Überraschung im park.

0 Aufrufe
0%

Es war spät geworden und ich hatte den Abend damit verbracht, in Mission Bay zu fischen.

Ich hatte mich gut geschlagen und drei Kalikobarsche und einen Heilbutt in legaler Größe gefangen.

Ich wusste, dass die Bäder bald für die Nacht schließen würden, also strandete ich mit meinem 14-Fuß-Boot am Ufer und ging zur Herrentoilette, um mich zu erholen, bevor ich die Nacht verbrachte und nach Hause zurückkehrte.

Als ich in die Badezimmer ging, war ich schockiert, als ich drei Frauen dort stehen sah.

Ich wollte mich zurückziehen und sagen, dass es mir leid tut, aber ich warf einen schnellen Blick zur Tür.

Ja, sagte MÄNNER.

Ich sah mich schnell um und da waren Urinale.

Ich war auf der Herrentoilette.

Dann sah ich mir die Frauen genauer an.

Es waren schwarze Mädchen, die anscheinend Mitte bis Ende Teenager waren.

Einer von ihnen war völlig nackt.

Die anderen beiden waren angezogen und hielten die Kleider des Nackten.

Die beiden angezogenen Mädchen kicherten.

Der Nackte mit dem nackten Arsch sah nervös aus.

Er sah mich an: „Ich habe eine Herausforderungswette verloren und ich muss den nächsten Typen ficken, der hereingekommen ist. Das bist du.“

Mein Name ist Ron, ich bin weiß und habe gerade meinen 41. Geburtstag hinter mir.

Ich bin noch ziemlich fit.

Ich bin mit Zwillingen in den Zwanzigern verheiratet.

Ich bin 1,70 m groß und wiege 193 Pfund.

Ich bin nur ein durchschnittlicher Typ.

„Sir, ich habe meine Wette verloren. Willst du mich ficken?“

Viele Gedanken gingen mir schnell durch den Kopf.

Ich könnte erwischt werden und wenn ich es täte, wie würden meine Frau und meine Töchter reagieren, wenn ich dabei erwischt würde, wie ich eine schwarze Hure auf einer öffentlichen Toilette ficke?

Bist du minderjährig?

Wenn ich meine Hose ausziehe, werden diese Mädchen sie mit meiner Brieftasche darin packen und weglaufen?

Es war nicht viel Geld da, aber mein Führerschein und andere Dokumente.

Ich habe kein Kondom dabei.

Könnte ich ihr etwas schenken, wenn ich sie ficke?

Er hatte einen schönen Körper und ein attraktives Gesicht.

Sogar bei schwachem Licht konnte ich sehen, dass sie dünn war, mit großen, festen, großen Brüsten und wahrscheinlich C-Körbchen.

Sie schien ungefähr 5’4″ groß zu sein. Ihre Taille war schmal und sie hatte einen festen Hintern. Ihr Hügel war mit eng gekräuselten dunklen Schamhaaren bedeckt, aber ich konnte deutlich ihre geschwollenen Schamlippen sehen. Ihre Haut sah wahrscheinlich ähnlich aus.

Milchschokolade.

Während ich nachdachte, kam sie vor mich.

Sie bückte sich und schnappte sich mein Paket.

„Verdammt, das ist ein guter Schwanz.

Es besteht kein Zweifel, dass er mir einen schönen Schwanz geben will.“ Er hatte recht. Mein 7-Zoll-Schwanz war voll konzentriert und bereit für Action. Ich konnte diese Chance nicht verpassen, obwohl ich mir Sorgen machte, was passieren könnte. Meiner fickt

er hat für mich gedacht.

„Ich muss mir wenigstens die Hände waschen und den Fischsabber abbekommen.“

Ich wandte mich dem Waschbecken zu und wusch es schnell ab.

Dabei öffnete er meine Hose und löste meinen Gürtel.

Ich drehte mich wieder zu ihr um, als sie sich hinkniete und sie und meine Unterhose auf den schmutzigen Boden zog.

Ich bin nicht aus ihnen herausgekommen, weil ich immer noch dachte, ich könnte bereit sein, abgezockt zu werden.

Er nahm meine Männlichkeit in die Hand und streichelte sie.

Ihre Freunde fingen an zu lachen und sagten ihr, sie solle meinen Schwanz lutschen.

„Komm schon, Hoe. Steck diesen weißen Schwanz in deinen Mund und lutsche ihn runter. Zeig ihm, dass schwarze Mädchen die besten Schwanzlutscher sind. Nimm das Ding in deine Kehle, Bitch.“

Er beugte sich vor und mein Schwanz verschwand zwischen seinen vollen Lippen.

Ich griff nach unten und packte ihre Brüste.

Das waren die feststen Brüste, die ich je in meinen Händen hatte, und ihre Nippel waren groß und hart.

Einer ihrer beiden Freunde stellte sich hinter sie, packte sie an den Haaren und fing an, ihren Kopf an meinem Schwanz auf und ab zu drücken und zu ziehen.

Sie würgte, als mein Schwanz zum ersten Mal ihren Mund berührte, aber bald war ihre Nase jedes Mal in meinen Schamhaaren vergraben, wenn ihre Freundin sie an meinem Schaft hinunterstieß.

Ich konnte spüren, wie mein Schwanzkopf gegen die schmalen Wände ihrer Kehle rieb, als sie mich deepthroatete.

Ich näherte mich der Explosion.

Dann wurde sie herausgezogen und ihre andere Freundin sagte: „Du bist ein guter Trottel und hast viele Blowjobs gegeben, aber jetzt ist es Zeit für mich, dich diese jungfräuliche Hurenmuschi ficken zu lassen.“

Hat er Jungfrau gesagt?

