mich zu kontrollieren, so natürlich vorkam. Bevor ich weiter nachdenken konnte, stieg er auf mich, blickte mich an und betrachtete zuerst ihre Brüste und schenkte ihnen meine volle Aufmerksamkeit. Dann richtete sie sich auf und richtete meinen Schwanz auf die Rundungen ihrer Fotze, blickte nach unten und lenkte meine Aufmerksamkeit auf die Aussicht vor mir.
Als sich mein Blick auf mein Instrument und sein Manöver konzentrierte, stach es nach meinem. Er hob seine Hände von seinen Seiten und ergriff meine Hände und zog sie an seine Brust. Sie hielt meine Hände auf ihren Brüsten, kniff in ihre Brustwarzen und dann spürte ich, wie ihre Muschi feuchter wurde, als sie härter, härter und härter kniff als ich. Sie fing an, mit ihren Hüften zu wackeln und kleine Kreise auf meinem Schwanz zu machen, ohne ihn zu heben oder zu senken, sondern nur kreisend. Er schien zu verstehen, wie viel Freude mir das bereitete, denn er lächelte und begann dann hin und her zu rutschen, ohne sich jedoch zu erheben oder zu senken. Seine Bewegungen waren nicht schnell, aber bedächtig und fast kraftvoll.
Es fing an, hin und her zu schaukeln und nahm ein wenig an Geschwindigkeit zu, obwohl es weiter drückte, fast bis zu dem Punkt, an dem mein Schwanz heraussprang, und dann in die entgegengesetzte Richtung. Sheila hatte die totale Kontrolle für mich, aber sie maß und reagierte noch einmal auf jede Bewegung, um sicherzustellen, dass sie die befriedigende Wirkung hatte, die sie mir geben wollte. Dieses Erlebnis hatte ich noch nie zuvor gehabt und ich genoss es so sehr, dass ich nicht sofort kommen wollte, aber spürte, wie mein Orgasmus zunahm. Sheila schien mich perfekt zu lesen und bat mich zu kommen.
Ich würde nicht kommen, selbst wenn er aufgehört hätte, sich zu bewegen, aber er flehte mich an, ihn bitte mit meinem kostbaren heißen Samen zu füllen. Sie war so süß und gemein zugleich, sie fickte mich, füllte mich und schaukelte dann und fühlte, wie ihre Fotzenmuskeln meinen Schwanz ein paar Mal zusammendrückten und losließen, und es war, als wäre ein Damm in ihr gebrochen und sie weinte, sie spritzte und drückte ihre Fotze immer und immer wieder. Ich hielt es nicht länger aus, obwohl das, was ich versuchte, verrückt war und als die erste Bewegung auf sie explodierte, es war, als hätte jemand eine heiße Kohle in ihre Fotze gesteckt, sie schrie, weinte und schob meinen Schwanz heftig. . Es ging fast darum, wie hart es sich anfühlte und wie sich sein Körper gegen meinen klammerte, und dann brach er auf mir zusammen.
Als er bewegungslos lag und schwer atmete, zuckte mein Schwanz und versuchte, jeden Tropfen davon auszustoßen, und dann schienen sich unsere Lippen in einem Kuss zu treffen. Ein langer Kuss, jeder von uns brauchte mehr als der andere, noch eine Sekunde und dann wieder rollte ich ihn auf den Rücken, meinen Schwanz immer noch in ihm vergraben. Ich hielt seine Hände hoch und an die Seiten und fuhr fort, ihn zu küssen. Von dem Moment an, als wir uns trafen, schien sie genau zu wissen, was ich wollte, was ich brauchte. Als ich ihn niederschlug, war es, als hätte Karma mir gesagt, dass sie das brauchte. Als wir uns trennten sah ich ihr tief in die Augen und ließ ihre Hand los und fuhr damit über ihr Gesicht und zog sie in einen weiteren Kuss.
Ich unterbrach den Kuss und wir gingen in die Löffelstellung und ich umarmte ihn fest und flüsterte ihm danke ins Ohr. Er weckte mich nach 6 Stunden und sagte, er müsse gehen, aber er würde anrufen, wenn er fertig sei. Ich war immer noch in einem schläfrigen Nebel und ich dankte ihm für letzte Nacht und er war weg, nicht einmal sicher, ob er mich gehört hatte oder ob es real war, als ich wieder einschlief. Um 18 Uhr klingelte mein Telefon und Jerry im Laden sagte, es gäbe einen Kunden, der ein Tattoo haben wollte, das über meinem Können lag. Ich sagte ihm, er solle ihn wissen lassen, dass ich in einer Stunde da sein werde, und ich hörte den Kunden im Hintergrund sagen, er würde nur eine Kleinigkeit essen und wiederkommen. Die Stimme kam mir bekannt vor, aber ich konnte sie aus meiner Situation nicht herausbekommen.
Ich suchte nach meiner Kleidung, während ich meine Füße auf den Boden stellte, und dann sah ich sie ordentlich gefaltet auf dem Stuhl. Ich wollte die Hose holen und bemerkte eine Notiz. Sheila hatte ihre Notiznummer geschrieben und ihr für einen wunderbaren Morgen gedankt. Der Traum war also real und er war real und ich hatte mich lange nicht mehr auf Design oder Shoppen oder Arbeiten konzentriert, alles woran ich denken konnte war, wie großartig es sich für mich anfühlte. Sex war Sex und dieser Teil war großartig, aber ich fühlte eine echte Verbindung zu ihr, als wäre es für mich gemacht.
Letzte Folge 1 Jax_Teller�2016

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert