Verdammte Muslimische Muschi

0 Aufrufe
0%


Die Myrons waren eine normale amerikanische Familie. Vater Paul (45) und Mutter Vicky (38) lebten auf dem Land und arbeiteten hart für ihre beiden Töchter Shelby (14) und Stacy (18) Sie liebten das Land wegen seines Friedens, seiner Ruhe und seiner niedrigen Kriminalitätsrate, die das Land oft heimsucht Stadt und Vororte Die Nacht des 14. März würde die Stadt zu ihnen bringen, und sie würden niemals mehr wie eine Familie sein.
Es war eine dunkle, trostlose Nacht, und die Familie bereitete sich darauf vor, früher als gewöhnlich ins Bett zu gehen, um gut ausgeruht für ihren arbeitsreichen Samstag zu sein. Um 21 Uhr lag die Familie im Tiefschlaf. und sie träumen von zukünftigen Skireisen. Gegen 23:30 Uhr wachte Vicky auf, um auf die Toilette zu gehen, um ein paar Rolaids zu holen, und dann passierte es. Als er das Licht ausschaltete und wieder ins Bett ging, wurde er, bevor er reagieren konnte, am Rücken erwischt und geknebelt. John, ein 6’2″ 210 Pfund Berufsverbrecher, übergab ihn seinem 5’10“ 165 Pfund Partner Jim. Jim fesselte zuerst Vickys rechten Knöchel mit Handschellen an ihren rechten Knöchel und ihren linken Knöchel an ihren linken Knöchel. Auf diese Weise wäre er in Handschellen überhaupt nicht in der Lage, sich zu bewegen, und es wäre für ihn einfach, sie nach Belieben zu manipulieren. Mit dem Messer in der Hand macht sich John langsam auf den Weg zum Hauptschlafzimmer und findet Paul schlafend vor. John schnappt sich eine Vase, kriecht auf das Bett und schlägt Paul auf den Kopf, wodurch er bewusstlos wird. Während Jim den Flur beobachtet, schleppt John Paul ins Wohnzimmer, wo er mit Handschellen gefesselt und neben Vicky gelegt wird. Jetzt gehen Jim und John in die anderen Schlafzimmer und finden den Preis der Nacht, 2 zarte Stücke jungen weiblichen Fleisches, die fest schlafen. John und Jim bekommen jeder ein Bett und stopfen und unterwerfen die 2 Mädchen schnell. Wenn sie ins Wohnzimmer gezerrt werden, werden sie mit Handschellen gefesselt und vor ihre Eltern gelegt, genauso wie ihre Mutter. Vicky und die Mädchen weinen jetzt hysterisch durch ihre Knebel und beginnen zu begreifen, was sie für sie auf Lager haben. Mit Paul in Handschellen und hilflos verbrachten die Miron-Frauen eine Nacht voller Schmerz und Schrecken.
Da die Myrons im Wald leben, sieht niemand ihren Zustand und weiß nicht, was im Haus vor sich geht. John und Jim haben ihre Ziele gut gewählt und begannen, ihre Pläne umzusetzen. Sie sehen, John und Jim sind Berufsvergewaltiger und sie haben dieses Haus wegen der 3 Frauen und der abgelegenen Lage ausgewählt. John schaltet das Licht ein und sie bekommen zum ersten Mal einen wirklich guten Blick auf ihre Opfer.
Shelby (14) war 5 Fuß groß und 90 kg schwer. Mit schulterlangem braunem Haar, einer schlanken Taille und einer frechen B-Körbchenbrust läuft ihr das Wasser im Mund zusammen vor Verlangen. Sie schluchzt und schreit aus ihrem Mund, als John sich hinkniet und Shelbys Shirt, Shorts und Höschen aufschneidet. Als John ihr Höschen auszieht, sieht sie ein Büschel hellbrauner Haare, die ihre winzige Fotze bedecken. Er bückt sich und leckt es und kommentiert, dass er Kalbfleisch mag. John legt sie nackt auf den Boden und geht auf ihr nächstes Ziel zu.
