Eine Neue Art des Unterrichts

Eine originelle Geschichte, die von Starrynight

Genießen.

Ich trat über die front Tür so leise wie ich konnte und führte den Schlüssel in das Schloss. Es war fast sechs o'Uhr morgens an einem Sonntag, und meine Schwester war direkt hinter mir. Wir waren noch etwas summte, und ich hatte ein stetiges mich vor dem drehen des Schlüssels und öffnen der Tür. Ich schlich in das Haus, das am frühen morgen Licht durch die Fenster. Wir gingen hinein, leise wie Mäuse, und sanft schließen die Tür hinter uns. Ich spürte ein kleines Gefühl des Sieges in der noch Stille des Hauses und mir sagte, dass wir es geschafft aus dem Haus zu schleichen und nicht erwischt zu werden.

"ich'm gonna go Wasser trinken, bevor ich zu Bett gehe" flüsterte ich an meine Schwester, die zustimmend nickten, und wir fuhren weiter in Richtung Küche. Wir überquerten die Wohn-und Esszimmer, bevor wir gingen in die Küche.

"Guten-morgen-Kinder", sagte meine Mutter, fast gab mir einen Herzinfarkt, und gab uns mit einem strengen Blick. Sie saß am Tisch in Ihrem Purpurkleid Sie eine Tasse Kaffee trinken, Ihre rot gefärbten Haare in einem lockeren Pferdeschwanz. Mia und ich wusste, waren wir erledigt.

"Hey Mama" ich schaffte es zu sagen versucht, zu klingen nüchtern. Meine Mutter Stand auf und gab meiner Schwester ein ich einen Blick der Enttäuschung und der Wut.

"Bist du betrunken?", fragte Sie und machte einen Schritt auf uns zu. Sie Roch den Alkohol auf uns, und obwohl seine betrifft vor allem nachließ und wir könnte gerade denken, wir beide waren immer noch leicht beschwipst.

"Nein, nicht wirklich" meine Schwester sagte neben mir und ich wünschte, Sie würde haben hielten Ihren Mund.

"ach, ist das richtig?" meine mom gefragt, die Wut kroch in Ihre Stimme. "Und erzählen Sie mir, wo waren Sie?", fragte Sie.

"Auf einer party", gestand ich und schaute auf den Boden, versuchte, zu entkommen, meine Mutter's stechender Blick.

"Und waren Sie trinken auf dieser party?", fragte Sie und wusste bereits die Antwort.

"ja" wir beide zugelassen beschämend.

"So, let me get this straight," mom begann zu sagen: beim Versuch, halten Sie Ihre cool "Ihr zwei schlich aus dem Haus, während Sie geerdet, ging auf eine party und habe getrunken. Und Sie Tat all dies in der Hoffnung, Sie würden't erwischt zu werden?", fragte Sie rhetorisch, Ihr Ton Sensibilisierung gegen Ende in der furry. Wir haben't Antworte Ihr, ich schwieg und schaute nach unten.

"Gut?", fragte Sie lauter.

"Wir're sorry" meine Schwester sagte aus, neben mich. In Wahrheit waren wir't, sorry. Es war eines von Mike Allen's legendären Partys und es keine Möglichkeit gab, wir würden es vermissen, auch wenn wir geerdet ist.

"Sie're sorry?" meine Mutter sagte klingende ungläubig, "ich've hatte es mit Ihnen beiden. Egal, was ich Tue, Sie halten ärger" sagte Sie, und Sie hatte Recht. Sowohl meine Schwester und ich waren ziemlich die Störenfriede. Wir waren aktuell geerdet für das werfen einer Partei, während unsere Eltern waren aus der Stadt. Sie hat uns erwischt, nur weil einer der Nachbarn rief Sie zu sich über den Lärm beschweren. Außerdem würden wir ständig brechen unsere Sperrstunde, kämpfen unter uns und die Schule Schwänzen.

Meine Schwester und ich waren in der gleichen Klasse, die mich älter als Ihr von nur zwei Monaten. Wenn die Mathematik doesn't bis zu Ihnen, Sie're rechts. Verabschiedet wurde ich, wenn ich war, einen Monat alt und meine Mama, mein Papa und meine Schwester waren die ganze Familie, die ich kannte. Als ein Psychologie-major, ich könnte behaupten, mein sein angenommen wird Teil dessen, was mich trieb, ärger zu machen, aber ich würde oft überspringen Psychologie-Klasse, so konnte ich Sie sehr gut falsch sein.

"Follow me", sagte meine Mutter und ging hinüber ins Wohnzimmer, ließ Ihren Kaffee auf dem Tisch, meine Schwester und ich brav folgte Ihr. "ich denke, die Erdung, Sie war't genug, um Sie in das Haus, so vielleicht wird dies." sagte Sie und schenkte uns einen Blick, der mir Angst. "Nehmen Sie Ihre Kleider aus," befahl Sie in einer festen Stimme.

"Was?" ich rief zurück, überrascht, ich war mir sicher Sie war ein Scherz.

"Sie hörte mich, nehmen Sie Ihre Kleider aus, Ihr beiden!", sagte Sie wieder und gab uns einen ernsten Blick.

"Nein", sagte ich erschrocken und sah meine Mutter, nicht glauben, Sie war ernst.

"William Bradley Banken, Sie nehmen Ihre Kleider aus, oder, so wahr mir Gott helfe…" mom sagte, erhob Ihre Stimme und begann ich das entfernen von meinem Hemd zu erschrecken. "Du auch, junge Dame", sagte Sie zu meiner Schwester, gehorchte schweigend.

Mama sah, wie ich zog mir mein Schwarzes T-shirt zu enthüllen, meine ausgemergelten Oberkörper. Ich fuhr Fort, durch das entfernen meine Turnschuhe, Socken und jeans, Sie häufen, meine Kleider auf dem Boden. Neben mir, meine Schwester war auch Strippen. Sie legte Ihren engen roten Bluse, braune Sandalen und enge schwarze jeans. Innerhalb einer minute standen wir vor unserer Mutter nur in unserer Unterwäsche, mich in einem paar von engen schwarzen Boxer und meiner Schwester in einem beige-BH und rosa Höschen, Ihre langen auburn nach unten fließt Sie wieder zurück.

"ich meinte, all Ihre Kleidung" mom sagte kalt.

"Mama, wir're echt Leid," ich sagte mit einem bittenden Blick, "wir'll nie es wieder tun, und wir'll tun, was Sie Fragen, in der Haus" ich sagte, fast betteln. Ich hatte keine Ahnung, was kam über Mama und gefürchtet, der Gedanke an Sie und meine Schwester zu sehen, mich nackt. Ich betete, dass Sie würde Ihr mind.

"ich hoffe wirklich, dass Sie es nie wieder tun, aber Sie're immer noch entfernen Sie den rest Ihrer Kleidung. Sie vielleicht weniger geneigt, zu schleichen aus dem Haus, wenn Sie keine Kleidung auf" sagte Sie und sah uns an urgingly.

