Hure schwester

0 Aufrufe
0%

Meine Zwillingsschwester und ich lebten in einer kleinen Stadt in West Virginia, wir mieteten eine alte Blockhütte in den Hügeln und blieben dort zwei Jahre lang.

Wir waren dreiundzwanzig, ihr Name ist Sara und meine Sammy, wir hatten beide blonde Haare, ihre sehr lang, meine ein wenig zerzaust.

obwohl wir netter und ordentlicher waren als wir datiert haben

wir hatten und liebten unser Leben zusammen.

Wir züchteten Pferde und verkauften sie.

Meine Schwester war seit unserer Kindheit ein sehr versautes Mädchen, sie war auch besessen von mir und musste sehr versaute Dinge mit mir machen, zu denen ich niemals nein sagen konnte.

Aber auf faule Weise begann sie, geistig verwirrt zu werden.

und ich fing an, Dinge zu tun, von denen ich nicht glauben konnte, dass ich daran dachte, ihre Hilfe zu holen, aber als ich es erwähnte, wurde sie gewalttätig und schlug mich.

Ich schätze, die Tatsache, dass unsere Eltern Geschwister waren, könnte ihr Gehirn geschädigt haben.

Alles, was ich tun konnte, war, ihre Wünsche zu erfüllen und sie glücklich zu machen.

Heute Nacht hatte er wieder einen seiner Zauber.

Ich befürchtete das Schlimmste.

Ich saß auf dem Sofa. Sara kam nackt ins Zimmer, ihre nackte Muschi tropfte Saft über ihre Beine, sie hatte einen verrückten Ausdruck in ihren Augen und eine unserer Pferdepeitschen in ihrer Hand.

Alles, was er sagte, war, deine Shorts herunterzuziehen und dich über Sammy zu beugen.

Ich habe nicht darüber gesprochen, dass ich getan habe, was er gesagt hat.

Sara fing an, meinen Arsch abzuwischen und mich auszulachen, begann sie immer wieder zu sagen, dein mein, dein mein, ich besitze dich, ich besitze dich, verstehst du?

Ich sagte ja, er sagte ja, liebste Schwester!

und ich schrie ja liebste schwester!

Sara peitschte weiter auf meinen Arsch, was mich zum Weinen brachte, dann hielt sie plötzlich inne und steckte ihren Finger in mein Arschloch und schrie: Ich liebe dich, Sammy, ich liebe dich, Sammy!

Dann veränderte sich ihr Gesicht und es wurde hart, sie zog ihren Finger aus meinem Arsch und sagte auf ihren Knien, Bruder, ich rollte mich vor ihr auf meine Knie, sie legte ihr heißes Loch auf meinen Mund und fing an, mir das ganze Gesicht vollzupissen … Ich liebte es.

Seine Pisse schmeckte mir so gut, dass ich mehr wollte

und ich hatte das Gefühl, dass ich mir meinen Wunsch erfüllen würde.

Sara fing gerade mit mir an, sie grunzte ihre nackte Fotze über meinen Mund und mein Gesicht und begann wie ein wildes Tier zu kommen, was mein Gesicht wund machte.

Er schrie, iss meine Muschi, iss meine Muschi, Bruder!

und ich saugte härter als je zuvor.

Sara kam kreischend Sammy dein mein dein mein ich besitze dich!.

Als er fertig war, sagte er, jetzt soll er meine Titten hart schlagen und sie sollten sich besser unter der Nase verletzen, Bruder?

ja liebe schwester.

Ich fing an, mit aller Kraft auf ihre großen Brüste zu schlagen, sie schrie lauter, lauter.

Ihre Brüste waren rot, und dann befahl sie mir, ihre Brustwarzen zu zerreißen, das tat ich und sie kam, nachdem meine Schwester verrückt geworden war …… Sie packte meine Eier mit einer Hand und drückte mit der anderen, sie nahm meinen Schwanz und zog es

so laut, dass ich schrie.

Sara stand auf ihrem Gesicht und sagte mir, dass du jetzt deine liebste Schwester so hart ficken wirst, wie du kannst. Ich möchte, dass mein Bruder in meine Muschi kommt und du wirst es mir jetzt geben!.

Ja liebe Schwester.

Sara legte sich auf den Boden und spreizte ihre Beine so weit sie konnte.

Jetzt fühlte ich mich fast so verrückt, wie sie geworden war.

Ich kletterte auf ihren heißen Körper und stopfte meinen Schwanz in ihr klatschnasses Loch und pumpte wie nie zuvor, wir wurden beide hart

Und als ich sie wegrollte, sagte sie ja, ich besitze dich, mein Bruder. Wenn ich jemals eine andere Frau ansehen muss, werde ich dich töten, weißt du?

ja liebe schwester.

Jetzt hatte ich Angst …….. Wir gingen ins Schlafzimmer und schliefen ein, aber bevor ich meine Augen schloss, fragte ich mich, wie schlimm die Dinge passieren würden, was ich nicht wusste, war, dass ich es am nächsten Morgen entdecken würde .