Stacy (18) 5’2″ und 110 Pfund sexuelles Dynamit. Ihr schulterlanges Haar wurde schwarz gefärbt und sie hat einen Diamantnagel auf ihrer Nase. Ihre Hüften sind perfekt proportioniert und geben einem perfekt geformten Arsch Platz. Sie wird gefickt . 34C-Brüste sind straff und heben sich mit Hilfe eines BHs ab John nimmt sein Messer und schneidet langsam durch Stacys Sport-BH und befreit ihre Brüste aus dem einschränkenden Stoff. Ihre Brustwarzen werden lebendig und treten bald in der kühlen Nacht an ihr hervor Luft. John leckt einen ab und lächelt, als er sein Messer an ihre Hüfte setzt und die Shorts aufschneidet, die ihren Arsch verstecken. Im Gegensatz zu Shelby trägt Stacy kein Höschen, und als John ihre zerlumpten Shorts auszieht, sieht ihre rasierte, gepiercte Fotze John und Jim an. Jim lehnt sich nach unten und fährt mit seiner Zunge über ihre Vulva und leckt sich die Lippen, während er John anlächelt.
Vicky (38) ist eine prototypische MILF. Mittellanges braunes Haar, 5’4″ 125 Pfund, 34C Brüste nur leicht schlaff und Hüften zum Festhalten. Sie weint und schluchzt und versucht, John und Jim fernzuhalten, aber so ist sie gefesselt. John nimmt sein Messer, zieht Vickys Nachthemd auszieht, unterbricht sie ihn und lächelt, als er zum ersten Mal ihre kleinen hellbraunen Warzenhöfe und rot geschwollenen Brustwarzen sieht. Es wird ganze 3/4″ lang und kommentiert, wie sie die Aufmerksamkeit mag. Dann schneidet sie Vickys Flanellshorts langsam ab und zeigt Jim, dass ihre Fotze tropft und sie bis auf einen kleinen Streifen über ihrem Kitzler glatt rasiert ist.
Während dies geschieht, beginnt Paul aufzuwachen. Er hängt auf die gleiche Weise an Frauen und Jim und John haben Pläne mit ihm. John greift mit seinem Messer zu Pauls Schlafhose und zieht sie ebenfalls aus. Paul ist jetzt nackt mit seinem Schwanz und seinen Eiern, vor den Augen seiner Töchter. Dies wird sich als inzestuös herausstellen.
Während sich alle in ihre Rollen kleiden, bereiten sich John und Jim darauf vor, das Leben der Mirons für immer zu verändern. John zieht seine Hose aus und öffnet seinen langen, schlaffen Schwanz, damit alle ihn sehen können. Er geht zu Vicky und lässt sie auf dem Sofa Platz nehmen. Er warnt ihn, mit einem Messer in der Hand zu tun, was er sagt, und sie überstehen die Nacht. Er hebt seinen Mund und steht vor ihr, sein Schwanz hängt über seinem Gesicht. John fordert Vicky auf, an ihrem Mund zu saugen und sie abzuhärten. Vicky weint und bittet John, sie in Ruhe zu lassen. John schlägt ihm mit der Messerspitze auf den Kopf und sagt ihm, er solle saugen. Vicky nimmt die Spitze ihres Schwanzes in den Mund und beginnt zu saugen. Als Johns Hahn zu wachsen beginnt, packt er Vicky an den Haaren und schlägt ihr ins Gesicht. Wenn John voll hart ist, ist sein Hahn über 9 Zoll lang und so dick wie eine Kaffeetasse. Vicky beginnt an ihren Mandeln vorbei zu würgen und John nimmt es aus ihrem Mund. Jetzt, da er eine volle Erektion hat, wendet er sich seiner eigentlichen Bestimmung zu. Preis.
Shelby erschrickt, als John auf sie zugeht und sie auf den Rücken rollt. Sie ist hysterisch und John liebt sie. Er ist zwar erst 14 Jahre alt, aber er weiß, was auf ihn zukommt. John legt sich hin und fängt an, an seiner winzigen Fotze zu saugen. Er fährt mit seiner Zunge über ihre zotteligen Lippen und kitzelt ihren Kitzler mit seiner Zungenspitze. Während sie ihren Kitzler kitzelt, versucht sie, zwei Finger in ihr rosa kleines Loch zu schieben, aber sie passen nicht. Er nimmt seinen Zeigefinger und schiebt ihn in Shelbys Muschi und wackelt mit ihm, um nach seinem G-Punkt zu suchen. Ungefähr eine Minute später findet sie ihn und Shelby wird angespannt und beginnt zu zittern. Es dauert nicht lange und sie hat ihren ersten Orgasmus, der die Säfte aus Johns Finger fließen lässt. Jetzt ist sie bereit für das nächste, worauf sie sich einlässt, und John verschwendet keine Zeit. Er geht auf die Knie und platziert die Spitzen seines langen, dicken Schwanzes in Shelbys Fotze. John fragte sie: „Bist du Jungfrau? hast du dich jemals gelangweilt?? Shelby schüttelt den Kopf und John? Das dachte ich auch. Ich liebe es, jungfräuliche Fotze zu ficken? Damit beginnt er, seinen Schwanz langsam in ihr enges rosa Loch zu schieben. Paul, Vicky, Stacy und Shelby schreien und weinen, als der lange, dicke Hahn tiefer in Shelby hinabsteigt. Es ist so eng, dass es John schwer fällt, hineinzukommen. Er packt ihre Hüften und zieht sie näher, während er seinen Schwanz über ihr Jungfernhäutchen und gegen ihren Gebärmutterhals zwingt. Jetzt fängt John an, seinen Schwanz in und aus Shelby zu pumpen, während Shelby unkontrolliert schluchzt und schluchzt. Ihr winziger 90-Pfund-Körper zittert und vibriert mit einem Orgasmus nach dem anderen. John nähert sich seinem eigenen Orgasmus und hat Pläne für seinen Samen. In einem letzten Stoß schickt er ihren Schwanz aus Shelbys Gebärmutterhals und in ihren Schoß, wo lange, dicke Ströme von Sperma tief hinein blasen. Jim gibt John High Five und fordert Vicky auf, sich fertig zu machen. John zieht seinen mit Sperma und Blut bedeckten Schwanz von Shelbys Katze und steckt ihn Vicky ins Gesicht und befiehlt ihr, ihn zu lutschen und das Chaos zu beseitigen.
Das ist erst der Anfang von Vickys Reinigungsmissionen. Nachdem er Johns Schwanz gereinigt hat, schleppt Jim ihn zu seiner Tochter Shelby und fordert ihn auf, Shelbys Fotze von Sperma und Blut zu reinigen. Vicky ist ein Wrack und kann das nicht. Ein weiterer Schlag mit dem Messer auf den Kopf bringt ihn schließlich dazu, zu tun, was ihm gesagt wird. Als er anfängt, sein Sperma zu lecken und Blut aus der Fotze seiner Tochter tropft, lässt Jim seine Hose fallen und stellt sich hinter Vicky. Plötzlich fühlte Vicky ihre Hände auf Jims Hüften und etwas Großes und Hartes auf ihrer Fotze. Mit einem einzigen schnellen, harten Stoß werden Jims 8-Zoll-Schwanzkugeln tief vergraben. Jim pumpt seinen Schwanz hart und schnell in Vickys erfahrene Muschi. Ihre Muschi ist nicht wirklich eng, aber Jims 3-Zoll-breiter Schwanz passt gut und sie kann jeden Stoß spüren die Spitze seines Schwanzes traf mit ihr ihren Gebärmutterhals. Bei jeder Bewegung zittert und zittert Vicky, während ihr G-Punkt die Kontrolle übernimmt und ihr Ausfluss mit Honig überflutet wird. Als Vicky mehrere Orgasmen erlebt, beginnen sich Jims Eier zusammenzuziehen und er bereitet sich darauf vor, das Sperma tief in sie zu blasen. Mit einem letzten Eintritt in den Gebärmutterhals schickt Jim lange, dicke Samenströme in Vickys fruchtbaren Schoß.