Ich schluckte und sah meine Schwester schaute mich wieder mit feuchten Augen. Es war nicht immer Weg und ich wusste, wir hatten keine Wahl. Ich Schloss meine Augen und langsam zog meine Boxer nach unten, enthüllt meine schlaff 5-Zoll-penis und dünne dunkle Schamhaar meiner Mutter und Schwester. Ich war eher ein grower als eine Dusche, und meine Mutter und meine Schwester an meinem unscheinbar schlaff Mitglied war der demütigendste moment meines Lebens. Es war sogar noch demütigender als die 17 Sekunden dauerte mir das, wenn ich verlor meine Jungfräulichkeit an Katy Becker.

"Mia Banken, benötigen Sie eine hand-schriftliche Einladung?" meine mom fragte Sie wütend "Sie zu, nehmen Sie Ihre Kleider aus," sagte Sie und schaute auf Ihre Tochter, als Sie abgestreift. Mia war knallrot als Sie fummelte hinter Ihrem Rücken und unclasped Ihren BH. Sie entfernte es und ausgesetzt, Ihre knospenden Brüste. Sie waren ein fester B-cup, mit roten mittelgroßen areolas und kleine Brustwarzen. Sie legte Ihren BH auf den Boden, zusammen mit dem rest Ihrer Kleidung, dann legte Ihre Finger in den Bund Ihres Höschen und schüchtern zog Sie Sie nach unten, entlang Ihrer blassen, mageren Beine. Sie hatte dünne, leicht verbreiten Schamlippen, so dass ein Einblick in Ihre leuchtend rote vagina, und Ihre Scham Hügel war erstaunlich bedeckt mit einem sorgfältig gestutzten Dreieck braune Haare.

Ich legte eine hand auf cover meine Genitalien, während meine Schwester war immer ausgezogen, und nach nahm Sie Ihr Höschen aus, Sie sah zu mir und Tat das gleiche, indem Sie eine hand über Ihre vulva und mit dem anderen bedecken Ihre Titten.

"Habe ich gesagt, dass Sie abdecken können und Ihr Euch selbst?" Mama wütend fragte "bewegen Sie Ihre Hände Weg" befahl Sie und wir verpflichtet, Belichten unsere nackten Körper unserer Mutter und zu einander. "Gut, jetzt für die nächste Woche, Sie're gehen, um sein wohnen wie diese, so lange wie Sie're in der Haus", sagte Sie.

"Eine Woche?" Mia quiekte "Aber was ist mit Papa?"

"Was ist mit deinem Vater?" fragte Mama spielen, ist es dumm.

"ich kann't lassen Sie ihn mich sehen nackt", sagte Sie alarmiert.

"Sie hätte daran denken sollen, dass, bevor Sie schlich aus" mom sagte, ohne jede Sympathie. "Natürlich werden Sie sich anziehen für die Schule, aber Sie'll kommen zurück nach Hause direkt nach der Schule, und die zweite Sie nach Hause kommen, nehmen Sie Ihre Kleider aus. Bin ich klar?", fragte Sie und wir beide nickte hilflos.

"Was ist, wenn Sie Menschen über?& quot;, fragte Mia vorsichtig.

"Entweder Sie werden sehen, Sie nackt oder bleiben Sie im Zimmer" mom sagte, und ich schwieg. "Nun gehe zu Bett, du siehst müde" mom Hinzugefügt und ging zurück in die Küche, während meine Schwester und ich uns schnell unseren Weg zu unserem Zimmer, vorsichtig, nicht, um sich einander wie wir es Taten.

Ich wachte sechs Stunden später. Meine Blase war kurz vorm platzen, und ich war am verhungern. Ich stieg aus dem Bett, schlich sich aus meinem Zimmer und machte mich auf den Weg zum Badezimmer. Gerade als ich dazu kam, öffnete sich die Tür, und meine Schwester ging hinaus. Sie war natürlich nackt und schaute mich peinlich, als ich schaute wieder zu Ihren zierlichen 5-Fuß-Gestell, Ihr ausgesetzt Dame Teile mir das unangenehm.

"ich kann't glauben, dass Mama machen wir dies tun," sagte Sie verlegen, nachdem Sie schnell bedeckt sich mit Ihren Händen.

"Ja, das so Durcheinander", stimmte ich zu und legte beide Hände bedecken mein penis. Der Gedanke an meine Mama, Schwester und Papa zu sehen, mich nackt für die nächsten sieben Tage war unerträglich. Meine Schwester fuhr Fort in Ihr Zimmer und ich ins Bad, bekommen einen unfreiwilligen Blick auf Ihre mageren Esel, wie ich Schloss die Tür zum Bad, um mich erleichtern.

Ich ging hinunter, dankbar, dass es das Wohnzimmer war leer, und er ging in die leere Küche. Ich war am verhungern und Griff nach dem Brot, als hörte ich Schritte hinter mir. Ich nervös drehte sich um und sah, es war meine Schwester.

"Sie wollen etwas toast?" ich fragte Sie, drehen nur mein Kopf, so würde Sie't finden Sie in meinem penis.

"Sicher", sagte Sie und instinktiv bedeckte sich wieder. "ich'll erhalten die Platten", fügte Sie hinzu und begann den Tisch, während ich packte ein paar Sachen aus dem Kühlschrank. Wir waren vorsichtig, nicht zu schauen einander an, als wir uns hingesetzt, um zu Essen. Es war klar, wir konnten nicht weiter, deckt uns den Tisch, und obwohl unsere niederen Körper verborgen war, Mia's perky Brüste waren vollständig zu sehen. Ich versuchte nicht, Sie zu betrachten, als Sie schnappte sich ein toast, verbreiten Sie etwas Erdnussbutter auf es und begann zu Essen.

Wir begannen zu Essen in betretenes schweigen, wenn wir hörten ein Auto, ziehen Sie in die Einfahrt. Ein paar Sekunden später die Tür zu unseren Eltern' Schlafzimmer geöffnet und unser Vater ging in die Küche. Der Ausdruck auf seinem Gesicht war ein reiner Schock, und er konnte't bringen sich selbst zu sprechen, als er sah Mia und mich, Ihren teenager-Brüste sichtbar, bis Sie legte Ihren toast hinunter und schnell bedeckte Sie mit Ihren Händen.

"ich'm Haus" Mama schrie, als Sie betrat das Haus und Schloss die Tür hinter Ihr.

"Warum sind Sie beide nackt?" Papa es endlich geschafft, Sie zu Fragen und sah, wie peinlich, wie wir waren.

"Fragen, mom" ich sagte, die Schuld, genauso wie Sie ging in die Küche, Ihre Hände gefüllt mit Einkaufs-und Lebensmittelgeschäft-Taschen.

Papa sah Mama, wie Sie die Lebensmittel nach unten und starrte Sie warten auf eine Erklärung. "Michelle, warum sind unsere Kinder nackt?" Papa gefragt, immer noch schockiert.

