Pt 4 einbrecher in der nacht jason trifft seinen partner

0 Aufrufe
0%

Nachteinbrecher Teil 4 – Jason trifft seinen Partner

Jason spielte das Video fast jede Nacht ab und hatte immer einen explosiven Orgasmus, als er Jennifers Augen beobachtete, als sie wusste, dass ihre letzten Momente in ihrem Leben nahe waren.

Manchmal wünschte sich Jason, er könnte mehr Zeit damit verbringen, seine Opfer zu foltern, aber er verlor sich so sehr in dem Bedürfnis, sie sterben zu sehen.

Sein eigenes kleines Refugium zu haben, verschaffte ihm den Luxus, die Zeit zwischen den Opfern drastisch zu verkürzen, und obwohl er Cynthia und Jennifer erst letzte Woche einen blies, hoffte Jason, heute Nacht mehr Mädchen zu finden.

Es war eine Süßes oder Saures-Nacht in der Stadt und Jason war sich sicher, dass er heute Abend viele Punkte sammeln würde.

Marin und Karen haben alles zusammen gemacht, vom Aufstehen am Morgen bis zum Ausschalten des Lichts in der Nacht.

Obwohl die Karen-Zwillinge gerne allen erzählten, dass sie die Älteste war, als sie 15 Minuten vor Marin geboren wurde.

Ihr glänzendes, langes schwarzes Haar brachte ihre grünen Augen zum Leuchten und gab ihnen einen dunklen, sexy Look.

Obwohl sie erst fünfzehn waren, waren sie schön gefüllt und beide hatten perfekte 36c-Brüste mit großen Nippeln in Groschengröße.

Sie waren nur etwa 5 Fuß groß und Jason schätzte, dass sie nicht mehr als 100 Pfund wogen.

Zu Halloween verkleideten sie sich als Katzenfrau und betonten mit ihren körpernahen Katzenkostümen ihre jungen, aber knackigen Körper.

Jason hatte einige Arbeiten für ihre Eltern erledigt und wusste, dass der logische Weg nach Hause, nachdem sie ihren Trick oder ihre Behandlung beendet hatten, sie durch eine unbeleuchtete Straße führen würde.

Jason verließ die beiden Garagen, sobald seine Schwester gegangen war, und er konnte beide Mädchen in einer fließenden Bewegung einfangen.

Obwohl sie sich zunächst abmühten, zähmen Jasons Größe und die Chloroformfetzen, die fest in ihre jungen Gesichter gedrückt werden, sie schnell.

Jason legte die Mädchen in den Kofferraum und steuerte etwa drei Blocks entfernt auf einen leeren und dunklen Parkplatz zu.

Jason ging den Hügel am Ende des Parkplatzes rückwärts hinauf und nahm sich Zeit, um seine Opfer sicher zu fesseln.

Karen erholte sich gerade, als er ihr Klebeband auf den Mund kleben wollte, also hatte er großes Vergnügen, sie mit seiner Faust zu schlagen, um sie zum Schweigen zu bringen, bevor er sie vollständig sicherte.

Jason war glücklich mit seinem Fang an diesem Abend, und als er unbemerkt durch die Stadt kreiste, hatte er großartige Bilder davon, wie die Zwillinge unter seinen sadistischen Forderungen auseinanderbrechen würden.

Jason bemerkte, wie sie sein Auto im örtlichen Quik Mart betankte und wusste, dass er, obwohl er Zwillinge im Kofferraum hatte, dieses Mädchen auch haben wollte.

Sie war siebzehn bis neunzehn und sah aus wie dieses arrogante und unhöfliche Mädchen.

Jason übersah ihr kurz geschnittenes grünes Haar und konzentrierte sich stattdessen auf ihre tätowierten Arme und ihren durchbohrten Mund und ihre gepiercte Nase.

Ihre schwarzen Ledershorts mit silbernen Nieten trugen nur zu ihrem schlechten Aussehen bei.

Jason hatte fast einen Orgasmus, nur als er zusah, wie er zum Auto ging, während er davon träumte, diese Schlampe bis zur Unterwerfung zu schlagen.

Sie fuhr einen älteren Nissan Sentra mit Nummernschildern aus Virginia.

Jason wusste, dass sie vielleicht gerade auf dem Weg nach Virginia durch Ohio reiste, oder dass sie kürzlich hierher gezogen war.