„Okay, Sir, es ist Zeit, Ihren schönen weißen Schwanz an unserem Mädchen hier zu benutzen. Schlagen Sie ihn in sie. Brechen Sie ihre Kirsche und füllen Sie ihre Muschi mit Ihrem weißen Samen. Das einzige Mal, dass sie mit ihren oder meinen Fingern besahnt wurde.

Sprache.

Es ist Zeit für ihn, auf einen Schwanz in ihrer Muschi zu kommen.“

Ich war zu weit weg, um zweimal darüber nachzudenken, wie falsch das war, was ich tat.

Ohne ein Wort zu sagen, bückte sie sich, packte das Waschbecken und spreizte ihre Beine.

Ich trat hinter ihren schwarzen Arsch, nahm meinen Schwanz in meine Hand und glitt mehrmals zwischen den Falten ihres Schlitzes auf und ab, um ihn gut nass zu machen.

Ich liebte den Farbkontrast zwischen ihrem schönen jungen schwarzen Arsch und meinem reinweißen Schwanz.

Dann richtete ich es an seinem Schwanzloch aus und schob ihn langsam hinein, gerade genug, um sein Jungfernhäutchen zu fühlen und zu bestätigen, dass er tatsächlich eine Jungfrau war.

„Fick sie, Mister. Schlag deinen weißen Schwanz in diese schwarze Muschi. Fick sie jetzt.“

Ich packte ihre Hüften und drückte hart, bis ich in ihr vergraben war.

Sie schrie vor Schmerz, als ich ihre Kirsche pflückte.

Ich fickte ihre Fotze wie ein Kaninchen, ohne darüber nachzudenken, wie sie sich fühlte.

Meine Eier schlugen gegen ihre entblößte und gespreizte Klitoris.

Ich kann normalerweise lange durchhalten, aber dieser enge, jungfräuliche schwarze Schwanztunnel hat mich dazu gebracht, mich darauf zu konzentrieren, meine Ladung nicht sofort zu blasen.

Ich wollte weitermachen und den tollen Fick, den ich bekam, wirklich genießen.

Seine zwei Freunde, die uns anfeuerten, halfen mir nicht, ruhig zu bleiben.

„Fick sie hart. Bring sie dazu, jeden Tag gefickt zu werden. Knall diesen weißen Schwanz tief in sie hinein. Ja, Sir, fick sie gut. Bring sie dazu, sie wirklich zu wollen.“

Ich behielt mich im Auge und hatte sie einige Minuten lang gefickt, als ich merkte, dass sich ihre Reaktion änderte.

Sie entspannte sich und begann sich zurückzudrängen, als ich ihre Muschi fickte.

Bald stöhnte er vor Vergnügen.

Schließlich zitterte er und schrie.

„Fuckkkk. Yessss. Ich komme gleich. Yessss! Oh Gott, ja. Gib es mir.“

Ihr Orgasmus brachte mich zu meinem.

Ich machte keinen Versuch, mich zurückzuziehen.

Ich stieß tief in ihre Fotze und spritzte meine Ladung Sperma in ihren Bauch.

Mein Schwanz pochte jedes Mal mindestens fünf Mal, wenn er eine Ladung Sperma in ihren ungeschützten Schoß feuerte.

Meine Beine wurden schwächer und ich hielt sie einfach einige Sekunden lang fest, bevor ich mich zurückzog.

Ich beobachtete meinen Schwanz, als ich ihn herauszog.

Es begann zu welken.

Sie war mit einer Mischung aus meinem Sperma, ihrem Sperma und ihrem jungfräulichen Blut bedeckt.

Er hatte stark geblutet.

Einer ihrer Freunde drehte mich um neunzig Grad.

Ich konnte sehen, dass sie ein großes Mädchen war.

Es musste fünf Zoll groß sein und fast doppelt so viel wie das Mädchen, das ich gerade gefickt hatte.

Sie war fast kohlschwarz mit kurzen, lockigen schwarzen Haaren.

Sie trug ein rotes Etuitop und zog es herunter.

Ihre riesigen Krüge hingen von ihrer Brust.

Sie mussten mindestens 44 Doppel-Ds sein, wenn nicht größer.

Ich wette, wenn sie auf Händen und Knien gewesen wäre, hätten ihre Brustwarzen den Boden gerieben, während sie hingen.

Sie ging auf die Knie und kurz bevor sie meinen mit Sperma und Blut bedeckten Schwanz in ihren Mund nahm, sagte sie mir, ich solle ihre Titten packen und ihre Nippel hart kneifen.

Ich konnte sehen, wie das dritte Mädchen seitwärts stand und sich zwischen ihren Beinen rieb, während sie zusah.

Das große Mädchen machte einen guten Job, indem es meinen Schwanz in der Taille lutschte, als wir sahen, wie alle Lichter im Park ausgingen.

Das bedeutete, dass es nur ein paar Minuten dauern würde, bis der Parkwächter da wäre, um die Toiletten für die Nacht zu schließen.

Alle unterbrachen sofort alles, was vor sich ging, und wir zogen uns an.

Wir hatten gerade die Herrentoilette verlassen, als wir die Wache näher kommen sahen.

„Hey du, der Park schließt. Zeit zu gehen. Die drei Mädchen gingen in eine Richtung und ich ging zurück zu meinem Boot und ging zurück zur Startrampe mit einer Erinnerung, die für immer bei mir bleiben wird.

713

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.