"Nun, diese beiden schlich Letzte Nacht, während Sie geerdet im Fall Sie vergessen haben, und ging zu einer party, wo Sie tranken. Ich fing Sie versuchen zu schleichen-zurück in das morgen." sagte Sie, und dad sah Sie an, immer noch nicht verstehen, was das hatte zu tun mit, warum wir nackt waren. "ich dachte, dies würde Ihnen eine Lektion erteilen, und dass Sie weit weniger wahrscheinlich, um aus dem Haus zu schleichen, ohne Kleidung auf." sagte Sie und fing an die Lebensmittel Weg.

"Kann ich mit Ihr in unser Zimmer?" Papa fragte Mutter, die nickte. Sie folgte ihm, und wir konnten hören, fernes Gemurmel, als Sie Sprach. Ein paar Minuten später, gerade als Mia und ich waren Aufräumen, Mama und Papa ging aus Ihrem Zimmer und wieder zurück in die Küche. Mama weiterhin setzen die Einkäufe Weg und Papa Stand einfach nur da und schaut uns zu, wie ich die Dinge Weg und Mia Geschirr gespült.

Mia und ich mit dem Aufräumen fertig, so schnell wir konnten, versucht, unsere intimen Teile, so gut wir konnten, bis wir fertig und Eilte zurück zu unserem Zimmer.

Ich blieb in meinem Zimmer für den rest des Tages und ich'm ziemlich sicher, dass Mia Tat es auch. Wenn meine Freunde mich angerufen oder getextet zu hängen, ich sagte Ihnen, ich war geerdet. Ich wollte nicht teilen die demütigende Strafe meine Mutter war putting mich durch. Ich verbrachte den Großteil meiner Zeit auf meinem computer und Telefon.

"Kinder-dinner!" ich hörte meine Mutter rufen, ein paar Stunden später. Ich war nicht freuen uns zu verbringen, Mahlzeit, Nackte, aber ich war immer hungrig. Ich hörte meine Schwester, öffnen Sie Ihre Zimmertür und machte mir das gleiche tun. Ich sah Ihre Bedeckung sich, als Sie übergeben durch mein Zimmer, und ich das gleiche Tat, wie wir kletterten die Treppe runter.

"Kinder, was hab ich gesagt über deckt Euch" mom sagte, als wir in den Speisesaal. Sie und dad saßen bereits um den Tisch herum, und Sie beide schauten meine Schwester und mich, als wir widerwillig zog unsere Hände Weg und errötete, mir auszusetzen meine schlaffen Schwanz, und meine Schwester enthüllt Ihre Jungen Brüste und getrimmt pussy, unsere Eltern' Augen.

Mama und Papa unterhielten sich untereinander, wie meine Schwester und ich saß da und Essen in Stille. Ich war etwas erleichtert, dass der Tisch wurde meine Männlichkeit verstecken, aber meine Schwester hat't haben so viel Glück. Mit Ihre titties angezeigt, für alle zu sehen, Sie schaute nervös in Essen.

Nachdem wir mit dem Essen fertig, Mia und ich konnte't erhalten, die es schnell genug. Wir liefen bis zu unserem Zimmer, wo ich fertige meine Hausaufgaben dann nahm eine schnelle Dusche vor dem schlafen gehen.

Ich hätte nie gedacht, ich würde glücklich sein, zu bekommen gekleidet als am folgenden Tag habe ich auf meine Schuluniform. Ich ging nach unten zu greifen etwas zu Essen und kam ein paar Minuten später von meiner Schwester in Ihrem Mädchen's uniform. Selbst wenn es nur ein Tag, es war seltsam, Sie zu sehen gekleidet.

Zum ersten mal in meinem Leben, ich hatte gehofft, die Schule würde reichen und ich würde nicht nach Hause zurückkehren. Ich genoss hängen mit meinen Freunden und sogar in der Klasse, fürchten die demütigenden moment, als würde ich meine Kleider zu Hause.

Dies setzte sich während der ersten Tage der Woche. Die Schule fühlte sich plötzlich wie eine Oase, und ich haßte zurück nach Hause. Jeden Tag meine Schwester und ich würden nach Hause zurückkehren, Mama würde uns ein Blick und wir gehen auf unsere Zimmer, um ausgezogen zu erhalten. Ich würde in meinem Zimmer bleiben, solange ich konnte und würde es so belassen Beine wie möglich. Ich habe vor allem gefürchtet, die schändlichen parade vor dem Abendessen, wenn mein Vater und meine Mutter starrten unsere nackten Körper als wir nahmen unseren Platz um den Tisch, Mama, der uns daran erinnert, Sie haben uns nicht erlauben, zur Deckung unserer Scham, wenn wir Taten.

Mittwoch war ich verrückt in meinem Zimmer. Ich war so gelangweilt, dass ich lag einfach nur auf meinem Bett Tag träumen. Nach ein paar Stunden nichts zu tun, merkte ich, dass die wöchentliche episode von meinem Lieblings-show zu starten, in ein paar Minuten, aber es gab einen Haken, und der TV im Wohnzimmer war. Ich wusste, Vater würde't werden zu Hause noch zwei Stunden mindestens, aber die Mutter war zu Hause. Ich dachte, es ist vorbei, betrachten, wenn der Peinlichkeit, nackt Mama war es Wert. Am Ende beschloss ich, es war.

Ich öffnete meine Zimmertür und stieg die Treppe hinunter. Wenn ich erreichte das Wohnzimmer, zu meiner überraschung, Mia war da, gucken einige dumm, Mädchen's zeigen auf TV. Mom war nicht da.

"Was macht Ihr hier?" Mia fragte mich und sofort bedeckte sich, indem die Fernbedienung nach unten.

"Meine show ist zu beginnen," ich sagte Ihr, "kann ich es sehen?" fragte ich nett.

"Nein, ich kann'm Fernsehen jetzt", sagte Sie fest und Ihren Blick zurück auf den Fernseher.

"Komm" sagte ich und nahm einen Sitz neben Ihr auf dem sofa, halten meine Distanz zu Ihr. Ich sah, was Sie sah, und ich war ziemlich sicher, Sie war nur gerade etwas Wiederholung was auch immer das war. "Trifft't Sie schon sehen?" fragte ich Sie.

"Ja?" Sie sagte, mir auf die Nerven.

"Fuck this, I'm der Beobachtung meiner show", sagte ich und machte einen Greifer für die Fernbedienung. Ich schaffte es, es zu nehmen, und ziehen Sie es Weg, Schalt auf meine show so wie es begann.

"Was zur Hölle machst du da?" Mia fragte mich eine schrille Stimme.

"Beobachten meiner show" ich sagte, machen Sie sicher, halten Sie die Fernbedienung entfernt von Ihr.

"Die Hölle sind Sie," sagte Sie ärgerlich "wieder" befahl Sie mir.

"Nein" ich erwiderte amüsiert.

"Schalten Sie es wieder Sie kleinen gespannten Arschloch" meine Schwester schrie mich wütend und einen Nerv getroffen. Ich wusste, dass ich't riesig, aber wenn ich war hart, ich war nicht winzig. Ich dachte irgendwie, ich könnte Beleidigung meiner Schwester zurück in Bezug auf Ihr Aussehen, aber nichts gut genug in den Sinn kam.

