Inzestuöse Bedtime Tale

(Ein Inzestuöses Harem Story)

Kapitel Vier: Tochter's Inzestuöse Wunder

Durch mypenname3000

Copyright 2019

Hinweis: durch die wrc264 für das beta-Lesen Sie dies!

Avalon Young – September 2037

Ich zitterte, als Mama rieb sich den Zauberstab-vibrator up-und down-meine pussy. Ich liebte das Geburtstagsgeschenk kaufte Sie mir, die Summen Ende des Massagegerät summte gegen meine ganze Muschi auf einmal senden von schlechten Empfindungen durch mich. Es machte höre meine Eltern sprechen über Ihre erste Verabredung zum Abendessen noch mehr frech.

Ich war auf der Kante meines Sitzes (im übertragenen Sinne). „Was geschah, als Daddy sagte, er liebte Sie?“ fragte ich. Mein Magen Wand sich mit Aufregung, meine Klitoris weh, als er Trank in die vibrator's Massage Vergnügen. „Was?“

Es war so spannend. Ich war im Bett mit meinen Eltern, als Sie weiter erzählte mir die Geschichte, wie Sie trat in Ihre inzestuöse Vergnügen. Ich war't, die einzige Tochter im Bett mit Papa. Meine schwangere Fotze verkrampft. Ich fand heraus, dass Daddy hatte gezüchtet mich. Die Dritte generation der inzestuösen Liebe.

Sie erzählten mir über diese erstaunliche Abendessen das Sie hatte, wenn Mama war in meinem Alter. Achtzehn und gerade das Erwachen Ihrer Sexualität. Sie war gekleidet in einem eleganten, schwarzen Kleid und tragen Großmutter's Ohrringe und Parfum. Ich wusste nie, meine Großmutter. Sie starb ein paar Jahre, bevor Mama und Papa sich verliebt.

„ich war so erschrocken,“ Mama sagte. „Es Klang wie Daddy meinte, er liebte mich liebte. Aber ich couldn't es glauben. Ich dachte, dass es bedeutete etwas anderes, aber ich war so in dem moment, dass ich im Begriff war, es zu riskieren. Ich war zu ihm sagen, ich liebte ihn direkt im restaurant.“

Ich schauderte, das Brummen Zauberstab vibrator drücken Sie fest in meine pussy, während Sie Sprach, Ihre Augen entfernte. „Also haben Sie gesagt?“

„Die Kellnerin unterbrach uns“, Mama sagte. „Sie brach den Zauber direkt bevor ich im Begriff war, es zu sagen. Ich war einfach so peinlich. Ich zog meine hand Weg, als die Kellnerin fragte, für unser Getränk Bestellungen. Papa war so steif. Meine Ohren brannten. Ich begann zu denken, dass ich falsch war. Er war einfach nur ein liebevoller Vater. Meine Zweifel waren untergräbt meine Wünsche. Die Angst hält mich ab, etwas zu sagen. Wenn die Kellnerin brachte die Champagner, ich nahm mein Glas und schluckte es runter. Ich'd hatte nie Alkohol vor. Es war ein Fehler.“

„Oh, Nein“ keuchte ich, meine hand greifen Daddy's Schwanz, wie ich zitterte, mein Orgasmus Gebäude und Gebäudetechnik. Ich streichelte ihn. Das war der Hahn, machte Mama bei Oma, das hat mich in der Mama, und hatte mein Kind wächst in mir. „Das dumme Kellnerin.“

„Das Abendessen war toll“, Mama sagte, drehen Sie den Zauberstab-vibrator, so dass seine Dicke Spitze gepresst Schwanger cunny. Meine Schamlippen pulsierte und schmerzte. Ich schauderte, meine Zehen curling. Mein Herz hämmerte, Pumpen Glückseligkeit durch meine Adern.

„Es war“, hat Herrchen gesagt. „Aber umständlich. Wir beide fühlten es. Wir waren beide Angst, dass wir falsch die anderen, waren't wir?“

„Uh-huh,“ Mama stöhnte. „Die Kellnerin, die wirklich erschreckt mich. Was ist, wenn ich hatte, platzte heraus, dass ich geliebt mein Papa vor Ihr?“

„Ja“ Papa sagte, sein Schwanz pochend in meiner hand. „ich war einfach zu spielen ist es sicher, zu realisieren, dass ich in einem öffentlichen restaurant mit meinen achtzehn-Jahr-alten Tochter. Wenn jemand realisiert, dass… So haben wir nur small talk gemacht. Über college und so.“

Mama nickte, rieb sich den Zauberstab Massagegerät's Tipp in meine Muschi Kreisen, bis an mein clit. Mein Körper zitterte, mit der Freude, wogenden durch mich. Ich wimmerte, meine hand zu streicheln Daddy's Schwanz schneller und schneller.

„Wie haben Sie Vergangenheit,?“ fragte ich, wissen zu wollen, schon als ich kam näher und näher an meinen Orgasmus.

Mama drückte gegen mich, Ihr rotes Haar zu verschütten über Ihr Gesicht. Ihre Runden Brüste kuschelte sich gegen meine Seite. Sie zog den Vibrator aus meiner Muschi, sodass meine Fotze erschreckend schmerzenden für Aufsehen. Meine Zehen eingerollt, als ich wimmerte.

„Warum don't wir kümmern uns um Daddy's cock“, Mama schnurrte. „Er sieht aus wie er's immer zu schwer. Dann können wir erzählen, was passiert, wenn wir nach Hause kamen.“

„Was ist passiert?“ fragte ich, meine Begeisterung brandet durch mich.

„Let's ihm gerade helfen, aus“, Mama sagte. „Warum don't, die wir beide ihm einen blowjob? Doesn't, die klingen wie Spaß?“

Ich nickte. „Kann ich die verwenden Sie Ihre Zauberstab Massagegerät auf Sie, Mama?“

Ihre Augen leuchteten auf. „natürlich können Sie. Sie weiß, Mama liebt Ihren Zauberstab Massagegerät.“

Daddy brach in Gelächter aus. „Oh, ja das tut Sie. Die naughty minx fiel in der Liebe mit Ihrem ersten ein, wenn ich kaufte es für Ihre neunzehnten Geburtstag. Das erste mal kam Sie mit ihm, Sie spritzte. Sie geriet in Panik und dachte, Sie pinkelte sich selbst.“

Mama und Papa lachten beide keine.

„Das klingt wie ein Spaß vor dem Schlafengehen Märchen“, sagte ich, sitzen.

Mama öffnete Ihre Nachttischschublade und zog Ihren Zauberstab Massagegerät. Ihr hatte eine Blaue Spitze und sah ein wenig größer. Sie Griff nach unten und steckte es in die Steckdosenleiste neben mir. Grinste Sie und reichte es mir.

So zog ich zwischen Daddy's Oberschenkel, drehte ich mich auf Mami's Zauberstab-Massagegerät. Die Spitze unscharf in eine verschwommene, graue Leiste, vor sich hin brummt wie Wild. Ich leckte meine Lippen. Mama kam zu mir zwischen Daddy's Oberschenkel. Sie war schön, zweimal in meinem Alter und noch heiß. Ihre Brüste waren rund, wie mir, Ihre Haare, die gleichen schönen Farbton von rot. Nur Ihre Augen waren blau, im Gegensatz zu den grünen, die ich gemeinsam mit Papa.