Nachdem Jim seinen mit Sperma bedeckten Schwanz aus Vickys Muschi zurückgezogen hat, steckt er ihn wieder ein und geht zu Stacy hinüber. Er hat den Bohrer gesehen und er weiß, was zu tun ist. Jim hebt seinen Mund und er saugt und leckt die Säfte und das Sperma seiner Mutter von dem 8-Zoll-Schwanz, der ihn anstarrt. Als er mit dem Putzen fertig ist, wird Vicky gezogen und aufgefordert, die Fotze ihrer Mutter zu reinigen. Wenn Stacy andere Mädchen mutig küsst, ist das etwas anders. Weil sie weiß, was bald kommt. Sie weint. Während sie die Ejakulation aus der Fotze ihrer Mutter frisst, ist sie John? das Loch und Stacys Muschi. Obwohl Stacy keine Jungfrau war, hatte sie nur 2 Schwänze in der Muschi gesehen, und keinen von ihnen waren größer als 7″. Johns 22,9 cm großes und 10,2 cm breites Glied würde verletzt werden und er versucht, sich selbst zu stützen. John stellt sich hinter Stacy und leckt ihre Fotze von oben bis unten und zieht mit seinen Zähnen am Klitorisring. Sie liebt seinen Geschmack und sagt Jim, wie süß er schmeckt. Als es zu tropfen beginnt, steckt John seinen Schwanz in sein enges Loch und schiebt ihn hinein. Mit ihrem Schwanz in der Mitte schreit Stacy und hat eine Reihe peinlicher Orgasmen. Als ihre Schwester, ihre Mutter und ihr Vater dort lagen und zusahen, wie John ihre Schwanzkugeln tief in ihr vergrub, konnte Stacy nicht aufhören, vor Freude am Schneiden zu zittern und zu weinen. Seine Leidenschaften entzünden John und pumpen ihn härter. Wenn es den Boden des Samttunnels erreicht, dringt es in den Gebärmutterhals ein. Zu sehen, wie Stacys Busen schwankte, während sie Vickys Fotze aß, reichte aus, um Johns Schwanz von einem Ende zum anderen zu schicken. Genau wie Shelby fährt John seinen Schwanz in die Nähe von Stacys Gebärmutterhals und bläst seinen Samen in ihre gewünschte Gebärmutter.
Wenn es für die Myrons nicht noch schlimmer kommen konnte, war Pauls Rolle für ihn definiert. Er lag nackt vor seiner Familie und konnte nichts dagegen tun. Jetzt würde er vor einem viel größeren Problem stehen. Shelby wurde ihrem Vater übergeben und aufgefordert, das Undenkbare zu tun. Während Vicky Johns Schwanz putzte, wurde Shelby von Jim angewiesen, den Schwanz seines Vaters zu lutschen, bis er hart und hart war. Ihre Schnäbel werden angehoben und zwischen Pauls Beine geschoben. Er hatte noch nie zuvor einen Schwanz gelutscht, aber nachdem er gesehen hatte, wie seine ältere Schwester und Mutter John und Jim lutschten, hatte er eine Idee. Er öffnet langsam seinen Mund und versucht, den schlaffen Schwanz seines Vaters zu lutschen, während Paul sich von ihm zurückzieht. Dies bringt einen Schlag auf den Kopf und Hingabe an das Herz. Shelby bewegt sich vorwärts und nimmt den Schwanz seines Vaters in den Mund. Aufgrund der peinlichen Situation reagiert Pauls Hahn nur langsam. Shelby tut ihr Bestes und bald beginnt der Hahn ihres Vaters zu wachsen und sie versucht, niemanden anzusehen. Als Pauls Schwanz seine volle Länge von 7 Zoll erreicht hatte, wurde Shelby angewiesen, weiter zu lutschen, bis ihm gesagt wurde, er solle aufhören. Mit Shelbys Aufmerksamkeit auf den Schwanz seines Vaters gerichtet, bewegte sich Jim hinter ihn und packte seine Hüften. Er reagiert nicht mehr, weil er jetzt betäubt ist Die Situation. Jim hat etwas Spülmittel neben sich und er spritzt ein wenig in seinen Arsch. Während Shelby weiter an seinem Vater saugt, drückt Jim die Spitze seines Schwanzes gegen sein braunes Auge und die Spitze hinein. Dies bringt Shelby zum Schreien vor Schmerzen und kehrt in die Realität zurück. Jim drückt noch mehr und Shelby kann spüren, wie ihr Arsch zu reißen beginnt. Als Jim mehr Seife hinzufügt, drückt sie immer mehr auf ihren jungfräulichen Arsch und bald ruhen ihre Eier an ihrer Muschi. Jim greift nach ihren Hüften und beginnt Sie pumpt ihren Arsch wie ein Besessener. Seine kleinen Hüften und sein 90-Pfund-Körper, sie widersteht ihm nicht, während sie ihn härter und härter zieht. Nach einer Weile fängt er an, sich komisch zu benehmen. und John zieht Shelbys Kopf vom Schwanz seines Vaters. „Nicht so schnell, Dad. Wir haben andere Pläne für Ihre Ejakulation. Mit dieser Erklärung knallt Jim Shelby gegen ihn und Shelby bläst eine weitere Ladung in Shelbys Eingeweide. Ein paar Sekunden später zieht Jim seinen Schwanz zurück und bietet ihn Vicky zur gründlichen Reinigung an. Als sie versucht, den mit Sperma, Blut und Scheiße bedeckten Schwanz zu schlucken, erkennt sie die nächste Tragödie für Shelby.