"ja, nun Ja, zumindest niemand brach mit mir, weil er meinte, ich zitiere 'er war verdammt, eine Leiche'" ich sagte, mit Luft Anführungszeichen.

"Was?" Sie schrie auf, Ihr Gesicht rot vor Wut und Peinlichkeit "wo hast du das gehört?", fragte Sie.

"ich don't know", sagte ich arglos, froh, dass ich zu Ihr kam, "dass's das Gerücht rund um die Schule", fügte ich, den Ausdruck auf Ihrem Gesicht unbezahlbar.

"Das stimmt so nicht", sagte Sie wieder von oben herab "ich'm derjenige, der brach mit Matt" fügte Sie hinzu, in Zorn.

"Ok sis, was Sie sagen" ich sagte, klingt wie ich didn’t glauben Ihr, aber in Wahrheit wusste ich, dass Sie brach mit ihm. Das Gerücht, das ich sagte, war, dass gehen, um die Schule, das war eigentlich das, was einige andere Kerl sagte über seine ex-Freundin und hatte nichts zu tun mit Mia, aber ich dachte, es hätte Ihr weh getan und es hat funktioniert. Für die nächste minute, die wir fing an zu Schreien und fluchen einander.

"Was ist hier Los?" Mama schrie auf uns schaut, kämpfen auf der couch. Wir haben't sogar hören, wie Sie betreten das Wohnzimmer.

"Wird gestohlen der Fernbedienung, während ich Fernsehen" Mia rief zu Mami, die wechselte Ihr Blick zwischen uns beiden.

"ich fragte schön, wenn ich beobachten kann, meine Karte, aber Sie sagte, Nein, nur aus trotz mir, Sie war gerade Wiederholungen" sagte ich, und versuchte mich zu rechtfertigen, mom. Ich war so Sauer auf meine Schwester. "Warum hat Sie so eine verdammte Fotze?" ich sagte wütend, und Mama's Augen weiteten sich.

"Was hast du gerade deine Schwester anzurufen?" fragte Mama erhob Ihre Stimme.

"ich nannte Sie eine verdammte Fotze!" sagte ich lauter, ich war so wütend auf Sie und das war't Angst, was Mutter tun würde, wurde ich bereits geerdet und nackt.

"steh auf!" Mama schrie, aber ich blieb sitzen. "steh auf!" sagte Sie wieder fester, und ich gehorchte. Sie packte meine hand und zog mich näher zu meiner Schwester. "Auf die Knie," sagte Sie und ich leise erfüllt, immer auf den Knien vor meiner Schwester's Beine und nicht zu verstehen, worauf Sie hinaus wollte.

Mia faltete die Beine und zog Sie in die Brust, umarmt Sie, als ich auf meine Knie, indem Sie Ihre Füße. Sie gab mir einen Hänseleien Blick, der sagte, jetzt gehen, um es zu bekommen.

"ich'll zeigen Ihnen, was eine Fotze ist" mom sagte, wütend und stellte sich neben mich an Mia und mir. "Mia, was hab ich gesagt um die Deckung selbst," Sie schrie Ihr zu, und meine Schwester entfaltete Ihre Beine, Ihre Füße auf den Boden vor mir. "Jetzt verbreiten Sie Ihre Beine" mom sagte Mia.

"Was?" fragte Mia geschockt, der siegreiche Blick auf Ihr Gesicht schnell verblassen, als Sie sah mom.

"breiten Sie Ihre Beine aus" mom, wiederholte Sie langsam und gab Ihr einen scharfen Blick zu, als Sie gehorchte, zog Ihre Beine auseinander und entblößt Ihre vagina zu mir. "Nun, Sie're lecken Ihre Schwester's FOTZE", sagte Sie mit einer Betonung auf das Letzte Wort.

"Eeww keine Möglichkeit, Mama, das's so grobe" ich sagte, der Ekel sichtbar auf meinem Gesicht.

"So ist das Wort" Mama gesagt. Sie packte die Rückseite meines Kopf und langsam schob es sich zwischen meiner Schwester's Beine, bis mein Gesicht preßte sich gegen Ihre vulva, meine Nase berühren Ihre Schamhaare. "Beginnen lecken" meine Mutter befahl, nachdem Sie sich von meinem Kopf. Ich habe't haben viel von einer Wahl, so steckte ich meine Zunge heraus und legte die Spitze auf meine Schwester's Schlitz. Meine Aktion wehrte mich, aber Mama machte es klar-ich hatte keine Wahl und so begann ich mit meiner Zunge auf und ab Ihren Schlitz.

"Oh Gott Mama, das ist so krank" Mia sagte, dass die Spitze von meiner Zunge gebürstet entlang Ihrer Schamlippen.

"Vielleicht wird dies schließlich lehren Sie eine Lektion, und Sie'll lernen, miteinander auskommen, besser" mom sagte, noch immer den Blick auf uns. Ich konnte riechen, meine Schwester's ekelerregenden Duft so hielt ich mit meiner Zunge entlang Ihrer Falten, um meine wachsende Abneigung. Meine Schwester ließ Töne aus Ekel, während ich dort unten für etwa eine minute, dann hörte ich auf und sah meine mom.

"Ist das genug?" ich fragte Mutter, die sah an mir herab.

"Nicht einmal in der Nähe," sagte Sie "Sie're gehen zu Essen, Ihre Schwester's pussy, bis Sie cums." mom Fort, und ich fühlte mich krank zu meinem Magen "Sie halten die ganze Nacht wenn es sein muss.", sagte Sie. Ich schaute zu Ihr um zu sehen, ob es irgendeine chance, die Sie vielleicht nehmen Sie es zurück, aber Sie war tot ernst.

"Oh Gott" Mia sagte, Ihr Gesicht voller Ekel und schaute mich an, als ich wandte meine Aufmerksamkeit wieder auf Ihre Muschi. Meine Schwester zuckte, wenn ich zog Sie näher an den Rand des Sofas. Ich legte meine Hände auf Ihre Oberschenkel und schob meinen Kopf wieder zwischen Sie und streckt mir die Zunge heraus, bis Sie kontaktiert Ihre weiche vagina. Ich dachte, die demütigendste Sache, die mir je passiert ist war das ich nackt neben meiner Mutter und Schwester, aber es stellte sich heraus, ich war falsch. Auf meinen Knien, nackt und mit Essen meine Schwester's pussy, während ich meine Mutter beobachtete, war so viel schlimmer.

Ich ließ meine Zunge zusammen, meine Schwester's Fotze, während Sie sah mich Ekel für ein paar Sekunden, zu wissen, ich würde dies nehmen weiter an, wenn ich brauchte, um zu machen Sie cum. Ich've gegangen auf meinem ex ein paar mal und kannte meinen Weg, aber zu wissen, dass dies war meine Schwester, und zu wissen, dass Sie war angewidert von so viel wie ich war, gemacht es schwierig. Ich hielt mit meiner Zunge entlang Ihrem äußeren Falten, gewöhnungsbedürftig das Gefühl Ihrer Haut auf meiner Zunge, bevor ich nahm die Kraft, um fortzufahren. Ich brachte meine Hände bis zu den Oberschenkeln und legte dann meine Finger auf Ihre Schamlippen. Ich begann, rieb Ihre Lippen, während ich hielt lecken sanft, dann verwendet Sie verbreiten Ihre rosa Blütenblätter und Schiebe meine Zunge in meine Schwester's böse entreißen.