Er grinste auf uns herab, sein Haar rot zu, obwohl er Grau. Er war immer noch fit, immer noch coaching-und Lehr-PE an meiner Hochschule. Sie gab mir einen heißen Kuss auf die Lippen, Ihre Zunge tanzt über meine Lippen. Dann brach Sie den Kuss und sagte, „Fertig?“

„Let's make Daddy cum!“ ich stöhnte auf.

„Sie's auf jeden Fall unsere Tochter,“ Mama sagte, blickte zu ihm auf. „Papa's Mädchen.“

Er lachte in sich hinein. „ja, das ist Sie. Wenn Sie's bekommen in mehr nackt Spaß in der Schule, als Sie jemals getan, und es's nur schon Ihren ersten Tag des college.“

Ich gab ein böses grinsen.

Mama und ich beugte mich unsere Köpfe nach unten, wie wir verschoben unsere Zauberstab Massagegeräte. Ich schob Sie mir zwischen Ihren Schenkel. Mama schnappte nach Luft, als ich fand Ihre Muschi. Ich drückte die Summende Spielzeug gegen Ihre Fotze und streichelte nach oben und unten Ihr Fleisch.

Dann Mommy fand meine.

Meine pussy feierte das Vergnügen, den Zauberstab Massagegerät. Die erstaunliche Summen gehänselt meine Muschi-Lippen und Klitoris wieder. Ich stöhnte auf, als ich liebkoste in der Spitze Daddy's Schwanz. Ich schnippte meine Zunge heraus, als das Brummen Glückseligkeit durchströmte mich.

Mama kam zu mir. Ihre Lippen gepresst, die andere Seite von Daddy's Schwanz. Ihre Zunge und meine tanzten über Daddy's Krone. Wir gebürstet einander, so wie wir es Taten. Meine Hüften wackelte hin und her, wie ich massierte Mommy's Fotze mit dem vibrator und Sie Tat das gleiche an meinen saftigen twat.

Daddy stöhnte auf. „Mmm, nur ein paar freche Töchter. Beide so schön.“

Ich strahlte ihn an. Meine Wange rieb gegen Mami's. Ihre Zunge tanzte über seinen Schwanz, nach oben wischen seine Perle von precum. Ich schnippte sich über seinen Schlitz, sammeln die nächste Perle. Den salzigen Geschmack geschmolzen, über die Spitze von meiner Zunge, während das Vergnügen, welliges durch mich.

„Wir're beide so schlecht sein, stimmt't, die wir, Daddy?“ ich schnurrte.

„ja, Sie sind“, er stöhnte, seine Augen, die Finger von Mama zu mir.

Unsere Massagegeräte rieb rauf und runter jede andere's pussy. Mama schob den Vibrator fester gegen meine Muschi. Die Lust strömte durch meine Möse. Unsere Lippen knabberte auf seinen Schwanz, putzen sich gegenseitig, fast küssen. Seine precum gelangt über den Mund. Unsere Zungen streichelten einander.

Dann rutschte ich mit meinem Mund über Daddy's Schwanz, das Stöhnen darüber, wie Sie den Zauberstab Massagegerät brachte mich näher und näher an cumming. Wir streichelten einander, so wie wir ihn freuen. Ich drückte den vibrator tief in Ihre Fotze, während meine pussy Lippen Trank in der pulsierenden Glückseligkeit. Rapture kräuselte sich durch jeden von uns. Meine Zehen gelockt.

Ich stöhnte auf, um Daddy's Schwanz. Meine Zunge huschte um seinen Schwanz. Ihr Kopf wippte auf und ab. Ich saugte an ihm, während Mama küsste und knabberte an der Ecke von meinem Mund. Meine Hüften wackelte, wie der Vibrator summte gegen meine Muschi.

Meine Schamlippen pulsierte. Meine Klitoris schmerzte. Mein Orgasmus schwoll an.

„Mmm, das's es“, stöhnte Mama, Ihre Stimme kehlig. „ja, ja, das's it. Blow your daddy. Machen Sie ihn zu cum.“

„Ihre Mutter, cum,“ Papa stöhnte, sein Schwanz pulsierend in meinen Mund. „Sie're so eine freche Tochter.“

Ich war.

„Mmm, Sie sind“, Mama, die schnurrte, drücken Sie den Zauberstab Vibrator in meine Klitoris. Mein kleiner nub pulsierte.

Meine schwangere pussy geballt.

Ich knallte meinen Mund aus-Daddy's Schwanz und stöhnte, „dran, Mama! Let's Liebe Daddy und machen ihn cum!“

„So eine süße Tochter,“ Papa stöhnte. „Kleinen Ava…“

Ich strahlte ihn an, als Mama gesaugt Daddy's Schwanz in Ihrem Mund. Sie stöhnte um ihn herum und klappte die Lippen nach oben und unten ihn. Ihre Hüften wackelte und rieb gegen meinen Oberschenkel. Ich schauderte, meine Säfte fließen aus meiner rasierten Muschi. Die Sahne lief über meine Oberschenkel. Meine Brüste schwankte, als Mama wippte Ihr Kopf, Ihr rotes Haar Bürsten meine Wange.

Ich leckte meine Lippen, meine Zehen curling. Das erstaunliche vibrator brachte mich näher. Sterne tanzten am Rande meines Blickfeldes. Ich wimmerte und stöhnte, während Mama saugte hart und laut. Ich rieb den Zauberstab Massagegerät nach oben und unten Ihre Muschi, Ihre Säfte liefen, die Welle meine hand greifen Sie den Griff.

Mama steckte Ihren Mund aus. „Ihr drehen, Avalon.“

Ich verschlang Daddy's Schwanz mit meiner gierigen Lippen. Ich saugte an seinem Schwanz. Meine Wangen ausgehöhlt. Sein Schwanz pulsierte in meinem Mund. Die Freude kräuselte sich über mich. Ich wimmerte und stöhnte. Meine Zunge tanzte um den Kopf von seinem Schwanz.

Ich kam.

Meine schwangere pussy erschüttert. Ich kreischte herum Daddy's Schwanz, als der wunderbare Genuss kräuselte sich aus meinem twat. Sterne explodierten über meine vision, wie die Wellen der Ekstase ergossen sich über meinem Kopf. Es tingled über meine Gedanken. Ich wimmerte. Ich saugte. Meine Zunge tanzte um seine Krone.

„Oh, unsere Tochter's cumming,“ Mama stöhnte. „Ihre Säfte sprudeln aus Ihr heraus.“

„So eine böse Tochter“, stöhnte Papa. „Sie's saugen so hart.“

„Uh-huh,“ Mama schnurrte. Sie knabberte an meinem Ohr. „Das's it. Mmm, halten Sie reiben mich. Ich'm anschließen werde Sie bald.“

Der Zauberstab Massagegerät gehalten Reibung gegen meine Muschi. Ich hielt Ihren vibrator gegen Ihre Muschi wie das pulsierende Glückseligkeit bestürmte meine cunny. Ich hielt cumming. Die Freude durchströmte mich. Sterne platzen vor meinen Augen. Ich stöhnte auf, meine Säfte sprudeln aus mir heraus. Getränkt in meine Oberschenkel. Ich saugte so hart an Daddy's Schwanz, seine precum verschütten über meinem Mund.

