Böse Frau Lieblingsschwanz Lutschen Schlag

0 Aufrufe
0%


Du bist letzte Nacht gekommen. Gerade als es anfing zu schneien. Dir ist ein bisschen kalt, also habe ich uns einen Irish Coffee gemacht, um dich kalt zu halten. Wir sitzen ohne Jacke und Stiefel auf dem Boden und schlürfen unseren Irish Coffee. Du fängst an, meinen Arm und mein Bein zu berühren, während wir sprechen. Ich nehme ihre Hand in meine und küsse sie leicht zurück. Du lächelst, während du deine Hand drehst und mit deinen Fingern durch meinen Bart fährst. Es fühlte sich großartig an.
Dann hast du eine Handvoll von meinem Bart genommen und mich zu dir gezogen. Unsere Lippen trafen sich und du gabst einen sehr leidenschaftlichen Kuss. Ich stellte unseren Irish Coffee beiseite und umfasste sein Gesicht mit meinen Händen und küsste ihn sanft über sein ganzes Gesicht. Du hast mich immer wieder in deinen Mund gezogen. Deine Zunge springt mit meiner raus und du drehst dich um. Während deine Hände mit meinem Bart spielen, werden sie verrückt.
Wir küssen uns weiter auf dem Boden. Ich schlang meine Arme um dich, zog dich näher an mich heran, umarmte dich fest. Du legst mich auf meinen Rücken und reitest auf mir. Wenn Sie länger sitzen, fangen Sie an, Ihren Pullover auszuziehen. Ich nehme meine Hände runter und sage, dass ich es tun werde, wenn ich bereit bin. Du gibst mir einen mürrischen Blick, also gebe ich auf und ziehe langsam und verführerisch seinen Pullover aus. Ich hielt es ihr über den Kopf, bückte mich und biss sanft in ihre Brüste durch ihren BH. Ein lustvolles Stöhnen entkam seinen Lippen, als er anfing, seine Hüften gegen meine Leiste zu schaukeln.
Ich benutze jetzt den Pullover über dem Kopf, aber immer noch, um die Arme leicht hinter dir zu halten. Du kämpfst ein bisschen damit, deine Arme herauszubekommen, aber im Moment gewinne ich, während du deine geballten Brüste an meinem Gesicht reibst. Nach ein paar Minuten hörst du auf, dich zu wehren, und ich lasse deinen Pullover los. Du versuchst, deinen BH auszuziehen, indem du deine Arme darum schlingst, wieder schlage ich deine Hände und ich mache es selbst. Du legst deine Arme über deine Brüste, ziehst deinen BH aus und lächelst mich schüchtern an. Du hebst langsam deine Arme und entblößst die beiden perfekten Hügel deiner Brüste.
Du hältst vor Freude die Luft an, wenn ich dich ausstrecke und dich mit meinen Händen massiere. Ich zog dich zu mir und fing an, deinen Hals und deine Kehle zu küssen. Du schauderst, wenn meine Lippen und Zähne deine nackte Haut berühren.
Du bist näher gekommen, du hast mich fester an dich gedrückt. Während er dich rollt, küsst und nagt er an deinem schlanken, weichen, geschmeidigen Körper. Ich fahre mit deiner Gürtellinie fort. Du fingst an, deine Hüften zu drücken, um mich zu treffen. Ich wechsele mich ab, Ihren Körper zurückzubekommen. Achten Sie besonders auf Ihre Brustwarzen. Ich saugte und nagte an ihnen, als sie sich unter mir bewegten. Meine Zunge macht Kreise um jede Brustwarze und dehnt sich aus, um jede Brust einzeln zu bedecken. Ich knete und drücke in meinen Händen.
Ich ziehe immer wieder seinen Hals und seine Ohren zurück. Sanfte Küsse über dein ganzes Gesicht. Ich flüstere dir zu, um mir zu zeigen, wie viel Druck du gerne auf ihre Klitoris ausübst, indem du die gleiche Menge auf mein Ohrläppchen ausübst. Deine Zunge geht an mein Ohr, mein Werkzeug wird sofort zu einem Stein wie deine Zunge, es spielt mit mir. Dein Mund schwingt in mein Ohrläppchen. Du übst leichten, aber festen Druck auf mein Ohrläppchen aus und flüsterst, wie ich es dort liebe.
Deine Hände finden jetzt ihren Weg zu meinem harten Schwanz. Gefühl durch meine Jeans. Dann gleite ich mit einer Hand in meine Hose, zu meinem jetzt verschütteten nassen Schwanz. Ich stieß einen leichten Atemzug mit dem Vergnügen aus, das deine Hand mir bereitete. Küsst mich auf meinen Gürtel. Wenn ich sehe, wie du diese unglaubliche Bewegung machst, löse ich sie mit deinen Zähnen auf, ich seufze. Das nächste, was ich weiß, ist, dass meine Jeans ausgezogen ist und mein Schwanz von deinem wartenden Mund geschluckt wurde. Lecke und schlucke nicht meine Eier und meinen Schaft. Das Gefühl ist unglaublich. Als meine Augen von der extremen Freude, die du mir gezeigt hast, wieder in meinen Kopf rollen. Ich spüre, wie du die Unterseite meines Schwanzes fest greifst. Es lässt mich noch nicht ejakulieren.