"Oh Gott, was tun?" Mia lassen sich in Ekel, als ich schob meine Zunge in Ihre Muschi. Ich konnte schmecken und spritzigen Aromen auf meiner Zunge und merkte, dass Ihre Muschi schmeckte sehr viel wie ex's. Es war nur das wissen, dass es war meine Schwester, die es verursacht, zu fühlen, Brutto. Ich war überrascht, zu finden, Ihr Loch nass, und begann zu Essen Sie aus wie ich meinte, zu wissen, Mama ließ mich nicht mehr aufhören, bis ich mir Ihren cum.

Ich breitete meine Schwester's pussy noch mehr und begann, schlängelte sich meine Zunge um Ihr Verbotenes Loch. Mia hielt Vermietung sounds der Ekel, aber gelegentlich, bemerkte ich etwas, das Klang eher wie ein Stöhnen entweicht Ihren Lippen. Als ich erkundete meine Schwester's twat mit meiner Zunge, ich merkte, es wurde immer feuchter und feuchter. Ihre Säfte begannen zu rieseln aus Ihr heraus, während ich behielt Essen mit Ihr. Trotz der Abscheu, den ich fühlte, was ich Tat, ich konnte fühlen wie mein Schwanz immer hart. Die Pheromone, Ihr Körper war weglassen waren stärker als jedes Gefühl, das ich haben könnte, und ich war angewidert mit mir selbst ab, um eingeschaltet zu werden, der Geschmack meiner Schwester's pussy immer weniger und weniger Brutto als ich weiter Essen Ihre Möse.

Ich fand mich zu lecken, meine Schwester's pussy noch mehr gespannt, wie mein Schwanz hart bekam. Ich zog meine Zunge Ihr jetzt engorged Klitoris und begann Sie zu lecken Sie, als Sie kämpfte gegen den Drang zu Stöhnen. Ich zog meine Zunge wieder nach unten zu Ihrer vagina und leckte es mit einem neuen hunger. Ich schob meine Rechte hand über Ihre Muschi, und während Sie noch immer lecken Ihre, schob ich einen finger in Ihre klitschnassen Loch. So hart, wie Sie zu stoppen versucht, sich, Mia konnte't helfen, aber Stöhnen mit echten Freude, als ich begann Fingersatz Ihr, Sondieren Sie, Ihre intimen Loch mit meinem finger, während lecken Ihre. Ich beschleunigte das Tempo, ich war Fingersatz Ihr und zog meine Zunge bis zu Ihrem clit, als Sie begann zu Stöhnen unkontrollierbar. Ich schnippte Ihr clit mit meiner Zunge, leckte um ihn herum, während immer noch gegen Ihr Loch mit meinem finger, bevor Sie schließen meinen Mund um Ihre sensible Spitze Vergnügen und saugen so hart zu wie ich konnte.

Mia's Stöhnen wuchs, bis Ihr Körper explodierte gegen Ihren Willen. Sie fing an Prügel auf dem sofa herum, Ihr Körper zitterte. Ich konnte fühlen, wie Ihre Muschi zu Pressen nach unten auf meinen finger und hielt saugen auf Ihre Klitoris, wie Sie wimmerte jämmerlich. Hielt Sie windet sich auf dem sofa, Ihren zierlichen Körper verschwitzt und zittern, als der Orgasmus überkam Sie. Sie Schloss Ihre Augen und versuchte sich zu wehren, aber es war keine Verwendung, und Sie stieß einen lauten Stöhnen, als der Letzte der Orgasmus und Ihr.

Ich zog mich aus, zwischen meiner Schwester's Beine und sah zu meiner Mutter, die nickte zustimmend. Ich erhob mich auf meine Füße und nahm einen Platz neben Mia, die angewiderten Ausdruck zurück auf Ihr Gesicht, als Sie atmete schwer.

Mein penis war jetzt vollständig erigiert, und ich bemerkte sowohl meine Schwester und meine Mutter es bei der Suche, überrascht, wie viel größer es sah schwer. Ich muss sagen, ich war überrascht zu finden, dass mein Schwanz hart. Wandern rund um nackt und zu sehen, meine Schwester nackt eigentlich hatte ein off-putting Auswirkungen auf mich. Ich habe't zu realisieren, bis dann, aber ich haven't eine Erektion hatte seit Samstag.

"Mia, ich denke, Sie sollten zurückzahlen, Ihr Bruder" mom sagte zu meinem Schock und deutete in Richtung meiner harten Mitglied.

"Mama, bitte don't" Mia fing an zu sagen und sah, wie Sie war, zu Weinen.

"ich denke, es's nur fair" mom sagte Mia. "Nachdem alle, Sie nannten ihn,, was war es, was Sie sagte… Eine winzige gespannten Arschloch? Es doesn't look tiny zu mir" mom sagte, und ich war't sicher, wie Sie Sie hörte, daß. "Sie brauchen, um es bis zu ihm" mom sagte, selbstsicher und sah zu Mia, die starrte auf meinen harten penis mit der gleichen Abscheu hatte Sie Ihr in die Augen, während ich ging auf Sie nieder.

Während ich muss zugeben, dass die Vorstellung von meiner Schwester lutschen mein Schwanz war immer noch zum kotzen, eine kleine geile Teil von mir fand es Ansprechend. Ich schwieg, nicht streiten mit meiner Mutter, und sah Mia, wie Sie näher zu mir.

Mia stieg aus dem sofa und schaute mich hilflos mit ansehen, wie Sie bekam auf den Knien zu meinen Füßen. Sie lehnte sich zu mir und sanft ergriff meinen steifen penis, während ich blieb ruhig. Mia hielt die Basis von meinem Schwanz fest, brachte Ihr Mund über Sie, bis ich spürte Ihren warmen Atem auf dem Kopf von meinem Schwanz. Ihre Augen flatterten von meinem Gesicht auf meinen Schwanz, dann steckte Sie Ihre Zunge heraus und leckte die Spitze.

"Oh Gott, ich kann't glauben, dass ich'm, dies zu tun. Dieser ist so groß" Mia sagte und widerwillig fing an zu laufen, die Spitze Ihrer Zunge entlang dem Kopf, meine harten Schwanz, leckt ihn wie einen Lolly. Mia hielt lecken meinen Schwanz für ein paar Sekunden, dann verstummte es und sah zu mom. "Ist das genug?", fragte Sie bittend. Sie war so angewidert von dem, was Sie tut, und Ihre Augen flehten Mutter zu lassen, Ihr halt.

"Nein" mom sagte selbstbewusst "das gleiche gilt für Sie. Halten Sie saugen Ihr Bruder's penis, bis Sie ihn cum, I don't Sorge, wie lange es dauert." Mom sagte, und Mia wandte sich wieder meinem Schwanz. Sie gab ein paar licks, aber ich vermutete, dass Sie wusste, wenn Sie ging, um mich cum, Sie hätte besseres zu tun als das.