Wie auch immer, Jason schätzte, dass er eine größere Chance hatte, dass sie ein oder zwei Tage lang niemandem auffallen würde.

Mit blinkenden Lichtern und gelegentlichem Hupen, als sie die Stadt verließen und die Seitenstraße entlang fuhren, die zu seiner Hütte führte, zwang Jason das Mädchen schließlich zum Anhalten.

Er ging zu ihrem Auto, stellte sich vor und sie sagte, was immer sie wollte.

Jason hat ihr gesagt, dass es keine Rücklichter gibt, und das ist in dieser Stadt eine Geldstrafe.

Er bot an, sie anzusehen, um zu sehen, ob sich vielleicht gerade das Kabel gelöst hatte, und da es sich um ein älteres Auto handelte, bedeutete das, dass sie den Kofferraum manuell entriegeln musste.

Als sie sagte, sie würde es morgen früh in der Garage überprüfen lassen und begann, das Fenster zu öffnen, schlug Jason ihr instinktiv heftig gegen den Kopf.

Der Schlag betäubte sie lange genug, dass Jason ihr einen Elektroschocker verpasste, und jetzt sackte er in seiner Hose zusammen, weil er wusste, dass sie ihm gehörte.

Jason legte sie zusammen mit den Zwillingen in seinen Kofferraum und fuhr ihr Auto etwa 100 Meter zum See.

Er blieb ein paar Minuten dort und sah zu, wie das Auto langsam im trüben Wasser versank.

Jason zog seinen Ausweis aus seiner Brieftasche und fand heraus, dass sie Crystal hieß und 18 Jahre alt war.

Die Zwillinge sahen so sexy und hilflos aus, da sie mit einem entfalteten Adler baumelten und sich mit dem Hintern berührten.

Dunkle Wimperntusche vom Vorabend befleckte ihre jungen Wangen, als sie Jason anflehten, den Schmerz zu stoppen.

Jason hat das Gerät selbst entworfen und war erfreut zu sehen, wie viel Schmerz es den Schwestern zufügen konnte.

Es wurde aus zwei Fuß Länge und 1 �? geschnitzt.

Rohrdurchmesser und in Form des Buchstabens „U“ geformt.

Jason führte das Gerät in den Anus von Marin und Karen ein, und jedes Mal, wenn sie ihre Körper ruckten oder drehten, dehnte sich der Dildo und verursachte mehr Schaden an ihren jungfräulichen Ärschen.

Jason lässt sie sich beruhigen und der Schmerz wird nachlassen, bevor er einen von ihnen erneut mit dem breiten Lederriemen schlägt.

Als der Riemen auf der weichen weißen Haut landete, zuckte die verlobte Zwillingsschwester heftig und zerriss nicht nur ihren Anus, sondern auch den ihrer Schwester.

– Du nennst es Folter, Ha?

Jason hörte es von der anderen Seite des Raumes und wusste, dass Crystal nicht nur wach, sondern auch so streitsüchtig war, wie er es sich erhofft hatte.

– Habe ich gesehen, wie kleine Mädchen mehr Schmerzen verursachen?

tadelte Crystal, als Jason durch den Raum zu ihrer Zelle ging.

Als er die Zelle erreichte, öffnete Jason die Tür, packte das angekettete Mädchen am Kopf und schlug ihr Gesicht gegen die Betonwand.

Crystal spuckte Blut, Zähne und ein bisschen Zunge aus und sagte Jason, dass sie es liebt, Folter zu sehen, und einige kreative Vorschläge für ihn hat.

Jason ließ sie ein paar Minuten reden, verließ seine Zelle und ging mit all seinen Werkzeugen zur Wand.

Er sah Crystal an und berührte ein paar verschiedene Wimpern, bevor Crystal nickte, dass er die richtige hatte.

In Anbetracht der Entfernung, die es brauchte, um die Spitze der Peitsche auf ahnungslose Zwillinge zu schlagen, um den größten Schaden zuzufügen, schlug Jason den ersten Schlag direkt unter Karens linker Brustwarze.

Blut strömte aus ihren Brüsten, als Jason bemerkte, dass er fast die Brustwarze von ihrer Brust entfernt hatte.

Beide Mädchen riefen: „U?