Am Morgen wachte ich mit Sara auf, die auf meinem Gesicht auf dem Bett kniete und sie morgens pissen ließ, wach auf, wach auf, sagte sie und dann stieg sie auf meinen Schwanz und biss hart hinein, was mich zum Schreien brachte, dann fing sie an zu saugen Ich hatte so starke Schmerzen, dass ich meine Ladung abfeuerte

in den Mund meiner Schwester und begann Geräusche mit ihren Lippen zu machen und ließ etwas von meinem Sperma von ihren Lippen tropfen, zumindest war sie für den Moment glücklich.

Sara sagte, sie habe einen lustigen Tag für uns geplant, und das beunruhigte uns.

Er sagte, es gäbe keinen Grund aufzuräumen, dass er heute sehr schmutzig werden würde.

Auf die Frage, was er vorhabe, sagte er, es sei Zeit, dumme Pferde zu spielen.

OMG, ich wollte nicht wissen, was als nächstes passieren würde.

Sara hat uns nackt gemacht und mich zu den Ställen geführt, dann ist sie zu einem großen Hengst gegangen und hat seinen Schwanz gepackt und angefangen, ihn zu wichsen, in kürzester Zeit war es hart und meine Schwester hat ihren Mund darauf gelegt und sie hat angefangen, diesen riesigen Schwanz zu lutschen das sie

Sie tobte und saugte so hart und tief wie möglich, als sie diesen Schwanz zum Abspritzen bereit hatte, nahm sie ihren Mund ab und sagte mir, ich solle mein Frühstück essen, und dann spuckte der Schritt heraus und spritzte über mein Gesicht in meinen Mund

und am ganzen Körper war ich mit Pferdesperma getränkt.

Sara lachte über meine Scham.

Dann ging sie zu einem anderen Gestüt und wurde auch hart, aber dieses Mal ging sie zum Zaun und legte ihre Arme auf die oberen Schienen und zog ihren Arsch heraus, ließ das Pferd an ihrer nassen Fotze schnüffeln und wusste, was das Pferd zu tun hoffte.

Sie sind auch Beine auf den oberen Schienen und haben angefangen, in das Loch meiner Schwester zu stochern.

Das große Pferd fand es schnell und stieß es so hart in ihn hinein, dass ich angesichts des Schmerzes, den er gefühlt haben musste, das Gesicht verziehen musste, aber ich lag falsch, er schrie ja, ja, ja.

Meine Schwester hatte einen zwölf Zoll großen Pferdeschwanz in ihrer Muschi und sie war glücklich, wie sie nur sein konnte, das große Pferd blies in sie und es war so viel, dass es aus ihrem kleinen Loch spritzte.

Der Schritt sprang ab und meine Schwester kam auf mich zu und sagte mir, ich solle jetzt Pferdesperma aus meiner Muschi lecken!

mein Hündchenbruder, (er war neu).

Ich saugte das ganze Sperma im Schritt aus ihrer Fotze, während sie stöhnte und an meinem Mund rieb.

Dann lag Sara bäuchlings in Pferdescheiße auf dem Boden und sagte mir, ich solle ihr Arschloch ficken, und ich tat es.

Nachdem ich gesehen hatte, wie sie ein Pferd fickte, war ich hart und wollte meine Schwester ficken, wo immer ich konnte. Ich schob es ihr einfach in den Arsch, um zur Arbeit zu gehen. Ihr Arsch war so heiß, dass ich es liebte, und ich schlug es so hart, wie ich konnte, vielleicht war

Als meine Hurenschwestern wurden, haben wir gefickt, seit wir kleine Mädchen waren, aber nichts dergleichen. Ich wusste nicht, ob ich ihr wieder vertrauen konnte, ihr Verstand war verloren und ich hatte keine Kontrolle mehr.

Als ich ankam, packte Sara mich an den Haaren und zog mich in die Hütte.

er sagte jetzt ist zu versprechen und die zeit zu sagen.

Ich stand nackt vor ihr, sie sagte, ich müsse sagen, wie sehr ich sie lieben und einfach ficken wollte und wenn sie mir nicht glauben würde, würde ich mit dem Gürtel geschlagen werden, den sie jetzt hielt.

Sag mir, dass du mich liebst, du weißt, dass du lügst!

und sie peitschte meinen Schwanz hart und lachte.

Wen wirst du für den Rest deines Lebens ficken?Nur du LÜGST!

eine weitere scharfe Peitsche auf meinen Schwanz, ich hatte tiefe Schmerzen.

Ich hatte genug, nahm den Schlag und schlug ihr ins Gesicht und schlug sie bewusstlos.

Ich nahm ihre Muschi und eine ihrer großen Brüste und zog sie über das Bett. Ich band meine Hände an ihren Kopf, spreizte ihre Beine und band sie an jeder Seite des Bettes fest. Meine Schwester war immer noch aus der Kälte, aber das tat mir nichts verhindert, dass ich es nahm

den Gürtel, den sie bei mir benutzte, und fing an, ihre Fotze zu schlagen.

Wenn er so spielen wollte, bin ich jetzt dabei.

Als ich fertig war, war ihre Muschi voll und blutete, ich konnte es kaum erwarten, dass sie morgens weinte ….. Jetzt Schwestern meine Schlampe.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.