Ich sah Mia und die Abscheu in Ihren Augen, als Sie den Mund öffnete. Sie vorsichtig, zog ihn näher an meinen Schwanz, dann versank der Kopf mit dem Mund.

"Oh Gott", sagte ich, abgestoßen von dem Gedanken, und nicht die sensation. Meine Schwester Schloss Ihre Lippen um meinen Schwanz und begann zu saugen auf es. Sie begann mit der gerade Kopf, der Verpackung Ihrer warmen Mund und saugen Sie es, während Sie wirbelte Ihre Zunge um ihn herum, aber Sie wurde langsam mutiger und nahm noch mehr von mir in Ihren Mund, bewegte es nach oben und unten meine Welle, während Sie aus schlürfen und saugen sounds.

Ich Schloss meine Augen und versuchte zu Bild einige heiße Mädchen aus der Schule war meinen Schwanz saugen. Jemand wie Amy Williams, die mit Ihrer erstaunlichen Brüste und Dicke Lippen, oder Tory Herzöge mit Ihren wunderschönen roten Haaren und perfekten Arsch, wer aber meine eigene Schwester. Ich würde Lügen, wenn ich sagte, dass der blowjob fühlt sich nicht gut und das schließen meiner Augen, sich vorzustellen, jemand anderes gearbeitet am Anfang, aber jedes mal, wenn ich meine Augen öffnete, da war Sie, meine Nackte Schwester mit meinem Schwanz in Ihrem Mund.

Biss ich die Zähne zusammen und setzte auf einen erschrocken Blick, als ich sah meine Schwester saugt meinen Schwanz. Die Freude wurde ich das Gefühl steigerte sich, als Mia Schloss Ihre hand um die Basis von meinem Schwanz und streichelte es, während das saugen es gierig auf.

Ich beobachtete meine Schwester, Sie gab mir einen blowjob, und Sie spürte, wie Sie begann, es zu genießen. Ihr Gesicht sah immer noch zurückhaltend, doch Ihre Aktionen waren heiß und lustvoll. Sie zog Ihren Mund Weg von meinem Schwanz mit einem lauten Saug-sound ist aber weiterhin zu streicheln, meinen Schaft, dann nahm Sie ihn wieder in Ihrem Mund und wirbelte Ihre Zunge um den Kopf, bevor er ihn in den Hals und weiter zu bob Ihren Kopf.

Die Freude meiner Schwester's Mund auf mein Schwanz wuchs, egal wie sehr ich versuchte, zu unterdrücken, ist es, ein tiefes Stöhnen entkam meinem Mund. Ihre Augen sahen zu treffen auf meine, und ich schwöre, ich konnte erkennen, ein grinsen auf Ihre Lippen, als Sie schob Sie an meinen Schwanz.

Mom Stand über uns beobachten, und trotz der perversen position in der ich war, ich spürte meinen Höhepunkt nähert. Für einen moment der Gedanke an die Warnung meiner Schwester tauchte in meinem Geist, aber es schnell verblasst. Ich war immer noch wütend mit Ihr für den Mist den Sie zog früher und dachte, es passte zu Ihr.

Ich lasse ein raw primal Stöhnen der Freude, als mein Orgasmus packte mich, macht mich schieße ich meine erste Ladung tief in meine Schwester's schmutzigen Mund. Der Ausdruck auf Ihrem Gesicht war unbezahlbar, eine Mischung aus überraschung, Ekel und ein wenig lust. Mein Körper zitterte von dem Orgasmus und eine Ladung Sperma gefüllt-meine Schwester's Mund, als Sie versuchte, ziehen Sie den Kopf zurück und aus meiner speienden penis.

"Oh Nein, Sie don't" mom sagte, und zu meiner absoluten Schock packte Mia's Kopf und schob Ihren Mund wieder auf meinen Schwanz. Meine Dritte Ladung traf Sie am Kinn, so wie Sie zog Ihren Mund Weg, aber Mama packte Ihren Kopf und wippte es auf und ab meinem Schwanz, wie ich weiter Spritzen, das macht mich Stöhnen und ächzen wie ein Tier.

Mama loszulassen Mia als mein Orgasmus endete, aber Mia setzte saugen meinen Schwanz noch eine minute, bis er begann zu treten. "Gutes Mädchen, jetzt schlucken Sie es" mom sagte zu unserer gegenseitigen Abneigung, und Mia Schloss Ihre Augen, während Sie schlucken hinunter den Schluck Sperma.

"ich glaube, ich'm gonna be sick" Mia krächzte entsetzt von dem, was unsere Mutter machte Ihr zu tun. "Kann ich jetzt gehen?", fragte Sie hilflos und nach Mutter nickte, Eilte die Treppe hinauf. Mom sah auf meinen schlaffen Mitglied drehte sich dann um, um zu Fuß entfernt.

Mama hat't call us für das Abendessen an diesem Tag und ich war froh, dass Sie didn't. Hatte ich verlor meinen Appetit nach dem, was Sie gemacht Mia und mir zu tun, und ich didn't verlassen Sie mein Zimmer.

Am Folgenden morgen, war ich in der Küche anziehen und Essen eine Schüssel Müsli vor der Schule, als meine Schwester hereinkam. Sie machte sich eine Schüssel Müsli und Milch zu, und setzte sich um den Tisch neben mir, was mich unruhig aussieht.

"Hat Matt wirklich sagen, dass über mich?", fragte Sie mich, nachdem wir aßen unser Frühstück in der Stille für ein paar Minuten.

"Was?" ich verwirrt, nicht sicher, was Sie redete.

"Was Sie gestern gesagt, dass Sie in der Schule hörte, dass er sagte, er brach mit mir, denn es war, wie…verdammt, eine Leiche", sagte Sie nervös, und ich Verstand, was Sie Sprach.

"Nein," ich sagte mit einem widerwärtigen grinsen "Tommy Wright war derjenige, der sagte, dass es über Jessica Smith. Ich wusste, du warst derjenige, der brach mit Matt. Ich sagte nur, dass zu Chaos mit Ihnen", sagte ich und spürte, wie Ihre Augen auf mich.

"Du bist so ein Trottel", sagte Sie zu mir, und ich dachte, ich bemerkte Ihr grinsen.

Die Tage bis zum Wochenende weiterhin ereignislos, aber immer noch peinlich. Mia und ich hielt deckt uns neben einander, aber anders als Abendessen, ich nur selten verließ mein Zimmer, egal, wie langweilig ich war.

Freitag nach der Schule, auf unserem Weg nach Hause, Mia fing mich und zog mich beiseite, damit niemand Sie hören würde.

"Sie wissen, morgen Abend ist Daren und Anna's birthday party?", fragte Sie mich aufgeregt.

"Ja, so?" ich sah auf Ihren Rücken uninteressiert.

"Don't möchten Sie gehen?", fragte Sie mich.