Ich knallte meinen Mund von seinem Schwanz nicht in der Lage enthalten mein Stöhnen. „ja, ja, ja!“

Mama verschlang die Spitze Daddy's Schwanz. Sie saugte an ihm, als hielt Sie rieb den Zauberstab Massagegerät gegen mich. Mein Geburtstag Geschenk gesendet eine Welle nach der Entrückung durch mich. Mein ganzer Körper zitterte.

„Mama! Mama!“ Meine schwangere Muschi spasmed härter. Meine Schamlippen und Klitoris Trank in die Schwingungen auf, wandeln Sie in Glückseligkeit. „Oh, mein Gott! Daddy, Daddy! Ich halte cumming.“

„Und du siehst so schön, es zu tun, Ava“, er stöhnte auf.

„wollen Sie zu cum?“ fragte ich ihn, als Mama gesaugt mit solchen hunger.

„Ihre Mutter ist ein Fachmann machen mich cum,“ er stöhnte.

„Ist't jede Tochter ein Experte auf, Ihr Vater Sperma?“ fragte ich ihn durch die phantastische Flut von Glückseligkeit Schießen durch mich.

Mama steckte Ihren Mund aus-Daddy's Schwanz. Ich schnellte nach unten und verschlang ihn, als Sie stöhnte. „ja, die Töchter sind erfahren in der it. Machen Sie Ihren daddy cum. Machen mich cum. Oh, mein Gott, Papa! Daddy! Unser kleines Mädchen… ja!“

Säfte strömte hinunter, den Zauberstab vibrator und tränkte meine hand. Mama schrie auf vor Glückseligkeit. Sie muss gespritzt. Ich schauderte, sowohl unser Spielzeug lautes Brummen, Summen gegen unsere Fotzen. Meine schwangere Pussy gehalten krümmend, fahren mich wild.

Ich saugte so hart auf seinen Schwanz, Spucke läuft auf meinem Kinn. Meine Brüste schwankte von Seite zu Seite, wie ich zitterte. Mein Körper rieb gegen die Mama als ich saugte. Daddy stöhnte auf. Sein Schwanz pulsierte in meinem Mund, während Mama stöhnte neben mir.

Papa grunzte, als ein weiterer Orgasmus brach durch mich. So viel inzestuöse Glückseligkeit ausgelöst durch meine Möse. Sterne platzen vor meinen Augen. Ich stöhnte und wimmerte, als diese erstaunliche Wonne rauschte durch meinen Körper. Es war die beste Sache in der Welt. Es war wirklich wundersam. Sterne platzen vor meinen Augen. Dieses tolle Glückseligkeit gebrannt über meinen Verstand.

Ich saugte an Daddy's Schwanz.

Ich trauerte um ihn.

„Cum, Daddy!“ Mama heulte, wie Sie zitterte neben mir.

„Kleinen Ava! Michelle!“ Papa stöhnte, sein Gesicht zu verdrehen.

Heiße Sperma spurted in meinen Mund.

Wunderbar, inzestuösen Samen füllte meinen Mund. Es spritzte über meine Zunge und wirbelte herum. Dieser wunderbare Geschmack hatte mich schaudernd. Meine Brüste schwankte. Meine Muschi verkrampfte. Hitze wogte durch mich, als ich wieder kam vibrator.

Ich schluckte Daddy's dick cum. Ich schluckte es. Diese wunderbare Leidenschaft verschüttet hinunter meine Kehle zu meinem Bauch. Es fühlte sich unglaublich zu schlucken. Mein Herz schlug hart und schnell. Eine erstaunliche Behandlung. Meine Augen zusammengekniffen geschlossen, als das Vergnügen, stieg über mich.

„ja, ja, schlucken Daddy's cum,“ Mama stöhnte. „Nur trinken Sie es nach unten. Mmm, es's so gut.“

So gut!

Meine pussy erschüttert, als Sie den Zauberstab Massagegerät gedrückt so hart in mir. Säfte strömte aus mir wieder. Einem anderen wunderschönen Orgasmus durchströmte meinen Körper. Meine Fotze Säfte strömte aus mir heraus. Sie gelangt über den toy als ich saugte jeden Tropfen Daddy's cum.

„Verdammt, kleine Ava,“ er stöhnte auf, starrte auf mich mit diesen grünen Augen an.

Mama zog den Zauberstab Massagegerät aus meiner pussy. Ich Tat das gleiche wie ich, knallte meinen Mund aus-Daddy's Schwanz. Ich keuchte, cum läuft auf meinem Kinn. Mama stürzte über und leckte Sie an das Sperma von meinem Kinn und meinen Lippen.

Ich küsste Sie. Ich genoss sharing-Daddy's Samen. Ich wünschte, ich hatte't schluckte das meiste. Wir übergeben konnte es hin und her. Dann haben wir'd werden solche freche Schlampen. Ich stöhnte auf, als Sie zerbrach. Dann warf ich mich neben Papa, kuschelte sich in seine Seite, rieb meine Runde Brüste an seine Brust. Mein Körper zitterte. Meine pussy verkrampfte, Wärme Plätschern durch mich.

Mami gekuschelt hinter mir. Sie klammerte sich an mich, knabbert an meinem Ohr. Ich lächelte, das Gefühl so sehr geliebt, gerade jetzt.

„ja, was passiert, wenn Sie nach Hause kam?“ fragte ich. “Oder etwas getan, würzig geschehen beim Abendessen.“

„Nichts würzige passiert ist, beim Abendessen, speichern Sie Ihre Mutter bekam ein wenig beschwipst.“

Mama kicherte, Ihre Brüste reiben in meinem Rücken. Sie hatte so harte Nippel, aber weiche Brüste. Es war so wunderbar zu fühlen. Sie streichelte meine Seite, als Sie sagte, „ich war so nervös, und die Kellnerin hielt das Gefühl mein Glas, wenn Sie kam. Ich fühlte mich erstaunlich, aber auch Angst, und dann kamen wir nach Hause. Papa half mir das Haus, weil…“

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Melissa Young – Oktober 2018

Ich klammerte mich an Papa. Ich immer noch Wand sich vor Verlegenheit von fast blurting meine Gefühle, aber es war ein fading. Warum, die Kellnerin zu Fuß, dann rechts? Oder vielleicht war es eine gute Sache, weil, wenn ich hatte falsch gelesen Daddy's Worte… ich fühlte mich so spritzig, trotz der brennenden an der Spitze meine Ohren.

Ich stolperte verwirrt. Mein Kopf fühlte sich so leicht und meine Füße hat't scheinen zu wollen, um zu arbeiten. „ich kann't denken Sie daran, wie zu gehen, Daddy.“

Er lachte in sich hinein. „ich geschnitten haben sollten Sie aus der champagne. Sie könnte betrunken sein.“

Ich kicherte wieder, klammerte sich an ihn. Das fühlte sich gut an. Ich hatte meinen arm um ihn herum, als meine Füße gehalten stolpern über einander. Es war so lustig. Ich lachte lauter. Wir erreichten die Haustür, als diese Wärme abgerechnet von meinem Bauch immer tiefer und tiefer.

