Gefangengenommen von schwester – teil 2

0 Aufrufe
0%

Ich hatte die nächsten zwei Tage damit verbracht, über alles nachzudenken und zu masturbieren, was in dieser Nacht mit meiner Schwester Melissa passiert war.

Es hat mir auf jeden Fall viel Spaß gemacht und ich wusste nicht, dass dieser kleine „Sextopf:“ es drin hatte.

Oft erwischten mich meine Lehrer beim Tagträumen und fragten mich, was ich denke, und ich musste mir sehr schnell einige Geschichten einfallen lassen.

Es ist gut, dass mein Desktop die Aufregung, die vor sich ging, in meinen Jockey-Shorts verbergen konnte, sonst wäre es wirklich peinlich gewesen.

Wie auch immer, meine Gedanken drehten sich schnell um Josh, meinen Freund im Sportunterricht, und auch um ein paar meiner anderen Kurse.

Josh war ein wirklich lustiger Typ, den ich nach dem Fitnessstudio gerne nackt unter der Dusche sah.

Ich habe mich wirklich in diesen Typen verliebt und ich wünschte, es gäbe einen Weg, ihn das wissen zu lassen, ohne dass er mir ins Gesicht schlägt, denn soweit ich wusste, war er zu 100 % hetero.

Der vorletzte Schultag kam vor den Sommerferien und ich beschloss, Josh anzusprechen und ihn etwas zu fragen.

Ich bekam meine Nerven und sah Josh im Flur seines Schließfachs.

„Hey Mann, was ist los“, sagte ich.

„Nicht viel, Robby, was ist los mit dir?“

„Oh, die gleiche alte Scheiße, du weißt, wie es ist. Kann ich dich etwas fragen?“

„Klar“, sagte Josh, „was geht dir durch den Kopf, Mann?

Ich sagte ihm: „Nun, morgen ist der letzte Schultag und ich habe mich gefragt, ob du mit mir nach Hause kommen und ausgehen und vielleicht ein paar Spiele auf meinem Computer spielen möchtest.“

Dann sagte ich: „Wenn es dir gut geht, lassen dich meine Eltern vielleicht

„Josh hat mir gesagt, dass es ihm sehr gefallen würde. Die ganze Heimfahrt war ich fast auf den Rädern. “ Josh sagte ja, er sagte JA, JA, JA.

Der nächste Tag konnte mir gar nicht schnell genug kommen und als es soweit war, schien sich die Schulzeit immer weiter hinzuziehen.

Endlich läutete die letzte Glocke und wir waren alle frei für den Sommer.

Josh traf mich nach der letzten Klasse und wir gingen zusammen nach Hause, was ungefähr eine halbe Stunde dauerte.

Wir gingen hinein und das Haus war komplett leer.

Ich wusste, dass meine Mutter und mein Vater beide bei der Arbeit waren, aber ich dachte, meine Schwester Melissa wäre zu Hause.

Wir gingen in die Küche und holten frisches Wurzelbier und Twinkies (tolles gesundes Essen) und gingen in mein Schlafzimmer.

„Wow“, sagte Josh, „Dein Zimmer ist wirklich aufgeräumt, es hat so ziemlich alles, was du willst.“ „Danke, sagte ich, ich verbringe die meiste Zeit hier, wenn ich nicht in der Schule bin oder draußen spiele“, sagte ich dann

„Lass uns den alten PC einschalten und ein paar Spiele spielen.“

Nachdem er meine Auswahl an Spielen überprüft hatte, entschied Josh, dass er gerne „Star Wars“ spielen würde.

Es war nicht gerade das Spiel, das ich wollte, aber da habe ich es endlich bekommen

Dieser sexy Typ in meinem Schlafzimmer konnte alles spielen, was er wollte.

Wir zogen zwei Stühle zum Computer und legten die „Star Wars“-CD hinein.

Josh und ich spielten mehrere Runden und fanden, dass er ziemlich gut war;

tatsächlich hat er die meisten Spiele gewonnen, die wir gespielt haben.

Wann immer ich die Gelegenheit dazu hatte, saß ich so nah wie möglich neben Josh und stellte „aus Versehen“ sicher, dass unsere Beine berührt wurden, da wir beide Shorts trugen.

Josh roch so gut nach Aqua Velva Ice Sport, einem meiner Lieblingsdüfte.

Wir spielten über eine Stunde, als mich etwas traf.