Der geformte Dildo tauchte erneut in die Darmwand von Karens krampfhaftem Körper ein.

Wish, diesmal blies die linke Brustwarze mindestens einen Meter auf und Jasons Schwanz zuckte wild.

– Ihre Schwester dazu bringen, das zu essen?

Crystal rief von ihrem Handy aus an.

Jason muss Marin fast nach Luft geschnappt haben, bevor sie schließlich ihren Mund öffnete und Jason erlaubte, die Brustwarze ihrer Schwester in ihren Mund zu stecken.

Jason hielt sie am Hals, bis er sicher war, dass das Mädchen das Fleisch kaute und schluckte, dann schlug er sie und sagte ihr, dass es eine tolle Sache sei.

Jason störte es nicht einmal, als der Dildo von den Ärschen der Zwillinge glitt und zu Boden fiel.

Das glitzernde Chromrohr war jetzt rot von ihrem Blut und Jason konnte den Kot sehen, den die Mädchen fast geleert hatten.

Der Grund, warum Jason nichts dagegen hatte, war, dass er eine tolle Zeit hatte, Crystal zu folgen und mit der Peitsche so viel Schmerz wie möglich zuzufügen.

Er peitschte nicht nur alle vier Brustwarzen der Zwillinge aus, er schloss auch ein Auge auf jedes Mädchen mit strategisch platzierten Schlägen.

Jason saugte an den zerschlagenen Brüsten des Mädchens und liebte den warmen, süßen Geschmack ihres Blutes, während er gierig trank.

Nachdem sie ein paar Minuten lang an ihren Brüsten gesaugt und ihr Blut getrunken hatte, faßte Karen Mut und verlangte, dass er sie losließ oder es ihm leid tun würde.

Jason wich zurück, ballte seine Faust und war bereit, der Schlampe die Nase platt zu machen, als Crystal schrie, er solle aufhören.

Obwohl Jason Crystal sagte, er solle verdammt noch mal die Klappe halten und dass er das Sagen habe, war er insgeheim aufgeregt, weil er wusste, dass diese junge tätowierte Frau genauso sadistisch war wie er.

Als Reaktion auf ihre Bitten entfernte Jason die Beine von Crystals von den Fesseln und erlaubte ihr, sich Karen von Angesicht zu Angesicht zu nähern, wobei eine zweieinhalb Meter lange Kette an ihren Handschellen befestigt war.

Mit stählernen Augen sah Crystal Karen an und sagte Karen ohne einen Schatten von Emotionen, dass sie kein Recht hatte, sich zu weigern, mit dem Meister zu sprechen.

Jasons Ego schwoll um das Zehnfache an, als ihm das Wort Master durch den Kopf ging.

Er hat sich nie als Meister gesehen, nur als sadistischer Bösewicht, der es liebte, seinen Opfern schwere Schmerzen zuzufügen.

Jason mochte es, Champion genannt zu werden, und er mochte dieses Mädchen, Crystal, sehr.

Sie würde seine Geliebte werden und zusammen würden sie unaufhaltsam sein.

Da sie wusste, dass er vorerst die Kontrolle über Jason hatte, fragte sie ihn, ob er ihr die Gartenschere geben würde, die an der Wand hing.

Jason fing an, sich selbst zu streicheln und trat zurück, während er zusah, wie Crystal beide Daumen von Karens Händen abschnitt, sie nahm und ihre Schwester dazu brachte, das Fleisch von den Knochen zu kauen.

Mit einer Taschenlampe schloss Jason die Wunden an Karens Händen, damit sie nicht verblutete.

Jason wusste, dass er die Kontrolle wiedererlangen und Crystal zeigen musste, dass er sadistischer und wütender war als sie, also sagte er Crystal, sie solle zurück in ihre Zelle gehen und kein Wort sagen.

Crystal war eine Meisterin der Gedankenkontrolle, und als sie langsam zu ihrer Zelle ging, verbeugte sie sich und wiederholte: „Ja, Meister?“

was auch immer Sie sagen, Herr.

Jason löste die Kette, die Marins Hände über ihrem Kopf hielt, und ließ sie auf seinen Händen und Knien stehen, damit er ihren Arsch ficken konnte.

Marin richtete sich trotzig auf, sodass Jason sie umkrümmte und ihre Faust tief in ihren flachen Teenagerbauch schlug.

Er packte sie an den Haaren und hob sie zurück in eine kniende Position, nahm die Gartenschere und schnitt ihre Unterlippe ab.

Als Jason ihr sagte, sie solle wieder herunterkommen, tat sie dies freiwillig, und als Jason sie mit einem rohen und immer noch blutenden Arschloch fickte, drückte er sie nach vorne.

Mit ihrem Gesicht gegen den Schritt seiner Schwester gedrückt, sagte Jason ihr, sie solle entweder ihre Muschi essen oder ihre andere Lippe entfernen.

Jason schlug ihren süßen engen Arsch in totaler Hingabe, als sie die saftige Muschi ihrer Schwester saugte und leckte.

Egal wie sehr Karen dem Drang zum Orgasmus widerstand, die Zunge ihrer Schwester machte sie verrückt.

Gerade als Jason Marins Arsch mit Sperma füllte, füllte Karen den Mund ihrer Schwester mit einer großen Ladung ihres eigenen Körpers.

Schöner Tag für den ersten Tag, dachte Jason, als er die Zwillinge über Nacht in ihre Zellen brachte und gleichzeitig Crystals Zellentür schloss.

Als er die Treppe hinaufging, hörte er Crystal sagen: „Gute Nacht, Herr, kannst du es kaum erwarten, dass du mich morgen zu deinem eigenen Vergnügen benutzt?

Jason musste herausfinden, ob Crystal mit ihm spielte, ob sie ihn wirklich für einen Champion hielt, also hatte er einen Plan für den nächsten Morgen.

Jason stellte die Müslischale auf den Boden der Zelle der Zwillinge und sagte ihnen, sie sollten wie die verdammten Hunde essen, die sie waren.

Er genoss es, seinen beiden kleinen Beutetieren dabei zuzusehen, wie sie ihre Gesichter in Schüsseln steckten und sie wie Tiere fraßen.

Jason öffnete die Tür zu Crystals Zelle und setzte sich dann auf den Stuhl direkt hinter ihnen. Jason sagte ihr, sie solle herüberkommen und seinen Schwanz lutschen.

Crystal kroch auf allen Vieren zu ihm und wie ein bescheidener Diener lutschte er eifrig seinen Schwanz und streichelte seine mit Sperma beladenen Eier.

Als sie nicht langsamer wurde, als Jason es ihr befahl, zog er ihren Kopf von seinem Schwanz und platzierte eine solide rechte Faust gegen ihr Gesicht, wodurch sie ihren Kiefer an zwei Stellen brach.

Crystal entschuldigte sich für seinen Ungehorsam und bat ihn um Vergebung.

Jason ließ sie die Aufgabe erledigen, seinen Schwanz zu lutschen, aber während sie es tat, schlug er ihr wiederholt in die Rippen und brach sie einen nach dem anderen.

Crystal weinte nie vor Schmerz oder löste ihre saugenden Lippen von Jasons Schwanz, bis er seine volle Ladung in ihren schluckenden Mund entlud.

Sie dankte Jason dafür, dass er sie mit seinem lebensspendenden Serum gefüttert hatte, als sie demütig zurück in die Zelle kroch und die Tür hinter sich schloss.

Jason drückte Marin auf dem Rücken liegend an den Tisch und sagte ihr, dass sie ekelhaft aussah, ohne Unterlippe, aber mit einem Mund voller Zähne.

Jason zog den Riemen an Marins Stirn fest, verriegelte ihren Kopf, dann packte er ihren Unterkiefer und zog fest daran.

Als er einen Knochenbruch hörte, wusste er, dass er sie ausgerenkt hatte.

Als sie losließ, war ihr Mund offen.

Nacheinander zog Jason alle unteren Zähne von Marin mit einer Zange mit Hakenspitze heraus, zwang sie dann, sie zu schlucken, kniff ihr die Nase zu und füllte ihren Mund mit Wasser, sodass sie schlucken musste.

Mit drei Backenzähnen auf der linken Seite war die Wasserflasche leer und als sie sich weigerte zu schlucken, kniff Jason ihr wieder die Nase zu, fing dann aber an, ihr in den Mund zu pissen und hörte nicht auf, bis er die Blase nach unten drückte

Hündin Kehle.

Jason glitt an ihrem Körper hinunter, schob seinen Schwanz in ihre trockene Muschi und pflügte sie wie Wildman.

Sie versuchte zu schreien, aber ihr Kiefer war ausgerenkt und ihr Mund füllte sich immer noch mit Blut von blutendem Zahnfleisch. Alles, was sie tun konnte, war zu schreien.

Indem er Marin bis zu dem Punkt würgte, an dem sie ohnmächtig wurde, konnte Jason sie dreimal wiederbeleben, bevor er schließlich in ihrer engen Muschi explodierte.

Bevor er sie freigab und zurück in ihre Zelle schickte, durchtrennte Jason die Sehnen auf der Rückseite ihrer Beine an den Knien.

Wenn diese Sehnen durchtrennt worden wären, hätte es sie daran gehindert, wieder zu gehen.

Jason warf sie einfach vom Tisch und ließ ihn wie einen Sack Kartoffeln zu Boden fallen, trat ihr ins Gesicht und befahl ihr, zurück in die Zelle zu kriechen.

Nach dem Mittagessen kehrte Jason für ein paar lustige Momente mit seiner anderen Zwillingsschwester Karen in sein Zimmer zurück.

Als er in Marins Zelle spähte, stöhnte sie immer noch von ihrer früheren Tortur, und obwohl Crystals Brust von gebrochenen Rippen geschwollen war, begrüßte sie ihn enthusiastisch und dankte ihr noch einmal dafür, dass sie sie an ihren Platz erinnert hatte.

Karen war immer noch ziemlich lebhaft und kämpferisch, schließlich war der Verlust ihrer Daumen mild im Vergleich zu ihrer Schwester, die ihre Lippe, alle ihre unteren Zähne und natürlich das kleine Ding verlor, dass sie nie wieder laufen könnte.

Karen lernte schnell, dass Jasons sadistische Art keine Grenzen hatte, als sie den Fehler machte, ihm zu sagen, er solle ficken, als er sie zum Tisch kriechen ließ.

Karen nahm den Klauenhammer von der Wand und war sich sicher, dass er ihr den Schädel zerschmettern würde und der Tod sie tatsächlich willkommen heißen würde.

Sie sagte ihr noch einmal, sie solle auf allen Vieren stehen, und sie tat, was er verlangte, und dann erstarrte ihr ganzer Körper in einem stechenden Schmerz, den sie noch nie zuvor gespürt hatte, und riss an ihrer unteren Wirbelsäule.

Jason schwang den Hammer und steckte das Klauenende in ihren Arsch, während er sie vom Boden hob.

Mit einem Gewicht von nur hundert Pfund trug Jason sie mühelos, seine Klaue in ihrem Hintern, zum Tisch.

Dort befahl Jason nun dem misshandelten 15-jährigen Zwilling, auf den Tisch zu steigen und sich auf den Rücken zu legen.

Als sie an den Tisch gepinnt war, fragte Jason Crystal, ob sie eine Weile mit Karen spielen möchte.

Um jedoch kein unnötiges Risiko einzugehen, ließ Jason ein Bein gefesselt und erlaubte nur genug Bewegung, um um den Tisch herum zu arbeiten.

Crystal sagte Karen, dass sie anscheinend gestern nicht zugehört hatte, als ihr gesagt wurde, sie solle niemals gegen ihren Meister vorgehen und jetzt würde sie erneut bezahlen müssen.

Nimmst du den Akku-Bohrschrauber, den Jason ihr gerade mitgegeben hat?

Etwas anhänglich fragte Crystal Karen, ob sie ein Hörproblem habe.

Als Karen sie trotzig ansah, sagte Crystal, dass sie vielleicht nur ihre Ohren reinigen müsse.

Das knurrende Geräusch des Bohrers, als er langsam in Karens Gehörgang eindrang, brachte Karens einen Ausdruck völligen Entsetzens, ein gesundes Auge.

Ihre Schreie waren durchdringender, als Jason sie je gehört hatte, als Blut aus ihrem linken Ohr spritzte, als der Bohrer das Trommelfell durchbohrte.

Crystal beugte sich über sie und fragte sie sadistisch, ob es ihr taubes Ohr sei und ob sie auf ihrem rechten Ohr gut hören könne.

Als Karen sagte, sie höre gerade und bedauere, dass sie Master Crystal jemals befragt habe, lachte sie nur und sagte, sie glaube ihr nicht.

Die doppelte Zeit rechts von Crystal zu verbringen, machte das Mädchen fast wahnsinnig, da sie zuhören und fühlen musste, was ihre Trommel kaum berührte.

Endlich des Wartens überdrüssig, zerstörte Crystal Karens rechtes Trommelfell, während sie sie küsste, um Schreie zu unterdrücken.

Jason ging hinüber und steckte seinen Schwanz in Karens Mund und sagte ihr, sie solle ihn lutschen, während er herauskam und zusah, wie das Blut aus den Ohren dieses Mädchens floss.

Er schob die ganzen sieben Zoll in Karens Mund, wiederholte Jason und hielt ihren Kopf, während die Spitze seines Schwanzes ihren Atem blockierte.

Als sie durch den Sauerstoffmangel blau anlief, zog Jason seinen Penis zurück und schlug sie gegen die Brust, damit sie wieder atmen konnte.

Er fickte sie über eine halbe Stunde lang ins Gesicht, bevor er schließlich ihre Kehle mit einem heißen Spermabad überflutete.

Jason fickte Crystal an diesem Nachmittag zweimal, das zweite Mal mit mehr Zärtlichkeit als Kontrolle, und formulierte seinen Plan, in Zukunft ein Team mit ihr zu werden.

Jason war jedoch schlau und er wusste, dass es eine Weile dauern würde, bis er Crystal voll und ganz vertrauen konnte, aber schließlich zu einer Erweiterung seiner selbst werden würde.

Bevor er sich in sein Zimmer in der Kabine zurückzog, versicherte Jason den Zwillingen, dass ihr Leiden am nächsten Tag enden würde.

Er war nicht überrascht, als Marin ihm einen resignierten Blick zuwarf, war aber überrascht, als Karen sagte, sie sei zufrieden.

Er war sich sicher, dass sie bis zum Ende gegen ihn kämpfen würde, aber wenn sie dachte, dass es schnell und schmerzlos gehen würde, würde sie am nächsten Tag wirklich die Augen öffnen.

Jason beschloss, sich zuerst um Marin zu kümmern, und ließ Karen dabei zusehen, wie er langsam das Leben ihrer Schwester nahm.

Jason zwang sie, sie über den Boden und auf den Tisch zu ziehen, und trat ihr in die Rippen, um zu beschleunigen.

Sie war eine geschlagene Frau und leistete nur minimalen Widerstand, als Jason ihre Hand- und Fußgelenke festband.

Die Tischplatte war mit einem Hydrauliksystem ausgestattet und Jason konnte die Tischplatte in einem Winkel von 45 Grad anheben.

Mit dem Rücken zu ihrer Schwester Karen können sich die Zwillinge sehen, bis Marin stirbt, und dann kann nur Karen sehen.

Jason war sich ziemlich sicher, dass Marin Jungfrau war, bis er anfing, alle ihre Löcher zu ficken und sie zu schikanieren.

Es war immer noch so eng, als er seinen Arm ein paar Minuten lang drückte und drehte, bevor er schließlich sein Handgelenk in ihrem krampfhaften jungen Körper hatte.

Ihre Schreie wurden wiederholt von ihrem eigenen Erbrechen gedämpft, als sie sich aus Jasons Hand riss und an ihren Eingeweiden drückte und zerrte.

Marins Gebärmutterhals war stark und gesund, und er musste alles tun, um ihn weit genug aufzuschneiden, um eine Hand in ihre Gebärmutter einführen zu können.

Nachdem der Gebärmutterhals zerstört war, goss Jason das Babyöl über seine nehmende Hand und fickte sie mit seiner Faust, bis sein Arm bis zum Ellbogen darin steckte.

Immer wenn sie das Bewusstsein verlor, schlug Jason sie brutal mit seiner freien Hand.

Ihre Muschi war so zerrissen und Blut sammelte sich unter ihren Hüften und sie fing an, von der Tischkante zu tropfen.

Jason fickte Marins Muschi weiter mit seiner Faust, bis es keinen Widerstand mehr gegen das Auseinanderreißen der Innenwände gab.

Jason wollte Karen auf eine sadistischere Art und Weise bestrafen, also wickelte er, nachdem er das Fisten mit Marin beendet hatte, ein nasses, dünnes Lederband mit genügend Druck um Marins Hals, um ihr das Atmen zu erschweren, sie aber nicht zu töten.

Er schob den Tisch direkt in Karens Zelle, aber Karen Jason einen Fuß außer Reichweite, sagte den Zwillingen, dass er zum Mittagessen gehe und in ein paar Stunden zurück sei.

Jason wusste, dass das Lederband beim Trocknen ebenfalls schrumpfen würde, und Karen würde zusehen müssen, wie ihr Zwilling erstickte.

Es war so erotisch, wenn sie sah, wie eine Frau starb, während ihre Schwester oder ein anderes Familienmitglied so nahe war, sie aber nicht retten konnte.

Während er sein Mittagessen aß, starrte Jason auf den an der Wand montierten Monitor.

Er beobachtete die Live-Übertragung aus der Kammer und sah das gelegentliche Zucken von Marins Körper, als sich der Lederriemen straffte und bereit war, wieder heruntergelassen zu werden.

Karen stürzte fast ununterbrochen und versuchte, den Tisch zu erreichen und die Folter zu beenden.

In gewisser Weise war Jason sauer auf Crystal, weil er Karens Gehör geschädigt hatte.

Er wünschte, Karen könnte Marins Gurgeln und Keuchen hören, während sie alles tat, um Luft in ihre Lungen zu saugen.

Jason saß am Tisch und streichelte sich selbst. Er näherte sich seinem Höhepunkt, als Marins Körper in schnellen Stößen immer mehr zuckte, was anzeigte, dass es fast unmöglich wurde, Luft in seine Lungen zu bekommen.

Jason schoss eine Ladung Sperma in seine Hose, als er sah, wie Marins Finger zuckten und sich versteiften, als die letzte Luft in ihren Lungen erstarb.

Karen fiel einfach auf die Knie und bettelte um den Tod.

Genau das wirst du tun, dachte Jason, als er in den Raum zurückkehrte.

Für Jason war es verständlich, als Karen ihn mit ihrem gesunden Auge voller Hass ansah und sich weigerte, ihm zu helfen, sie zum Tisch zu führen.

Jason packte sie an den Haaren, zog sie auf den jetzt flachen Tisch und legte sie auf ihre tote Schwester.

Als Karen merkte, dass er sie an ihre Schwester binden würde, versuchte sie sich zu wehren, aber Jason war einfach zu stark und sie war durch den Blutverlust so geschwächt.

Mit Marin auf dem Rücken und Karen auf dem Bauch starrte sie direkt in die Augen ihrer toten Schwester, während Jason sich darauf vorbereitete, sie wieder zusammenzuführen.

Crystal feuerte die ganze Zeit Jason an und erzählte ihm, wie aufgeregt sie zusah, wie er die Hündinnen verschwendete.

Jason hatte Crystal gerne in seiner Ecke und belohnte sie, indem er sie seinen Schwanz lutschen ließ, bevor er mit Karen anfing.

Jason schob die Basis des 9-Zoll-Dildos in Marins Kehle und zwang Karen, am anderen Ende tief in die Kehle zu gehen, und kletterte auf die Zwillinge.

Als er seinen Schwanz in Karens enge kleine Muschi schob, hob und senkte er ihren Kopf und brachte sie dazu, an einem Dildo zu saugen, als wäre es ein Schwanz.

Jason fickte sie langsam und tief und ließ ihren Schmerz und Ekel so lange anhalten, wie er konnte.

Als er schließlich nicht mehr widerstehen konnte und seinen Schwanz tief in ihren Anus stieß, drückte er ihren Kopf so fest, dass das Ende des Dildos als Beule in ihrem Nacken sichtbar war.

Für Jason gab es nichts Geileres als die Art und Weise, wie der Körper einer Frau seinen Schwanz packte, als sie ihre letzten Atemzüge machte, und wie in allen Zeiten zuvor füllte Jason sie mit Sperma, als wäre ihr Körper ein letztes Mal geschrumpft.

In dieser Nacht führte Jason Crystal aus der Kammer in seine Kabine, aber er hielt ihre Hand- und Fußgelenke in Ketten.

Während sie dasaßen und sich die Aufnahmen der Todestage der Zwillinge ansahen, stellte Crystal die richtigen Fragen, um herauszufinden, ob dieser Ort abgelegen war und wie viel Privatsphäre sie hier hatte.

Jason versicherte ihr, dass das Haus nicht nur sicher und abgelegen sei, sondern dass er, da er bar bezahlt habe, keine Verbindung zu einer Bank oder einem Hypothekenunternehmen habe, sodass er sich keine Sorgen über unerwartete Inspektionen machen müsse.

Crystal vertraute Jason an, dass sie seit einem Jahr allein war und dass sie wusste, wie man alleine durchkommt.

Sie wollte Jasons Sklavin sein und versprach, alles für ihn zu tun, einschließlich des Tötens anderer zu seiner Unterhaltung.

Nachdem sie ihm ein weiteres fantastisches Küken gegeben und ihm dafür gedankt hatte, dass er so ein Champion war, fragte sie Jason, ob es eine Möglichkeit gäbe, zu duschen.

Jason stimmte zu, sagte ihr aber, er müsse die Fesseln zurücklassen, würde aber beim Baden helfen.

Jason füllte die große Wanne mit warmem Wasser, bis es den Hals der Kristalle erreichte.

Er stellte das Schaumbad ins Wasser und Crystal schloss ihre Augen und ließ die Wärme ihre verletzten Rippen und Seiten beruhigen.

Jason sagte, er würde sich von ihr eine Weile einweichen lassen und dann zurückkommen und sie wie versprochen baden.

Crystal gefiel die Idee und bat Jason, ihr zwanzig Minuten Zeit zu geben, damit das Wasser ihren geschundenen Körper streichelte.

Während sie in der Wanne badete, fantasierte Crystal über hilflose junge Mädchen und Jungen in der Kammer und wie sie sie zu ihrem eigenen Vergnügen benutzten, bis sie ihrer überdrüssig wurde.

Jason wird sich bald durchsetzen, dessen ist sie sich sicher, und dann kann sie aufhören, ihre Nische im Leben zu suchen.

„MMMMMMMMMMMMMM, ja Meister, ist das so gut?

Crystal gurrte, als Jason damit begann, das geronnene und getrocknete Blut sanft aus ihrem Gesicht zu entfernen.

„Ich weiß, dass ich diesen Meister der Behandlung nicht verdiene, und Sie wissen, dass ich alles in der Welt für Sie tun würde, Sir?“

Crystal streichelte weiterhin Jasons Ego.

Jasons Finger massierten Crystal, während er sich langsam an ihrem Oberkörper hinunter bewegte und sich die zusätzliche Zeit nahm, ihre verletzten und verletzten Rippen zu massieren.

Als seine Finger ihre oberen inneren Oberschenkel streichelten, hob Crystal ihre mit Handschellen gefesselten Hände hoch, um ihm einen besseren Zugang zu ermöglichen.

Als er sich ihren Knien näherte, senkte Crystal ihre Arme mit aller Kraft und drückte, während die Kette in Jasons Hals steckte, seinen Kopf unter Wasser.

Egal wie sehr Jason versuchte, sich zu verteidigen, Crystal hatte dank der Fesseln die zusätzliche Kraft, und schließlich stieg die letzte Luftblase an die Wasseroberfläche.

Crystal hielt ihren Kopf weitere fünf Minuten unter Wasser, weil sie nicht riskieren wollte, sich wiederzubeleben.

Mit den Schlüsseln aus ihrer Tasche entfernte Crystal die Fesseln und während Jasons Kopf unter Wasser blieb, kam sie heraus und trocknete sich ab.

So ein schönes großes Bett, das Jason in der Kabine hatte, und die Daunendecke schmiegte sich so gut an ihre Haut.

Crystal wusste, dass sie sich nach einer guten Nachtruhe stark genug fühlen würde, um weiterzumachen, und alles würde klappen.

Es war so nett von Jason, dass er sich ihr anvertraute und ihr den perfekten Ort für die Beerdigung der Leichen nannte und sogar den Garten erwähnte, den er anlegen würde, wobei verwesende Leichen als natürlicher Dünger verwendet würden.

Ja, bis morgen Nacht wird es keine Spur mehr von den Zwillingen oder Jason geben, und die Kammer wird auch gereinigt sein.

In den letzten Tagen wusste Crystal, dass sie der Sammlung etwas hinzufügen musste, um sie persönlich zu machen.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.