Wir waren endlich zu Hause. Allein.

Dieses verfluchte zittern raste durch mich hindurch. Er öffnete die Tür, als mein Herz schlug schneller und schneller. Das kichern hielt an, als ich fühlte das Gewicht, das leere Haus um uns herum. Diese zittert raste durch mich hindurch. Ich hielt seinen arm, als er an der Spitze der Treppe.

Zu unserem Schlafzimmer.

Ich fühlte mich so schwindelig wie ich klammerte sich an ihn. Die Welt schien sich zu drehen um mich herum. Nur Daddy als real. Solide. Er war so stark. Ich spürte die Muskeln seines Armes durch seine Anzug-Jacke. Ich spürte meinen kleinen, schwarzen Kleid Rascheln um mich herum. Meine Mutter's Diamant-Ohrringe schwankte, bis an mein Hals. Meine freche thong fühlte sich nass. Ich war so heiß da unten.

Ich wollte Papa so sehr, aber er sah nur mich als seine Stumme Tochter. Ich wusste es. Er war einfach nur indem Sie mich behandeln, und ich dachte zu viel. Er hat't sehen mich als eine Frau. Ich war sein kleines Mädchen. Er wäre entsetzt, wenn ich probiert, nichts.

Aber die Art, wie er hielt meine hand über den Tisch, das Kerzenlicht Malerei sein Gesicht…

Der Blick in seinen Augen…

Wenn das dumme Kellnerin hatte't angezeigt, bis…

„Michelle“ Papa sagte, seine Stimme Grollen durch meine Gedanken.

„ja, Daddy?“ fragte ich, starrte ihn an.

„Wir', ähm, bei Ihnen vor der Tür“, sagte er, seine Stimme weich.

Ich blinzelte und starrte auf die Tür vor uns. Ich errötete bei ihm. Ich packte die Türklinke und drehte Sie. Ich öffnete es, mein Bett wartet. Was ist, wenn Papa Sie kommen mit mir? Mein Körper schmerzte, ihm zu sagen, dass. Ich fühlte mich so warm jetzt. So spritzig ist.

Ich drehte mich zu Gesicht Papa. „ich Danke Ihnen für den Abend.“

„ich hatte Spaß“, sagte er, seine hand ruht auf meiner Schulter. Sein Daumen streifte meine Nackte Haut. Ein hot flush kräuselte sich über mich. Meine Brustwarzen dröhnte und schmerzte. „Sie waren ein wunderbares Datum.“

Datum?

Mein Herz donnerte. Dann erinnerte ich mich daran, dass wir nur spielen, dass wir auf einem date waren. Alle glauben zu machen, aber ich wollte es real zu sein. Ich starrte zu ihm auf, zu wackeln auf meinen Fersen. Er war so schön. Seine grünen Augen starrten mich an, sein Gesicht stark, Kinn-Platz. Er füllte seine Brust. Meine jungfräuliche pussy geballt, als gerade wollte ich ihn küssen.

Wir waren allein.

Mein Bett war direkt hinter mir.

Ich musste Sie nur werfen meine Arme um ihn.

Tun Sie es.

Bitte, tun Sie es.

Diese Spannung durchströmte mich, als er umfasste sanft mein Gesicht. Sein Daumen Strich mir übers Kinn. „Du bist so schön.“

Wollte er mich?

Ich wollte ihn küssen. Ich wusste ich würde es bereuen. Er würde den Rückstoß. Er würde mich anstarren unter Schock. Er war eben ein guter Vater. Er wollte mir sicher sein, über mich selbst. Gute Väter hat't denken Sie an Ihre Töchter, wie ich an ihn gedacht.

Inzestuöse lust und die brennende Scham roiled durch mich. Ich zitterte, da. Wenn er mich wollen, würde er beugte sich, mich zu küssen, aber er Stand einfach nur da. Und starrte mich an. Er muss denken, dass ich'm so seltsam. Warum wird't er mich küssen?

Ich sollte ihn küssen.

Es würde alles ändern.

Ich leckte meine Lippen.

„Daddy…“ ich sagte, das Engegefühl, quetschen, über meine Brust. Meine Zehen wackelte in meine Schuhe. „ich… ich…“

Nur ihn küssen. Don't Angst zu haben.

Was, wenn er mich abgelehnt? Was, wenn er mich hasst?

Seinen Kopf gesenkt. Ich zitterte. Er wollte mich küssen. Das war es. Er würde es tun. Ich hob meine Lippen, bereit für Sie.

Er küsste mich auf die Stirn. „Gute Nacht, Michelle.“

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Avalon – September 2037

„Was!“ rief ich. „Sie küsste Sie auf die Stirn!“ ich konnte't helfen, aber platzen. „Sie wollten dich, Daddy!“

„ich weiß“, Mama sagte. „ich'm sicher, er hatte seine Gründe. Ich war erholt, aber…“

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Michelle – Oktober 2018

Meine Emotionen zurückwich, als er fertig, die Bepflanzung der Kuss auf meine Stirn. Er hat't mich lieben. Er wollte nur sehen mich als eine Tochter.

„Gute Nacht!“ ich keuchte vor Scham und verschraubt in mein Zimmer. Ich knallte meine Tür in seinem Gesicht.

Tränen, die plötzlich verschüttet hinunter meine Wange, als ich stolperte zu meinem Bett. Ich startete meine heels und sank nach unten auf es. Ich habe't wissen, warum ich weinte. War es Scham für das, was ich wollte, oder weil ich'm wie ein idiot für nicht küssen ihn zuerst. Für die Vermietung nicht Vati wissen, wie viel ich liebte ihn und erlaubte ihm, zu denken, ich war nur seine Tochter.

Jetzt war klar, wie er mich sah. Nur sein kleines Mädchen. Nichts mehr.

Diese Emotionen brannten in mir. Heute Abend hätte so magisch, wenn ich nur sagte ihm wie ich mich fühlte, sogar mit der Kellnerin dort. Ich hatte meine chance, um ihn zu sehen mich als Frau, und ich blies es. Ich fiel auf meinen Rücken, meine Muschi brennen und Juckreiz. Ich schauderte, das Kleid Rascheln um mich herum. Meine Brüste gewackelt, Brustwarzen klopfte.

Dass Wärme zwischen meinen Schenkeln, schwoll an…

Ich stöhnte auf, als ich meine Augen geschlossen. Ich sah, wie diese Nacht gegangen wäre, wenn ich den Mut hatte, zu sagen, Daddy. Wenn er Sie tatsächlich liebte mich als Frau und nicht als seine Tochter. Wenn er pervers ist wie ich. Ich musste ein Perverser, nicht’t das?

Ich wollte meinen daddy Liebe ich. Das war falsch, war't ist es?

Meine Hände glitten meine Oberschenkel wie mein Weinen stoppte. Ich stellte mir Papa Stand über mir und starrte auf mich herab mit solcher hunger in seinen Augen. Die Weise, die ein Mann starrte Sie an einer sexy Frau. Mein achtzehn-Jahr-alten Körper zitterte mit, dass die fantasy.