„OH SCHEISSE“, sagte ich, „mir ist gerade eingefallen, dass mein Dad wollte, dass ich ein paar Sachen für ein Projekt, an dem er an diesem Wochenende arbeitet, in den Baumarkt mitnehme.“ Ich sagte Josh, er solle weiter mit meinem Computer spielen und dass ich

Er würde sofort zurück sein und dachte, dass es nicht mehr als 15 Minuten dauern würde.

Ich verließ das Haus und Josh blieb in meinem Zimmer und spielte an meinem Computer.

Es fing an, alle anderen Spiele zu überprüfen, die ich installiert hatte.

Er hatte den „Windows Explorer

„Und ich stieß auf einen Ordner mit Dateien mit dem Titel „sexy Downloads“. Josh dachte darüber nach, es zu tun

selbst: „Wow, Robby muss hier ein paar heiße Pornobilder haben!“

Josh überlegte, ob er sie kontrollieren sollte oder nicht, dachte aber „was zum Teufel“.

Er doppelklickte auf den Aktenordner und dann wurden seine Augen so groß wie Untertassen.

Josh suchte nach Fotos von Jungen und Mädchen, aber was hat er gefunden?

Junge nackte Twinks, Jungs, die sich gegenseitig einen runterholen, Jungs, die heiße Blowjobs geben, jede Menge Bilder von Jungs, die kommen und Jungs, die Gruppensex haben.

Schließlich gab es auch eine Datei mit Geschichten, die Robby heruntergeladen hatte.

Geschichten wie: „Fun with Dave“, „After The Mall Experience“ und „Different Types of Sleepover“.

Josh konnte nicht glauben, was er sah.

Auch die Beule in seiner Hose wuchs nicht.

Er dachte bei sich: „Könnte es sein? Könnte es sein, dass mein bester Freund… SCHWUL ist? Gerade dann öffnete sich die Schlafzimmertür.

Was machst du hier?“ „Ähm, hi Melissa, Robby hat mich eingeladen, er musste zum Baumarkt, er ist gleich wieder da.“ Josh fummelte immer wieder mit der Computermaus herum und versuchte, die gesuchten Dateien zu schließen .

a, aber es war zu spät.“ HA, sagte Melissa, „ich sehe, Sie sind auf Robbys Akten gestoßen.“

„Es tut mir leid, Melissa, ich habe sie zufällig getroffen.“

Melissa sagte: „Mach dir keine Sorgen, Josh; ich finde es auch lustig.

Genau in diesem Moment hörten wir, wie sich die Haustür öffnete und Robby begann, die Stufen hinaufzulaufen.

Er ging ins Schlafzimmer und war überrascht, Josh und Melissa vor dem Computerbildschirm stehen zu sehen.

„Nun, Schwester, wie ich sehe, hast du herausgefunden, dass Josh hier ist“, sagte ich.

Josh sagte: „Nun, Mann, lass mich dir sagen, dass ich so viel mehr herausgefunden habe!!“

„Was meinst du?“

Ich fragte?

Trotzdem traten Josh und Melissa beiseite und zeigten mir den Computerbildschirm.

Mein Gesicht muss mindestens fünf Rottöne angenommen haben.

Ich sah auf den Boden und sagte: „Nun, Josh, du hast von mir erfahren, ich schätze, du willst jetzt nach Hause gehen.“

Zu meiner Überraschung kam Josh auf mich zu, legte seinen Arm um mich und sagte: „Absolut nicht, Mann, ich bin froh, es herauszufinden, weil ich dir etwas zu sagen habe.“

„Was ist, Freund?“

Ich sagte.

Josh schluckte ein paar Mal sehr schwer.

„Ich bin froh, dass ich von dir erfahren habe, weil … weil (er schluckte wieder) weil … ich genauso bin !!!

!

Ich bin nicht total schwul, aber ich bin bisexuell, manche Typen machen mich wirklich an, toll.“ Ich sah Josh an und lächelte und er lächelte zurück. Dann hatte ich die Frechheit zu fragen: „Wie fühlst du dich?

über mich, Josh?“ Josh sagte: „Ich hatte schon immer starke Gefühle für dich.“ Dann fügte er hinzu: „Glaubst du nicht, dass ich bemerkt habe, wie du mich angesehen hast, als wir zusammen geduscht haben?“?

duschen, damit ich eine gute Sicht habe.“ Josh und ich haben uns dann lange umarmt.“ Oh bitte, sagte Melissa, „Ich glaube, ich muss mich übergeben.“ Dann lachte sie.

Wir drei entspannten uns noch eine Weile in meinem Schlafzimmer, hörten CDs und schauten fern.

Plötzlich sagte meine Schwester: „Hey, Bruder, kann ich für eine Sekunde privat mit dir sprechen?“

„Sicher, Schwester, lass uns auf den Korridor gehen.“ Ich war mir nicht ganz sicher, wohin er ging.