John hebt seinen kleinen Körper und hält ihre tropfende Muschi auf dem harten Schwanz seines Vaters. John senkt ihn auf Pauls Schwanz, bis alle 7 Zoll in ihm sind. Paul ist jetzt in der 14-jährigen Katze seiner Tochter und kann nichts dagegen tun. Shelby wird befohlen, seine Hüften hin und her zu bewegen. Und er bald findet ein passendes Tempo für John. Sie drückt ihn in das Gesicht seines Vaters und befiehlt Paul, an seinen kleinen Titten zu saugen. Seinen Arsch. Mit dem Sperma, das aus Jims Arsch tropft, wird Shelby dem nächsten Folterereignis ausgesetzt. John setzt seinen großen Schwanz Shelby schreit vor Schmerz und er fällt fast in Ohnmacht, als John 5 Zoll in seine aufgerissene blutende Fotze kommt. Drei weitere Stöße und John geht so weit wie er kann. Shelby zittert und zittert und wird dann ohnmächtig, als John sendet seine Ejakulation in ihn. Als er seinen Schwanz aus ihrem schlaffen Körper zieht, packt er ihre Hüften und zieht Shelby in Pauls. Er bewegt sich auf dem Schwanz seines Ruhmes hin und her, bis Paul nervös wird und seine eigene Ladung Sperma auf den seiner Tochter schickt Missbrauchte Muschi. Lässt John sie dort bei ihrem Vater zurück? Wie sein Sperma und Blut, das auf den Boden tropft.
Nachdem John seine Ladung auf Shelbys schlaffen Körper abgeladen hat, bietet er Stacy seinen Schwanz zum Reinigen an. Sie kämpft auch darum, Johns Schwanz, Blut und Sauerei aufzuräumen. Der Geschmack und der Gedanke reichen aus, um ihn zum Würgen zu bringen. John wird wütend darüber, dass sie sich nicht anstrengt und drückt ihn zu Boden und bereitet sich auf seinen Schwanz vor. John nimmt eine Spitze am Eingang seiner zerschmetterten Fotze und schlägt sie mit einem langen, harten Stoß. Stacy schreit vor Schmerz, als ihr massiver 9-Zoll-Schwanz in ihren Gebärmutterhals schlägt. John hat es so weit und fest in ihren Bauch geschoben, dass es jetzt in ihrem Bauch ist. Ihr Schwanz ist so dick und ihre lange Samtkatze schreit. Keiner der Männer, die sie zuvor gefickt hat, war so groß und John ritt sie hart und schnell. Saugt Vicky währenddessen an Jims Schwanz? Er ist ganze 20 cm lang. John nickt Jim zu und dann wird Stacy etwas ausgesetzt, das mehrere Frauen haben. Ihre enge Teeny-Fotze hat es schwer, mit Johns 9-Zoll-Schwanz fertig zu werden, während Jim hinter sie tritt und etwas Seife in ihren Arsch spritzt . Ihre Augen weiten sich und sie schreit entsetzt über den Knebel dessen, was sie kommen wird. Jim schiebt die Spitze seines 8-Zoll-Schwanzes in sein Arschloch und schiebt die Spitze über seinen Schließmuskel hinaus. Als Jim einen Moment innehält, zieht John Stacy fester und drückt seine Brüste an ihr Gesicht. Jim greift weiter ihren Arsch an, während sie ihre perfekt engen C-Körbchen-Titten leckt und saugt. Sie reibt weiterhin ihr braunes Auge und ihren Schwanz ein und schafft es allmählich, ihren gesamten 8-Zoll-Schwanz in sich zu bekommen. Nur wenige Frauen könnten einen Schwanz dieser Größe in ihrem Arsch akzeptieren, aber Stacy war gezwungen, auch einen größeren 9-Zoll-Schwanz zu akzeptieren. gleichzeitig in ihre Muschi. Der 17-Zoll-Hahn in Pferdegröße war mehr, als er ertragen konnte. Sein Körper spannt sich an und beginnt sich unkontrolliert zusammenzuziehen, während er ohnmächtig wird. Während John beendet, was er begonnen hat, saugt John weiter an ihren Brüsten und Brustwarzen. Fast gleichzeitig entfesseln beide einen Schwall Sperma in Stacys Muschi und Arsch. Sie schütteln einander die Hände und Jim zieht seinen Schwanz in Stacys Arsch. Nachdem Jim aus der Spur gekommen ist, stößt John Stacy um und rammt seinen Schwanz an ihre verwitterte Fotze Vicky Wenn sie auf die Straße kommen, läuft ihr Ausfluss aus Stacy ab und verleiht ihrer Farbe einen Hauch von Rot.