„Du bist so eine wunderschöne Frau,“ er stöhnte in meinem Kopf's Phantasie. „Nur so schön wie Ihre Mutter. So eine sexy, kleines Mädchen.“

„Daddy,“ ich stöhnte auf, als meine hand rutschte unter meinen Rock. Ich kletterte höher, schob mein Schwarzes Kleid. Meine andere hand fand meine Brust, kneten es durch die dünne, seidene Bluse, die dreieckige Tuch, legte meine kleine titty.

Ich drückte und kniff meine Nippel. Ich stöhnte auf, als meine Finger kletterte höher und höher auf meinem Oberschenkel. Meine pussy verkrampfte, als ich es mir vorgestellt habe war Daddy's hand. Dieses freche Kribbeln kräuselte sich aus meinem jungfräulichen Fleisch und verschüttet durch meine schmerzende Fleisch.

Meine hand erreichte meinen String-Tanga. Das freche, dünne Stoffstreifen, die verschwand zwischen meinen po-Backen. Ich wollte so ziemlich. So sexy. „denn du, Vater,“ ich wimmerte, als meine Finger glitten nach oben und unten meine thong, Bürsten meine geschwollene vulva. „ich wollte sexy sein für Sie.“

Meinen Fingern schob mein String-Tanga. Ich rieb rauf und runter mein heißes Fleisch. Mein seidiges Schamhaar streichelte meine Finger, während meine Säfte getränkt meine Ziffern. Ich stöhnte auf, an die wunderbare Freude Plätschern durch mich, als ich es mir vorgestellt Daddy hat mich berührt.

„Das ist, wie sehr ich Euch Liebe“, Daddy“, flüsterte in meinem Kopf. „ich will mein kleines Mädchen zu cum so hart. Daddy möchte, dass Sie sich wie eine Frau fühlen.“

Ich wimmerte, meine jungfräulichen Fleisch Pressen. Mein Finger glitt immer schneller und schneller, nach oben und unten meine Muschi. Meiner anderen hand kniff meine Nippel, die durch mein Kleid. Ich drehte ihn. Meine Bettfedern knarzten unter mir, wie ich zitterte. Meine Beine zuckten.

Ich drückte meine Augen geschlossen, als ich sah Daddy nackt über mich, sich vorzustellen, wie sein Schwanz aussah. Ich leckte meine Lippen, Sie sehen ihn stieß aus seinen Schritt, als er fingerte mich. Er rieb rauf und runter mein Fleisch in meine Fantasie.

„Daddy!“ ich wimmerte wieder.

Mein finger streichelte hoch und runter, meine jungfräulichen Schlitz, bis an mein Jungfernhäutchen. Ich fand meinen kleinen Kitzler. Ich streichelte es. Ich liebkoste meine Knospe. Meine Zehen gelockt. Meine Freude durchströmte mich. Meine kleinen Brustwarzen schmerzten. Ich schob mein Oberteil auf die Seite und fand meinen nackten nub. Ich drehte es. Ich zog es auf.

Das Vergnügen, nach unten gedreht, um meine jungfräuliche Muschi. Ich streichelte mich selbst. Ich rieb schneller und schneller. Das wunderbare Wärme in meine Muschi schwoll und schwoll. Ich fühlte mich so gut jetzt. Meine inzestuöse Wünsche verbrannt durch mich. Ich stöhnte und keuchte.

Ich drehte meine Nippel. Meine Säfte beschichtet mit meinem Finger. Ich war so feucht, wie ich es mir vorgestellt Daddy beugte sich jetzt. Seine Finger Gaben mir so viel Freude. Seine Lippen, saugte an meinen Nippeln. Diese wunderbare Freude durchzuckte mich.

Diese inzestuöse lust.

Ich stöhnte und keuchte, meine Finger tanzen über meine clit. Meine Fantasie brannte so heiß in mir. „Daddy! Daddy!“

Mein Kleid raschelte, als mein Körper zitterte. Ich masturbierte zu meinem Orgasmus so schnell. Es hatte nie auf mich wie ein Rausch. Ich wimmerte. Ich Biss mir auf die Lippe, als ich sah Daddy streicheln mich. Streichelt mich. So schlimme Sachen zu mir.

„ich Liebe dich so sehr, Michelle“, er stöhnte. „ich will nehmen Sie Ihre Jungfräulichkeit, wie ich fand Ihre Mutter's.“

„ich will, dass, Daddy!“, murmelte ich, meine pussy Gefühl fiebrig.

„ich will anbeten, Ihren Körper. Sie're meine sexy Tochter. Ich kann't widerstehen Sie nicht mehr.“

„Nimm mich!“ ich schnappte nach Luft.

Meine pussy erschüttert.

Ich kam.

Säfte überschwemmten aus meinem jungfräulichen Fleisch, einweichen von meinen Fingern. Inzestuöse Glückseligkeit überkam mich. Ich keuchte und stöhnte auf, als die Ekstase fegte durch meinen Körper und erreichte meine Gedanken. Ich schnappte nach Luft, als es ertränkt mich in Verzückung.

Ich wimmerte und stöhnte. Es war so intensiv. Masturbation hatte sich nie so gut angefühlt. Daddy brannte in meinen Gedanken, als ich verprügelt auf dem Bett. Ich buckelte und spasmed. Meine Beine geprügelt vor mir. Die Fersen meiner Füße trommelten auf das Bett.

„Daddy!“ ich schnappte nach Luft, als meine Lust trug mich höher und höher.

Ich traf diese wunderbare Gipfel der Ekstase. Ich trieb es. Ich fühlte mich so warm. So lecker. Ich fühlte mich so geliebt. Papa war mit mir. Ich konnte es fühlen. Er war liebevoll zu mir in meine Fantasie, und es war die schönste Sache der Welt.

Gefühl so warm und glückselige, entspannte ich mich in die Leidenschaft. In Träume voll von frechen Freuden.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Melissa Young – September 2037

„ich glaube, es war der Sekt,“ sagte ich, und meine pussy so nass wie ich mich erinnerte, dass Freude. „ich ging aus meinem masturbation. Als ich aufwachte, war es am nächsten Tag.“

„aber…“ Avalon sah hin und her zwischen mir und unserem Papa. Ihre Jugendliche Brüste wackeln. „Sie beide wollten es und… und…“, Sie rutschte hin und her. „Oh, mein Gott, das's so frustrierend.“

„Ihre Mutter war betrunken,“ Papa sagte. „ich hatte, um sicher zu sein, was Sie wollte. Ich couldn't profitieren Sie von Ihr. Dass's, warum ich küsste Sie auf die Stirn. Dass's wie ich wusste, ich liebte Sie für sicher, wenn ich diese Entscheidung getroffen. Wenn ich nur mit Ihr, hätte ich küsste Sie hart.“

Unsere Tochter schüttelte, und dann warf Sie sich auf unser daddy. Sie wälzte sich auf ihn und überhäuft seine Gesichter in Küsse. „Das's so romantisch!“ Sie stöhnte. „Du und Mama lieben einander so sehr.“

Ich lächelte, als unser kleines Mädchen küßte alle über sein Gesicht, Ihre Lippen knutschen an seinem Kinn und Wange und seine Lippen. Sie wälzte sich auf ihn, rieb Ihre Brüste an seine Brust. Ich nahm Daddy's hand, drückte Sie. Nur an diese Nacht denke mich daran erinnert, wie sehr ich ihn liebte. Ich verletzt war. Ich fühlte mich so viel Schande, aber wenn wir nicht zusammen kommen, es war magisch. Es war es Wert alle.