"Sicher, ich tun," sagte ich und sah Sie an wie Sie war verrückt ", aber in den Fall, Sie vergessen, dass wir're Art geerdet und nackt", fügte ich hinzu und sah sich um, ob niemand Sie hören konnte. Daren war ein guter Freund von mir und Anna war eine Ihrer besten freundinnen.

"ich've been thinking" Mia fing an zu sagen und sah mich aufgeregt, "wir're geerdet, bis Sonntag, richtig? Was ist, wenn wir gefragt, Mama, lassen Sie uns gehen Sie zu der party am Samstag und verlängern unsere Erdung bis Montag. Vielleicht sogar noch ein weiterer Tag oder zwei." Mia sagte und schaute mich hoffentlich auch.

"Sie denken wirklich, dass Sie'd go for it?" fragte ich unsicher. Meine Schwester's Idee war gut, und ich wollte wirklich gehen, die Geburtstagsparty, ich war einfach't wissen, was Mama sagen würde.

"Wenn wir Fragen, wirklich nett und sagen, wie traurig wir sind, ich glaube, Sie werden& quot; meine Schwester hat mich überzeugt, und wir vereinbarten, dass wir Sie bitten, später. Wenn wir nach Hause kamen, mom schien in guter Stimmung. Sie sah uns in und wir gingen zu unserem Zimmer zu entfernen unsere Kleidung, ohne daran erinnert zu werden.

Eine Stunde nach dem aufstehen zu Hause, Mia klopfte an meine Tür und ich folgte Ihr um zu Fragen, mom, um auf die party zu gehen morgen. Unnötig zu sagen, wir waren beide nackt.

Wir fanden meine Mutter im Wohnzimmer beim Lesen einige life-style-Magazin. Sie trug kurze, abgenutzte jeans, ein Schwarzes tank-top und hatte Ihre Lesebrille auf.

"Hey Mama" Mia sagte, und mom hob Ihren Blick zu treffen uns. Wir nicht für uns selbst und Mutter gab uns ein kleines lächeln, als Sie starrte auf unsere nackten Körper. "Können wir dich etwas Fragen?" Mia Fort, und Mama legte Ihre Zeitschrift nach unten auf den Tisch.

"natürlich." mom sagte, entspannte sich und setzte sich bei uns.

"Gut, wir waren denken…" Mia gestartet.

"wir wissen, dass Wir're geerdet," ich sprang in "und wir're wirklich Leid, was wir getan haben", fügte ich hinzu und legte meine aufrichtigsten Blick.

"Ja" Mia sagte, über die Rücknahme, "und wir dachten, dass vielleicht, stattdessen wird geerdet, bis Sonntag, wir könnten geerdet werden bis Montag," sagte Sie, und Mama schenkte Ihr einen seltsamen Blick. "Oder sogar bis Dienstag oder Mittwoch" Mia schnell Hinzugefügt nervös.

"Warum wollen Sie das tun?" mom Schnitt Ihr den Weg ab und fragte vorsichtig.

"Wenn wir tun, wir dachten, Sie könnten…lassen Sie uns gehen Sie zu Daren und Anna's Geburtstag party morgen" Mia sagte schnell und sah hoffentlich bis an Mama.

Mama studierte Mia zog Ihren Blick auf mir, dann wieder zu Mia. "ich'm sorry Kinder, aber keine" mom sagte, überrascht von unserer Anfrage.

"Warum nicht?" fragte ich enttäuscht.

"Warum nicht?" mom wiederholte meine Worte überrascht, "tun Sie wirklich Fragen?" fügte Sie hinzu.

"Aber Sie können Boden für uns mehr, wenn Sie uns gehen lassen" Mia sagte eine mädchenhafte Stimme.

"ich don't wissen, was Sie denken, aber ich weiß nicht genießen Sie die Erdung" mom sagte in einem herablassenden Ton.

"Bitte Mama, nur dieses eine mal", bat Mia. Sie wollte wirklich gehen, und Sie war sich sicher, Mutter würde sagen, ja.

"Meine Antwort ist Nein" mom sagte, kalt und erreicht für Ihr Magazin.

"Komm Mama," sagte ich frustriert "warum musst du so sein?"

"Ja," meine Schwester hat neben mir, Ihrem Frust viel größer als meine. "warum haben Sie immer so ein Luder?" Mia sagte zu mom und meine Augen weiteten sich, als unsere Mutter hob ein paar von kalten Augen meiner Schwester.

"Was hast du gesagt?" fragte Mama wütend.

"Nichts", murmelte Mia, dass Sie vermasselt.

"Erhalten Sie über die hier und sitzen auf dem sofa, Ihr beiden!" Mama schrie uns an und stieg auf Ihren Füßen, die Wut blitzen in Ihren Augen. Wir hielten unsere Köpfe hinab und Tat, wie Sie gesagt, nehmen Sie Platz auf dem sofa neben einander.

Mama wartete auf uns, um unseren Platz einnehmen, sitzen auf dem sofa nebeneinander, dann setzte sich neben mich. Mama gab uns einen weiten Blick, während ich dafür gesorgt, dass meine Augen nach unten. Sie schaute uns in der Stille, bis ich sah, Ihr die hand zu reichen und Sie fühlte, wie Ihre warme Berührung, wie Sie legte es auf meinen schlaffen Schwanz und packte ihn.

"Mom, was machst du da?" fragte ich nervös.

"Be quiet!" Sie schrie mich an und ich blieb still, als Sie begann streichelte meinen schlaffen Mitglied. Sie gab es ein paar Schlepper, zog dann Ihre hand Weg. Ich hörte Sie spuckte in Ihre Handfläche, und schnell zurück zu meinem penis, mit Ihrer glatten Speichel beschichtete hand wichsen mich ab.

Ich war schockiert und angewidert, als meine Mutter begann zu streicheln meine Welle. Es fühlte sich so erniedrigend, aber trotz allem, ich begann schwer zu bekommen. Ich Schloss meine Augen und versuchte zu denken, Dinge, die aufhören wird, mich aus eine Erektion zu bekommen, aber es war keine Verwendung. Meine Mutter's geschickte hand schaffte es, mich hart in weniger als einer minute. Sobald mein Schwanz wurde ganz hart, Mama loslassen und rose zu Ihren Füßen.

"steh auf!" Mama bestellt und ich schnell verpflichtet. "Mia, erhalten Sie über die hier und lehnen Sie sich zurück" mom sagte, selbstsicher, zeigen auf der Seite von dem sofa neben mir.

"Warum?" Mia fragte eine schwache Stimme.

"Just do it" mom sagte wütend und ich hörte Mia bewegen. "Wird, umdrehen und das Gesicht Ihrer Schwester", sagte Sie und ich drehte mich um. Mia saß vor mir. Sie faltete Ihre Beine auf die Couch, umarmt Ihre Knie nah an Ihre Brust, und schaute mich und meinen harten penis mit einem ängstlichen Blick.