Vicky ist bei dir. Sie sah, wie ihr Mann gezwungen wurde, seine 14-jährige Tochter zu ficken, während ihr Arsch von einem anderen Schwanz gefickt wurde. Dann sah sie zu, wie ihre andere Tochter einen Doppelpenetrationsfluch von einem 17-Zoll-Schwanz in Pferdegröße ertragen musste. Jetzt kommen sie für sie. Bisher musste sie nur Johns und Jims Schwänze lutschen und ihre Muschi ficken, während sie die Ejakulation aus Shelbys Muschi frisst. Aber das war’s. Zwischen den Saug- und Ficksessions schluckten John und Jim beide eine kleine blaue Pille, sodass ihre Schwänze kein Problem damit hatten, hart zu bleiben. John zieht Vicky auf seinen Rücken und schlägt ihn zwischen seine Beine. Er streckt seine Zunge heraus und rasiert MILF Auf und ab auf seinen Lippen. Sie beginnt nach unten zu rennen. Sie ist auf den Knien und schiebt die Spitze ihres Schwanzes in ihr rosa Loch. Als sich die Vagina leicht entspannt, schiebt John den Schwanz hinein, bis er auf dem Gebärmutterhals ruht, von dem aus sein 2 Töchter kamen heraus. John hat noch 2 Zoll zu gehen und ein weiterer harter Stoß durchbohrt seinen Gebärmutterhals und dringt in seinen Mutterleib ein, wodurch John in alle drei Mutterleiber von Miron-Frauen eindringen kann. Einmal in Vickys Mutterleib, dreht sie sich um und öffnet Jim den Weg, um sie zu holen Arsch . Mit einem ordentlichen Spritzer Seife macht Jim Vickys Arsch bereit für die letzte Anhörung der Nacht. John zieht Vickys Brüste in seinen Mund und beginnt, sie zu saugen, während Jim seinen Arsch aufrichtet. Vicky schreit vor Schmerz aus ihrem Mund, als Jim die Hälfte seines Schwanzes in sie steckt. Paul hatte sie noch nie in den Arsch gefickt, also war dies Neuland für ihn. Jim spritzt mehr Seife in seinen Schwanz und schiebt ihn vollständig hinein, bis seine Eier an Johns anliegen. Jim übernimmt die Führung und bestimmt die Geschwindigkeit des Angriffs auf Vickys Körper. Sie erhöhen allmählich die Geschwindigkeit ihres Ficks und bald zittert und zittert Vicky wie ihre Mädchen. Sogar ihre erfahrene Fotze hatte Probleme mit der Größe der Schwänze in ihr. Nicht so eng wie die Muschi ihrer Tochter, wird Vickys Katze zu einer vollen, aber angenehmen Größe gedehnt. Er hatte noch nie zuvor einen so großen Schwanz gehabt und genoss es auf perverse Weise. Der Schwanz im Arsch war eine andere Sache. Es tat höllisch weh und ließ ihn vor Schmerzen schreien. Sie pumpten ihre Schwänze immer schneller auf ihn, bis er es nicht mehr aushielt. 20 Minuten nachdem er Vickys Arsch und Fotze angegriffen hatte, war John der erste, der eine Ladung Sperma in ihrem Bauch zur Detonation brachte. Als sie begann sich zu entspannen, spürte sie, wie Jims Schwanz anschwoll und zuckte, als sie einen Schwall Sperma tief in Vickys Eingeweide schickte. Als Jim langsam seinen harten Schwanz zurückzog, wurde Sperma aus seinem Arsch geschoben und etwas begann aus seiner Muschi zu tropfen.