Und es war so viel besser, als wenn er es getan hatte, während ich war halb betrunken, und meine Gefühle waren ganz über dem Platz. Ich lächelte ihn an, als Avalon smooched über seinem Gesicht. Sie waren beide einfach so schön und wunderbar.

Dann Avalon hob Ihren Kopf, ein böses grinsen auf Ihrem schelmischen Gesicht. Sie blickte mich an, grüne Augen, hell. „Daddy's immer schwer. Sein Schwanz reibt sich in meine Muschi.“

„Mmm, was Vater wäre't get hart mit seiner frechen Tochter Schleifen Ihre rasierte twat auf seinen Schwanz“, antwortete ich.

Avalon kicherte, eine böse, kehligen Klang. „Hmm, vielleicht sollte ich etwas tun, ihm zu helfen. Er's so hart und pochend. Ich Wette, er könnte etwas liebevoller.“

„Ein böses Mädchen Reiten nach oben und unten seinen Schwanz?“

Avalon gab ein böses grinsen. „Wie ich verwendet, um mit seinem Knie, wie ein Mädchen, hüpfte auf und ab auf ihm.“

Ich lachte, Erinnerung an die Zeit, als Sie ein kleines Kind war. Die Unschuld des ganzen. Jetzt wünschte Sie sich weit, weit Unartiger Art des Reitens. „Mmm, das klingt wie Spaß,“ ich schnurrte, mein Herz donnerte in meiner Brust. „was ist mit deiner Armen Mutter?“

Sie blinzelte mich an.

„Wie bin ich zu haben, meine freche pussy aufgepasst?“ ich saß. „ich'm so feucht, Recht, jetzt erinnere masturbieren zu unserem daddy. Ich'm nur tropft.“

Avalon setzte sich auf, reibt Ihre rasierte twat auf unser daddy's Schwanz. Sie schob Ihre Muschi nach oben und unten seinen Umfang, wie Sie stöhnte, „Warum, Sie kann Reiten sein Gesicht, Mama!“

„Hmm“, sagte ich. „noch't Sie hatte seinen Schwanz schon heute? Wie viele Male hat er Sie ficken auf dem college?“

„Zweimal!“, sagte Sie. Dann hat Sie Biss sich auf Ihre Lippe. „wollen Sie zu Reiten seinen Schwanz, Mama?“

„Du weißt, ich tun. Ich brauche Daddy's Schwanz in meiner Muschi, zu.“ ich nahm meine Tochter's Nippel und optimiert, so dass Sie kichern. „Sie vergessen, dass ich'm auch seine geile Tochter. Im Gegensatz zu Ihnen, ich don't haben Daddy hängen rund um die bank für mich zu schleichen und ficken.“

„Wahre“, sagte Sie. „Okay, ich'll ride sein Gesicht, Mami, und genießen Sie seinen Schwanz.“

„Gute“, stöhnte Papa. „Nur so lange, wie man Sie reitet meinen Schwanz.“

„Oh, unsere Tochter's necken sich immer zu viel für Sie?“ fragte ich.

„nicht wahr, Daddy?“ Avalon gebeten, Ihre Muschi rieb Kreise auf seinen Schwanz's Welle, Beschichtung ihn in Ihrem inzestuösen Säfte. Ich fing den würzigen Moschus von Ihren Duft. Es füllte meine Nase.

Ich schauderte.

„ja!“ er stöhnte. „Zwei necken Töchter könnten mich töten.“

„Und wenn ich eine Tochter?“ Avalon gebeten, Ihre Augen hell ist.

„Graben mir ein frühes Grab“, er stöhnte auf.

„Sie'll die happy und umgeben von sexy Töchter!“, sagte Avalon. Dann Sie schossen bis unsere daddy's Körper, Ihr süßes Hinterteil zu wackeln, und spreizte seinen Kopf.

Ich lächelte, als bewegte ich mich in position. Sie Stand mit dem Gesicht Weg von mir, Ihr süßes Hinterteil Pressen, wie Sie schmierte Ihr heißes Fleisch über unser Daddy's Gesicht. Ich leckte meine Lippen auf die schlechten Augen, meine Muschi wächst heißer und heißer.

Sie hatte so einen köstlichen Arsch. So spritzig und süß. Sie war eine sexy achtzehn-Jahr-alten Mädchen. Sie drehte sich um und lächeln mich an, gab mir ein Profil an Ihre Runde Brust. Wir hatten das gleiche Oberweite, und ich hatte, um Schwanger zu bekommen Titten so groß wie Ihr.

Wie groß würden Sie sein, wenn Sie Pflege?

Ich leckte meine Lippen, als Sie sagte, „Was denken Sie, Mama?“

„wie schön Sie sind und wie Sie'll werden mehr Ausstrahlung in den kommenden Monaten.“

„Mmm, wenn ich'm für alle großen und schwangere?“, fragte Sie, Ihren Arsch zu beugen, als Sie bucklig gegen unser daddy.

„Ihre Mutter und Großmutter waren beide strahlend, wenn Sie Schwanger waren,“ Papa, stöhnte in unsere Tochter's pussy.

Ich couldn't warten, um zu sehen, wie Avalon, die.

Ich spreizte Daddy, packte seinen Schwanz. Fast neunzehn Jahren, hatte ich liebte diesen Schwanz. Ich habe't Geist teilen ihn mit unserer Tochter. Er hatte einen tollen Schwanz. Ich hoffte, dass Avalon hatte ein Mädchen so konnte ich sehen, meine Enkelin aufwachsen und ride this dick.

Vielleicht Daddy beginnen würde, seine ur-ur-Enkelin. Das wäre heiss.

Ich hob Sie auf meine Oberschenkel und hielt seine Dicke Welle nach oben zeigt. Ich starrte auf meine Tochter's beugen Sie sich zurück und Niedlich rump als ich senkte mich nach unten und nach unten auf seinen Schwanz. Ich schauderte bei dem schlechten Gefühl seiner Krone, schmusen, in den Falten meiner Muschi.

Mein Rücken gewölbt, als ich drückte meine Fotze nach seinem Schwanz.

Meine inzestuöse Fleisch verschlungen mein daddy's Schwanz. Ich wimmerte vor Vergnügen, als meine Muschi rutschte weiter und weiter nach unten seine Welle. Ich genoss es, geht langsam, zu lieben, wie er stöhnte in unsere Tochter's Fotze. Sein Schwanz zuckte in meinem saftigen umarmen.

„Oh, Mama, die nehmen deinen Schwanz, Papa?“ Avalon fragte, den Blick auf sein Gesicht. Würde er starrte Ihre heiratsfähigen Körper, über die Runden Titten, als er ein Festessen auf Sie. „Die Art und Weise Sie're auf zu Stöhnen.“

„ja!“ Papa stöhnte. „Sie's gewickelt um mich herum. Sie fühlt sich erstaunlich an. Genau wie du, wenig Ava.“

Meine Tochter zitterte und wackelte mit Ihrer Hüfte, rieb Ihre Muschi in seinen Mund.

Der Anblick war so heiß. Ich couldn't Aussehen entfernt. Ich war gebannt von Ihrem niedlichen tush beugen als ich mich erhob, bis Daddy's Schwanz. Meine Fotze klammerte sich an seine Welle, die Freude wogenden durch mich. Meine Runde Brüste gewackelt als ich auf dem Höhepunkt seinen Schwanz, meine Hüften wogende hin und her.

Dann knallte ich nach unten Daddy's Schwanz.

Ich schnappte nach Luft, als nahm ich ihn auf den Griff. Meine Muschi verschlang jeden Zentimeter von seinem Schwanz. Meine Klit platzen vor Freude. Der Wonne durchzuckte mich. Es war diese unglaubliche Behandlung zu erleben. Ich stöhnte und keuchte, die Freude Plätschern durch meinen Körper.

„Verdammt!“ er stöhnte in unsere Tochter's pussy. „Melissa!“

„ich Liebe es, wenn du're in mir, Daddy!“ ich stöhnte auf. „Es hört nie das Gefühl unglaublich!“

„ja, ja, ja!“, stöhnte Avalon, Ihre Hüften auf und ab, Ihr Hinterteil Pressen und entspannen.

Ihr kleines Arschloch zwinkerte mir zu, als ich arbeitete meine pussy up-und down-unser daddy's Schwanz. Ich leckte meine Lippen, freche Ideen sickert durch meinen Kopf. Meine Brüste wippten vor mir, als ich fuhr Daddy's Schwanz, meine Muschi greifen ihn an.

Die Freude durchströmte mich. Meine twat packte seinen Schaft, als ich genossen jeden etwas davon. Es war unglaublich. Die Freude durchströmte mich. Ich schauderte und Sie dann stöhnte, als ich knallte Sie seinen Schwanz wieder. Ich nahm ihn in den Griff.

Meine pussy geballt auf seinen Schwanz, wie Avalon stöhnte lauter. Ich beugte mich über Ihr Arschloch winkte mir. Ich war so eine böse Mama und geile Tochter alle zur gleichen Zeit. Ich war so glücklich, genießen die inzestuöse Freuden unserer Familie.

Ich war so froh, dass die erste Frau, die ich jemals gemacht Liebe mein kleines Mädchen.

„Oh, Daddy, ja, ja, Saug an meinem Kitzler!“, stöhnte Avalon. „Oh, Mama, Daddy's loving my nub.“

„Er's gut“, ich stöhnte auf, arbeiten meine pussy up-und down-Daddy's Schwanz. Meine Pussy klammerte sich an ihn. Die Freude durchströmte mich. Ich stöhnte und keuchte, meine Hüften arbeiten sich von Seite zu Seite. Meine Muschi drückte sich über ihn.

„ja, er ist es!“, stöhnte Avalon.

„Es's einfach, wenn meine Tochter's Fotzen schmecken so gut,“ Papa, knurrte, Stimme, gedämpft von Avalon's twat.

„Mmm, wir tun gut schmecken!“ meine Tochter stöhnte.

„ja, wir tun“, ich keuchte, meine Brüste Wiegen sich unter mir. Ich schnappte mir meine Tochter's po-Backen, spreizte Sie auseinander.

„Was machst du, Mama?“ Avalon gebeten, einen Hinweis von Schadenfreude in der Stimme. „Wollen, zu spielen mit meinem schmutzigen Arschloch.“

„Uh-huh,“ ich stöhnte, leckte meine Lippen. „ich will lecken auch Sie. Unser daddy kann't haben alle Spaß.“

Ich drückte mein Gesicht zwischen meine Tochter's butt-Wangen, während rocking meine Hüften. Ich arbeitete Daddy's Schwanz in die und aus meiner Muschi. Mein Orgasmus baute und baute in meine saftige Tiefe. Ich liebkoste in Avalon's Schließmuskel, Ihren po-Backen drücken auf die Seiten von meinem Gesicht.

Dies fühlte sich so wunderbar frech.

Meine Zunge schnellte heraus und leckte über Ihren Schließmuskel. Sie schnappte nach Luft, Ihr Rücken wölbte. Ihr bösen Stöhnen hallte durch das Schlafzimmer, als ich schmeckte Sie Sauer Moschus. Meine pussy geballt auf Daddy's Schwanz, als ich umrandeten unsere Tochter's backdoor.

„Ohh, Mama's so frech, Daddy!“ keuchte Avalon.

„Sie's böse so!“ er stöhnte.

„Daddy!“ Sie quietschte. „ja, ja, die Arbeit, dass die Zunge in und aus meinem pussy.“

Meine Tochter hörte wie Sie war im Himmel. Mein Körper wiegte, meine Brustwarzen reiben in Daddy's muskulöse Brust. Kribbelt rannte zu meiner Muschi fesselnde seinen Schwanz, während meine Zunge glitt um meine Tochter's Falten.

Ich leckte und leckte an Ihr Hintertürchen. Ihr Sauer Moschus beschichtet meiner Zunge. Meine Lippen versiegelten sich über Ihren Schließmuskel. Ich saugte hart. Sie keuchte und schüttelte sich. Ihre Leidenschaft hallte durch den Raum, wie einen schlechten Ton zu hören.

Ich habe es geliebt.

Ich gekehlt Ihr. Ich wirbelte um Ihren Schließmuskel, rockiger, schneller und schneller auf Daddy's Schwanz. Mein Orgasmus baute in mich, denn ich habe dieses wicked, naughty, kinky-Vergnügen. Es war solch ein Vergnügen, zu schwelgen in. Eine wunderbare Leidenschaft, die haben mich bricht in Verzückung. Ich Schloss meine Augen, meine pussy Pressen auf seinen Schwanz, während mein Herz donnerte in meiner Brust.

Ich wirbelte meine Hüften, tanzen um seinen Schwanz. Meine pussy geballt über ihn. Ich wimmerte und stöhnte. Ich stieß mit meiner Zunge gegen Ihre Hintertür. Sie schnappte nach Luft, als Ihr die anal-ring entspannt. Meine Zunge vergrub sich in Ihre analen tiefen.

„Mama!“ Sie quietschte. „Oh, ja, ja. Beide Ihre Zungen in mir sind. Sie're beide rühren mich.“

Es war so schön zu hören. Meine Finger ballten sich in meiner Tochter's po-Backen. Ich massierte Sie. Ich hielt Sie fest. Meine Zunge wackelte um in Ihr Arschloch, während meine pussy klammerte sich an Daddy's Schwanz.

Ich wippte schneller. Papa grunzte. Er stöhnte auf. Ich wimmerte. Ich stöhnte auf. Avalon schnappte nach Luft. Sie keuchte. Die Freude baute in allen von uns. Wir waren alle kommen näher und näher an unsere gemeinsame, inzestuöse Leidenschaft. Ich stöhnte auf, als ich wackelte meine Hüften, als ich ballte meine Fotze herum Daddy's big dick.