Melissa und ich verließen mein Schlafzimmer und ließen Josh mit einem verwirrten Gesichtsausdruck zurück.

„Ok Schwesterchen, was ist los?“

Ich fragte.

„Robby“, sagte Melissa, „ich will Josh nackt sehen!“ „WAS“, antwortete ich, „bist du VERRÜCKT?“ „Außerdem habe ich Josh schon oft nackt gesehen.“ Die Schwester sagte dann: „Ja, ich kenne dich.“ Tat.

, aber Josh ist so verdammt süß, und ich möchte ihn nackt und mit einer Erektion sehen.“ Dann sagte ich: „Nun, ich habe Josh noch nie mit einer Erektion gesehen, außer in meinen Träumen und in meiner Vorstellung.“ „Ja , Schwester , das tun wir

Mach es, ich weiß genau, was zu tun ist.“ Ich habe dann Melissa meine Idee erzählt und was sie tun musste.“ Ooooo yeah, Robby!“ Das heißt, Melissa und ich gingen zurück ins Schlafzimmer, wo Josh auf dem Bett lag und zusah .

das Cartoon-Netzwerk.

„Hey Josh, ich habe eine tolle Idee“, sagte ich.

„Was ist, Rob?“

„Lass uns Melissa unsere Wrestling-Techniken zeigen, die wir im Sportunterricht anwenden.“ Josh war wirklich verblüfft. „Du meinst, hier? In deinem Schlafzimmer?“

„Ja, sagte ich, wir können das Bett beiseite stellen und da ist viel Platz.“

Josh half mir, das Bett zur Seite zu schieben, damit ich Platz zum Kämpfen hatte.

Dann sagte ich Josh, wir müssten unsere Shirts ausziehen, wie wir es im Fitnessstudio tun.

Josh und ich zogen beide unsere Hemden aus und ließen uns nur in unseren Bermudashorts und Tennisschuhen zurück.

Melissa und ich wurden beide heiß und aufgeregt, als wir Joshs ansahen

nackter Oberkörper und gut definierte Arme und Bauchmuskeln.

Melissa saß auf der Seite des Bettes, um die ganze Aktion festzuhalten, während Josh und ich in unserer Wrestling-Haltung auf dem Boden knieten.

Als Melissa „Los“ rief, fingen wir an zu kämpfen, genau wie im Sportunterricht.

Ich war Josh nicht gewachsen;

er war viel stärker und dominanter.

Er setzte sich auf mich und blockierte mich schnell für den ersten Sieg.

„Zwei von drei, Josh“, schrie ich.

„Du gibst nie auf, richtiger Junge“, schnaubte Josh.

Dann ging ich zu ihm und flüsterte ihm ins Ohr: „Lass mich dieses Mal gewinnen, bitte? Ich möchte meine Schwester beeindrucken.“

Die zweite Runde begann genauso wie die erste, wobei Josh seine sportliche Überlegenheit unter Beweis stellte.

Gerade als er mich festnageln wollte, ließ er mich umkippen und mich auf ihn setzen.

Jetzt, da er in dieser Position war, stand ich auf und setzte mich auf seine Brust und hielt seine Arme mit meinen Beinen fest.

„Hey, was machst du da“, schrie Josh?

„Okay, Schwester, du bist dran“, sagte ich zu Melissa.

Trotzdem sprang eine lächelnde Melissa von der Bettkante und rannte zu Joshs Füßen.

Dann fing sie an, seine Turnschuhe aufzumachen und zeigte sie ihm.

Dann zog er seine beiden weißen Sportsocken aus.

Sie fing an, Joshs Füße zu reiben und ihm eine großartige Massage zu geben.

Josh hat begonnen, ein bisschen a zu nehmen

kämpfen, aber dann begann er zu genießen, was vor sich ging.

„Okay, Jungs, ich werde dein Sklave sein“, sagte Josh.

Ich streckte die Hand aus und fing an, Josh sehr hart zu kitzeln und fand heraus, wie kitzlig er war, als er wie verrückt lachte.

Melissa kletterte dann auf Joshs Shorts.

Sie rieb ihre Hand über seinen nackten Bauch und Nabel.

Dann beschloss er, dass es an der Zeit war.

Sie war wirklich froh, dass er keinen Gürtel hatte, mit dem sie kämpfen musste.

Er öffnete den obersten Knopf seiner Shorts, griff nach dem Reißverschluss und zog ihn langsam herunter.

Josh entspannte sich einfach und genoss alles, was ihm widerfuhr.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.