Nachdem sie die Frauen der Familie Miron verwüstet hatten, waren Jim und John müde und schliefen bald ein. Ein paar Stunden später wachen sie auf und packen ihre Sachen. Bevor sie gehen, durchsuchen sie das Haus nach Geld oder Schmuck, den sie finden können. Sie halten einen Moment inne, während sie ihre Sachen packen und zur Tür hinausgehen. Beide erkennen, dass Shelby und Stacy immer noch bewusstlos sind und lächeln über einen gemeinsamen Gedanken. John und Jim ziehen ihre Hosen aus und gehen zu den Schwestern. John bekommt Shelby und Jim bekommt Stacy. Sie knieten nieder und legten ihre Schwänze auf Shelbys und Stacys Samen und blutige Fotzen. Mit einem schnellen Stoß schieben beide ihre Schwänze wieder in die jetzt schlaffen und schlampigen Teenagerfotzen. Immer schneller pumpen sie ihre großen Schwänze auf Mädchen. Nachdem sie nach mehr als 6 Stunden sexueller Übergriffe auf Frauen wiederholt ejakuliert haben, zögern Johns und Jims Eier, irgendwelche Samen in ihre verwüsteten Fotzen zu pflanzen. Endlich, nach 20 Minuten Drücken und Pumpen, spürte John, wie sich seine Eier anspannten. Sie schreit Jim an, ’schnell, lass uns die Fotzen tauschen und es erledigen.‘ Sie springen auf ihre Füße und stoßen ihre schmerzenden Schwänze in die Katze vor ihnen. John treibt seinen Schwanz in die Nähe von Stacys Gebärmutterhals und bläst noch einmal eine Ladung in ihren Leib. John weint, als der Kopf des Hahns anschwillt und den Samen der misshandelten 18-jährigen Katze freisetzt. Jim schickt seinen Eiern auch eine Ejakulationslieferung in Richtung der Gebärmutter des kleinen 14-Jährigen. Sie schreit vor Schmerz, als die Samenladung in Shelbys schlaffen Körper fliegt.
John und Jim stehen auf, ziehen ihre Hosen hoch und gehen zum Auto. Jetzt ist es Samstagmorgen und sie müssen die Stadt verlassen. Mittags wachen die Mädchen endlich auf und Vicky schafft es, Paul zu wecken. Sie gehen zu ihrem örtlichen Arzt und lassen Fotze und Arsch ihrer Tochter untersuchen. Paul und Vicky bitten den Arzt, darüber zu schweigen, da sie sich für ihren Albtraum so schämen. Stacy und Shelby müssen genäht werden, um das zerrissene Fleisch in ihrem Anus- und Vaginalbereich zu fixieren. Vicky muss nur ihren Arsch behandeln, weil ihre Muschi mit den extra großen Schwänzen fertig wird, die an ihr gerieben wurden. Dieser Geburtsprozess machte sie locker genug, um mit ihren Schwänzen umzugehen, und sie erlebte kein vaginales Reißen. Nachdem sie ihre Behandlung erhalten haben, kehren sie nach Hause zurück und sehen das Datum im Kalender. Shelby begann letztes Jahr mit dem Eisprung und hatte den gleichen Zyklus wie ihre Schwester und ihre Mutter. Es war der 14. des Monats, als sie vergewaltigt und angegriffen wurden, und alle drei waren an diesem Tag fruchtbar. Als gläubige Christen war Abtreibung keine Option, und jetzt mussten sie sich Sorgen machen, dass alle drei Babys zur Welt bringen würden, von denen John und Jim Väter waren, oder in Shelbys Fall, dass es das Baby seines Vaters sein könnte. Ein endloser Alptraum.
Neun Münder später brachten alle drei Miron-Frauen im Ausland drei dunkelhäutige Babys zur Welt. John und Jim hatten unauslöschliche Spuren hinterlassen.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.