Der Druck baut sich auf, ich will unbedingt ejakulieren, halt meinen Schwanz ganz fest, du lutschst ihn härter und schneller. Mein Druck steigt weiter auf ein Niveau, das ich noch nie zuvor hatte. Dann lässt du meinen Schwanz los und ich schütte alles in deinen Mund. Es gibt so viel Sperma, dass es von der Seite Ihres Mundes über Ihr Kinn und auf Ihre Brüste läuft. Ich ziehe dich zu mir und fange an, dein Kinn und deine Brüste zu lecken. Dein Körper zittert, wenn ich spüre, wie meine Zunge deine nackte Haut verbrennt. Unsere Lippen treffen sich wieder dünn. Der salzige Geschmack des Todes ist noch frisch in deinem Mund, unsere Zungen spielen miteinander.
Nach ein paar weiteren Minuten leidenschaftlichen Küssens flüstere ich ihr ins Ohr: Jetzt bist du dran. und ich fange an, deine flexible Form nach unten zu bewegen. Wenn ich auf die Knie gehe, hebe ich dich hoch und öffne deine Hose mit meinem Mund. Als er langsam seine Hose senkte und sie von seinen Beinen senkte. Ich warf sie auf den Kleiderhaufen, der auf dem Boden wuchs.
Dann stehe ich sozusagen Auge in Auge mit Ihrer wunderschönen Katze. Nackte Haut begrüßt mich, weil ich sehen kann, dass du von deinen vorherigen Aktivitäten bereits nass bist. Ihre Feuchtigkeit entwich sowohl Ihrer inneren als auch Ihrer äußeren Lippe, ein langsames Rinnsal, das Ihre inneren Oberschenkel hinunterlief. Ich lecke dies, nehme ein Bein und werfe es über meine Schulter, damit ich deine süßen Stellen besser erreichen kann. Meine Zunge kennt den Weg schon, als sie anfängt, ihre sanft fließenden Säfte zu schlucken.
Ich führe die flache Seite meiner Zunge langsam am äußeren Bereich ihrer Fotze entlang, fahre sie über ihre Klitoris und auf der anderen Seite hinunter. Dann hin und wieder. Je näher ich deiner Klitoris komme. Also nehme ich einen Finger und führe ihn in den weichen Bereich direkt innerhalb deiner üppigen Lippen ein und fange an, zuerst leicht zu reiben, dann wende ich mehr Druck und Geschwindigkeit an, weil meine Zunge in einem anderen, aber stimulierenden Bereich arbeitet und näher und näher an ihre Klitoris herankommt. .
Nach kurzer Zeit spüre ich, wie ihre Beine zu zittern beginnen. Deine Fotze flackert um meinen Finger und reagiert jetzt auf meine Zunge, während sich deine eingetauchte Klitoris um meine Zunge dreht und mein Mund sie tief einsaugt. Weil du nicht gut stehen kannst, lehnst du dich an die Wand, wenn der Orgasmus beginnt. Das Bein, das über meiner Schulter hing, drückte mich noch mehr. Deine Hände ziehen meinen Kopf und Mund zu dir. Deine Fotzensäfte fließen und ich trinke sie so schnell ich kann. Deine Flüssigkeiten laufen meinen Bart und meinen Arm hinunter. Dein Körper zittert vor deinen körperzerstörenden Orgasmen, du ziehst meinen Kopf nach Luft. Sobald du mich loslässt, gehe ich sofort zurück und tippe auf deine Klitoris, was dich zu einer weiteren Reihe von Orgasmen bringt.
Dein Körper zittert so sehr, dass du mich zurück auf den Boden drückst und du fällst dort hinüber, deine Fotze immer noch auf meinem Gesicht. Ich lecke weiter, während ich einen sehr nassen Finger in ihr Arschloch einführe. Du hältst überrascht den Atem an, während ich an meiner Zunge und jetzt an meinen Fingern arbeite. Sie schwingen es, um nach unten zu gleiten und es fein zu umarmen. Dein Körper zittert, weil du immer noch einen Orgasmus hast.
Liegen da, in den Armen des anderen. Unsere Körper sind miteinander verflochten. Ich streichle dein Haar und deinen Nacken. Du seufzt als Antwort und hebst deine Schultern. Deine Augen zittern vor dem Gefühl, das ich dir gegeben habe. Ich höre ein Seufzen, als du deinen Kopf auf meine Schulter legst. Stundenlang lagen wir da und umarmten uns. Wir kümmern uns um niemanden, aber wir sind da, hier, jetzt.

Hinzufügt von:
Datum: November 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert