Meine zeit mit lucy_ (1)

0 Aufrufe
0%

Ich habe kürzlich von diesem Mädchen namens Lucy auf der anderen Straßenseite geträumt, und jedes Mal ging es um Sex.

Das letzte war, dass sie sich auf Hände und Knie gebeugt hatte und ich meinen Schwanz in ihre enge Muschi gestoßen habe, hart und schnell, um sicherzustellen, dass ich ihren Arsch schlage und ihre Muschi mit meinem Sperma vollpump und ihr ein wenig ins Gesicht spritze

Karosserie.

Also dachte ich, ich gehe heute durch die Stadt und versuche, den Gedanken aus meinem Kopf zu bekommen.

Da ich eine Freundin hatte, habe ich nie versucht, etwas Verrücktes zu tun, wie andere Mädchen zu stalken, aber ich war höllisch geil.

Außerdem hat meine Freundin nie etwas Schmutziges mit mir gemacht.

Ich bin ein durchschnittlich aussehender Typ, ich habe schmutziges blondes Haar, grüne Augen, mein Schwanz ist ungefähr 7 Zoll lang, ich bin ungefähr 5’10 „groß, 120 Pfund sind nicht allzu schwer, aber ich versuche zu trainieren. Ich wollte aus

mein Haus und ich überquerten die Straße, als ich dieses Mädchen sah, das mit ihren blonden Haaren, kurzen Shorts und blauen Augen so verdammt sexy aussah, sie sah ungefähr 5’3 „aus, als sie sich umdrehte, bemerkte ich, dass sie dasselbe Mädchen war wie ich

Ich hatte meine Fantasien mit.

Verlangsamen Sie Ihr Tempo ein wenig, um seinen Körper zu beobachten, während er von hinten geht.

Er hatte einen schönen festen Arsch von dem, was ich sehen konnte.

Dann kam meine Chance, ihr Dekolleté zu betrachten, es war eine Ampel, also hielten wir beide an, ich ging, um sie anzusehen, und ich bemerkte ihre großen Brüste in Größe D, und sie sah mich an, ich drehte mich um.

Er tippte mir auf die Schulter und fragte: „Kenne ich dich irgendwo?“

Ich sagte: „Ich glaube, ich habe dich gesehen“

Wir fingen an zu gehen und zu reden, um uns besser kennenzulernen.

Sie arbeitet als Kellnerin in einem lokalen Restaurant und davor arbeitete sie als Zimmermädchen in einem Hotel.

Als ich ihrer Rede zuhörte, konnte ich sie mir in einem hautengen Dienstmädchen-Outfit vorstellen und sie in einer kurzen, hautengen Dienstmädchen-Uniform herumlaufen.

Aus irgendeinem Grund sahen sie und ich uns aus Versehen immer wieder an, als wir unvorbereitet erwischt wurden und uns in die Augen sahen, sie fing an zu erröten, was mich erröten ließ, und wir sind uns seit dem ersten Treffen viel näher gekommen als damals diesen Morgen

.

Sie hatte mich eingeladen, mit ihr in ihrem Haus zu Abend zu essen, und mir fiel ein, dass ich ihn nicht vermasseln kann !!

Er nahm mich mit zu sich nach Hause und hielt meine Hand.

Ich half ihr beim Abendessen und dann aßen wir, sie sagte mir, ich solle den Schnaps holen.

Am Ende des Abendessens lachten wir und waren ein bisschen betrunken.

Wir fingen an, über unser Liebesleben zu sprechen, sie war Single und ich sagte: „Ich hatte eine Freundin, aber sie hat sexuell nie etwas für mich getan.“

Er sagte: „Warte, ich habe etwas für dich.“ Ich saß da ​​und dachte darüber nach, was er tat.

Sie kam in einem Dienstmädchenkleid zurück und ich war erstaunt, als sie mich fragte, ob ich sie darin sehen möchte, sagte ich „hell yeah“.

Sie fing an, sich auszuziehen, und als ich sie ansah, zwinkerte sie mir zu, zog ihr Dienstmädchenkleid an und fing an, sich selbst zu berühren.

Ich sagte „Whoa Lucy, du siehst so sexy aus“.

Sobald ich diesen Satz beendet hatte, legte sie ihren heißen, heißen Körper auf mich und fing an, ihre Muschi an meinem bereits steinharten Schwanz zu reiben.

Sie sagte „Ich wollte schon seit einiger Zeit von einem netten Kerl gefickt werden, der sexy ist und sich um ein Mädchen wie mich kümmern kann“, ich sagte ihr „das war ich“.

Ich fing an, über ihre Kleidung zu reden, während wir rumknutschten.

T-Shirt und BH zuerst, als ich es tat, legte ich meinen Mund auf ihre Brustwarzen und saugte sie wie ein Baby.

Dann fing ich an, ihre Shorts und ihr Höschen mit meiner Hand an ihrer Klitoris und Muschi zu reiben und glitt mit 4 Fingern in ihre Muschi und schob sie schnell rein und raus, da sie so nass war.

Dann zog ich mein Hemd aus und sie fing an, meine Hose auszuziehen und als mein großer 6-Zoll-Schwanz herauskam.

Sie fing an, ihn zu saugen und zu küssen, was mich dazu brachte, in ihrem Mund zu explodieren und sie zu ficken.

Ich sagte ihr „Ich komme bald!!“

Sie sagte „Sperma in meinem Mund, ich will dein Sperma schlucken und dich schmecken!!“

Ich kam so sehr, ein Teil landete auf ihrem Gesicht und ihren Titten.

Ich war immer noch hart, nachdem ich sie so mit Sperma überall gesehen hatte.

Sie ging auf die Knie und sagte: „Komm, steck diesen tollen Schwanz in meine Muschi, ich will dich in mir spüren und ich will, dass du in mir abspritzt!!“

Es scheint, als wäre mein Traum wirklich wahr geworden, also schob ich meinen Schwanz in ihre enge, nasse Muschi und fing an, sie hart und schnell zu ficken.

Er fing an zu stöhnen und meinen Namen zu weinen „YYEEESSS STTEEVVVEEENNNN HARDDDDEERRR FASSSSTTTEERRR CUM INSIDE MEEEEE!!“

Ich fickte sie weiter und fing an, ihr auf den Arsch zu schlagen, damit sie noch mehr stöhnte.

Ich spürte, dass mein Schwanz gleich wieder kommen würde und ich schoss meine Ladung in ihre enge Muschi und sie stöhnte so heftig, dass ich schwöre, die Nachbarn würden sie hören.

„MOORRRREEE STEEVVVEEENN MMOOORRREEE !!“

Mein Schwanz bettelte darum zu humpeln, aber sie ersparte es mir, schmutzig mit mir zu reden. „Oh ja, du weißt, dass du diese Muschi willst, Steven.“

Ich drückte sie auf ihren Rücken und schob meinen Schwanz noch einmal in ihre Muschi und fickte sie härter und schneller als zuvor.

„Oh ja, du weißt, dass du diese Muschi willst, Steven.“

Ich drückte sie auf ihren Rücken und schob meinen Schwanz noch einmal in ihre Muschi und fickte sie härter und schneller als zuvor.

„Oh ja Lucy, du liebst diesen Schwanz in dir, der dich mit meinem Sperma füllt und dir so ein gutes Gefühl gibt.“

Sie fing an zu sagen: „Ich werde STEVEN abspritzen!!“

Ich packte sie an den Beinen, und mein Schwanz war immer noch in ihr und drückte sie gegen eine Wand und pumpte immer mehr in sie hinein und fickte sie so hart und schnell.

„HIER ICH CCOOOMMMEEE STEEEVVVEEENNN !!“

Ihre mit seinem Sperma gestrahlte Muschi kam auf mich, auf sie, auf den Boden. Ich legte sie auf das Bett und fragte sie, ob „sie noch gefickt werden musste“, sagte sie. „Steven, ich glaube, ich fand den Typen perfekt, um beim Ficken zu helfen

mich und viel Spaß haben „Ich lag da und fühlte mich wie ein geiler Bastard … bis mein Telefon klingelte und ich es ansah, war sie meine Freundin !!

„Oh Scheiße!“

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.