Die stimulation war unglaublich. Ich stöhnte in Avalon's Arschloch und meine pussy Trank in das wunderbare Gefühl von Daddy's Schwanz. Meine Klitoris rieb in seine Schamhaare. Seine dicken Busch streichelte meine Schamlippen. Freude kräuselte sich über mich als meine Zunge wirbelte über meine Tochter's Sauer Arschloch.

„Oh, ja, ja!“ keuchte Avalon. „Oh,'s erstaunlich! Oh, Daddy! Oh, Mama! Ich'm going to cum.“

„Don't halten Sie zurück!“, knurrte Papa.

„Lass dich gehen!“ ich stöhnte, Förderung meine Tochter.

Ich stieß meine Zunge so tief in Ihre Sauer Arschloch wie ich erreichen konnte. Ihr Darm drückte um mich herum. Ich wiegte meine Hüften arbeiten meine Möse so schnell wie ich konnte nach oben und unten Daddy's Schwanz. Meinen eigenen Orgasmus schwoll der Druck, Gebäude und Gebäudetechnik mich in Richtung Himmel.

„Saugen an meiner clit, Daddy!“, wimmerte Avalon. „ja, ja, einfach so. Oh, ich Liebe Sie beide. Sie're beide so… so… ja!“

Ihre po-Backen ballte die Hände um mein Gesicht.

Ihr Arschloch Wanden sich um meine Zunge. Ich genoss die wunderbare Freude von Ihrem Orgasmus Plätschern Ihr saures Fruchtfleisch um meine Zunge. Ich stöhnte auf, als Ihre Leidenschaft brach von Ihren Lippen und hallte durch den Raum. Ich wimmerte, meine eigene Glückseligkeit steigt und steigt.

Ich knallte nach unten Daddy's Schwanz.

Meine Klit Boden in seinem Schambein.

Lust brach über mich.

Inzestuöse Wellen der Verzückung stürzte durch meinen Körper. Meine Muschi in wilden Zuckungen um seinen Schwanz. Daddy stöhnte in unsere Tochter's pussy als meine Fotze massiert seinen Schwanz. Sein Schaft zuckte in mir und dann seinen heißen Samen in meinen Körper gepumpt.

Sein Sperma überflutete mich. Diese wunderbare Freude schickte meinen Orgasmus wogenden höher. Sterne-burst auf meine Augen. Ich stöhnte in meine Tochter's Arschloch als Sie rutschte hin und her. Ihr Rücken gewölbt. Ihr rotes Haar tanzte über Ihre Schultern.

„Daddy! Mama! Ja!“

„Meine schöne Töchter!“, stöhnte Papa, sein Sperma spritzt in meine pussy. Er füllte mich. Ich habe es geliebt.

Ich könnte noch machen Daddy fühlen erstaunlich. Ich konnte ihn immer noch lieben. Ich genoss die Freude, als sein Sperma überflutete mich. So viel Sperma Schwamm in mir. Ich wimmerte, meine Brustwarzen Pochen gegen seine Brust. Avalon stöhnte.

„Oh, ich Liebe Sie beide!“ Sie stöhnte und rollte sich Weg von ihm.

Unsere Tochter brach auf dem Bett, keuchend, zitternd, Ihre Brüste wackeln. Sie hatte ein lächeln auf Ihren Lippen, Ihre grünen Augen glänzend. Sie starrte mich an, wie ich zitterte durch meinen Orgasmus, meine Fotze melkt die letzten von Daddy's cum.

Ich beugte sich vor und küsste Sie. Ich teilte den Geschmack von Ihrem Sauer Arschloch mit Ihr als Daddy keuchte. Ich zitterte gegen meine Tochter, lieben Sie so sehr. Meine pussy's Krämpfen gebremst. Gestoppt. Ich kam aus mein Orgasmus hoch.

Ich brach den Kuss und schnurrte, „Sie're wie ein schönes Wunder, Avalon. Dass's, warum ich nannte Sie das. Etwas, dass shouldn't vorhanden, aber nicht, weil dein Papa und ich unseren Vereinten Fleisch. Wir haben't Sorge, dass es illegal sei und dass die Gesellschaft denken würde, dass es falsch war. Wir haben gerade liebte Sie und Sie're, dass der Nachweis.“

Avalon strahlte uns an.

„Das war schön, Michelle“, Daddy stöhnte auf.

Ich lächelte ihn an, dann küsste ihn, ließ ihn den Geschmack unserer Tochter's Arschloch. Ich liebte ihn so sehr. Meine pussy geballt auf seine Erweichung Schwanz. Ich genoss es, meinen Körper zu Summen. Ich brach den Kuss und spürte die Verspätung der Stunde. Wir hatten Arbeit und college in den morgen.

Ich rollte mich Weg von ihm, sein Sperma fließt aus meiner Möse und setzte sich auf die andere Seite unserer Tochter. Avalon's Augen geschlossen, Ihr gerötetes Gesicht entspannte. Sie war schon Driften in Ihren träumen. Ich gab Ihr einen Kuss auf die Lippen und kuschelte sich an Ihr.

„Alexa, Licht aus“ Papa sagte, der stürzt sich unser Zimmer in pure Dunkelheit.

„Sie's so schön,“ flüsterte ich dem Papa. „Man züchtete Sie.“ ich lege meine hand auf meine Tochter's Bauch. Immer noch flach. Sie wouldn't zeigt seit Monaten. Ich couldn't warten.

Daddy's hand lag über mir. „Sie wissen, war ich vor der Tür. Ich habe gehört, Sie masturbieren.“

Ich schauderte. „Ihr habt?“

„ich konnte't helfen, mich. Ich zog meinen Schwanz und verwöhnte mich, wie ich hörte. Es brauchte all meine Selbstbeherrschung, nicht zu gehen in es. Aber ich wusste dann, dass Sie mich liebte. Ich hatte gerade zu veranlassen, es zu sein, während Sie nüchtern waren. Um es perfekt. Ich kam, als Sie es Tat. Ich überzogen Ihre Tür in spunk.“

Ich blinzelte ihn an. „ich hatte keine Ahnung.“

„Wie haben Sie zu verführen, Daddy?“ Avalon murmelte.

„Danach“, sagte ich Ihr. „Sie're Schwanger, und Sie brauchen, um alle Ihre Schlaf. Das hat zu warten, bis eine weitere vor dem Schlafengehen.“

Sie weinte protestieren, rollte sich hinüber und legte Ihr Gesicht zwischen meine Brüste. Sie klammerte sich an mich als Ihre Atmung verlangsamte sich wieder. Dann Daddy legte seine Arme um uns beide. Er hielt seine beiden Töchter in seine starken Arme.

Ich lächelte und Schloss meine Augen. Ich fühlte mich so geliebt, wie ich in den Schlaf dämmerte, daran erinnert, dass wunderbare Nachmittag, umgeben von Wildblumen. Ich träumte von der Vergangenheit. Ich couldn't warten, um zu sagen, meiner Tochter alles zu verlieren meine Jungfräulichkeit und Konzeption von Ihr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*