"Mia, stoppen Abdeckung selbst und bringen Sie Ihre Beine nach unten, jetzt!" mom sagte, und Mia sah Ihre Angst. Sie gab mir einen Blick, dann zögernd entfaltete Ihre Beine, Ihre Füße auf den Boden. Ich Stand über meine Schwester, meinen harten Schwanz gelevelt mit Ihren Augen und meinen Blick auf Ihre nackten Körper. Ich studierte Ihre petite Rahmen, Ihre niedlichen teenager Titten, Ihren flachen Bauch und getrimmt Busch. Ihre Beine waren eng aneinander gepresst, hindert mich daran, zu sehen, Ihre vagina.

Mom hielt uns in dieser misslichen Lage für das, was fühlte sich wie Stunden. Mein Schwanz, der sich weigerte zu gehen und alles, was ich tun konnte, war starren Sie an meine Schwester, als Ihr Blick wechselte von meinem hardon zu meinem Gesicht, Ihre teenager-Brüste heben und fallen, wie Sie atmete.

"Nun," Mama fing an zu sagen, nachdem ich dachte, Sie spürte, dass Sie gefoltert hatte uns genug, "ich möchte, dass Sie Ihren penis in Ihre Schwester", sagte Sie, und entsetzt, angewidert schauen Sie sich auf unsere Gesichter.

"Mom keine" Mia quietschte und wir beide drehten unsere Köpfe zu Ihr.

"ich könnte eine Schlampe," mom sagte, "aber zumindest ich'm nicht reif." Sie spuckte auf meine Schwester. "Werden, tun Sie es" mom sagte.

"Keine Möglichkeit, Mama, das geht zu weit," sagte ich leise, mein Körper weigerte sich zu bewegen.

"William, Sie besser tun Sie dies, und du junge Dame besser lassen Sie ihn, oder Sie beide sein, sorry" mom sagte mit einem wütenden Blick. Ich drehte meinen Kopf zurück und Mia und ich sahen einander angewidert. Ich schaute auf den Bereich zwischen meiner Schwester's Oberschenkel und fühlte mich Gänsehaut form auf meiner Haut bei dem Gedanken, Sie zu ficken.

Keiner von uns bewegte sich, als wir sahen einander an. Könnten wir nicht, um uns, um dies zu tun, egal, was Mutter drohte, Sie zu tun, um uns. Wir hielten einander betrachten, warten, für die Mutter zu halten, die uns bedroht, wenn ein Ton von einer Kamera unter einem Bild das schweigen brach. Ich sah zu Mama und sah Ihr hielt Ihr Handy.

"Entweder du machst es, oder dieses Foto geht an alle Freunde" mom sagte, und ich konnte't glauben, Sie würde so tief bücken. Mein Geist raste und mein Herz hämmerte als ich dachte, einen Weg aus dieser aber keine gefunden.

"Wenn wir es tun, versprichst du das Bild löschen?" ich fragte Mutter, immer noch nicht verstanden, was es wirklich bedeutete.

"ja" mom sagte beiläufig.

"kannst Du't ernst sein" Mia sagte zu mir am Rande der Tränen ", Mutter wird't wirklich", sagte Sie, aber die Unsicherheit war deutlich in Ihrer Stimme.

"wollen Sie wirklich dieses Risiko eingehen?" ich fragte meine Schwester, und Sie wandte sich leise. Ich sah Ihr auf eine Antwort wartet, aber stattdessen begann Sie verbreiten Ihre Beine. Sie hatte ein zögern und angewiderten Ausdruck auf Ihrem Gesicht, doch es war klar, Sie war nicht bereit, die chance zu nutzen.

"Nur machen Sie es kurz" Mia flüsterte, während Sie verbreiten Ihre Beine weit und entblößte Ihre enge Muschi um meinen harten Mitglied.

Ich packte meine Schwester und zog Sie bis an den Rand von dem sofa, mein Kopf noch immer nicht verstehen, was ich zu tun. Ich lehnte mich in, bewegte meinen penis näher zu Mia's vagina erst war ich weniger als einen Zentimeter entfernt. Ich sah zu meiner Schwester und sah Sie wieder an mich. Wir waren beide angewidert mit dem, was wir im Begriff waren zu tun, aber dennoch nickte Sie, gab mir Ihr nicht gewillt die Erlaubnis zu tun, das Undenkbare.

Ich hob Mia's Beine vom Boden, anziehen meinen Griff auf Ihre Schenkel und zog meinen Schwanz den rest des Weges. Ich schob Sie vorwärts, bis Sie die Spitze meines Schwanzes berührte Ihre zarten Falten, dann langsam weiter.

Ich trennten sich meine Schwester's Schamlippen mit den Tipps von meinem Speer, der Kampf gegen die widerlichen Gefühl und den Drang zu stoppen, und schoben in. Einen heißen dampfenden Gefühl gewaschen über mir, da der Kopf von meinem Schwanz in meine Schwester und machte mich zu halten zu gehen. Ich schob meine fünf-Zoll-Schacht, in meine Schwester's verboten entreißen, bis ich war Bälle tief in Ihr.

Mia gab mir einen Ungläubigen Blick und starrte hinunter auf meinen penis tief in Ihr. Ich war überrascht, wie nass Ihre Muschi war, erlauben Sie mir zu leicht rutschen drin, und ich staunte über die warme enge Ihrer box, genießen das wunderbare Gefühl, meine Schwester's weibliche habe, obwohl ich wusste, dass ich shouldn't. Ich hielt meinen Stab vergraben in Ihrem inneren für ein paar Sekunden, unserem Körper die Anpassung an das Gesetz, dann langsam zog Sie es heraus.

Ich zog meinen Schwanz aus meiner Schwester, so dass nur die Spitze im inneren und sah Sie an. War Sie beißen Ihre Unterlippe und versucht, gegen die Freude, die Sie fühlte. Mein Geist war angewidert von dem, was ich Tat, und ich'm raten, dass so war ihrs doch unser Körper sehnte sich nach der ausschweifenden Freude. Sie sah mich wieder an, unsicher, was zu sagen oder zu tun, dann ließ Sie sich ein wenig Stöhnen, als ich schob meinen Schwanz wieder in Ihr.

Nach der Verletzung meiner Schwester, ein zweites mal, begann ich schob mich in Sie. Ich ging langsam, der Wechsel zwischen Blick auf Ihr Gesicht und in Ihre Muschi, wie ich Sie verletzt in diesem unheiligen und Tabu union. Ich couldn't glaube, ich Tat es, konnte't glauben, ich hatte sex mit meiner Schwester ohne es zu merken, begann ich, schneller zu fahren.

Mia Schloss Ihre Augen und begann zu Stöhnen. Sie hatte in der inzestuöse Vergnügen, unsere verschmelzenden Körper. Auch ich begann zu Stöhnen, die anfängliche Ekel ficken meine Schwester, verblassen und machen den Weg zum fleischlichen Vergnügen. Ich brachte eine hand, um meine Schwester's Brust und begann mit ihm zu spielen, streicheln und kneifen Ihre aufgerichteten Nippel.

"Sieht aus wie Sie genießen selbst" mom sagte, und wir wandte sich zu ihm um. Sie nahm Platz auf der couch neben uns und schauten zu, wie wir gefickt. Bemerkte ich Ihre Brustwarzen Stossen durch Ihr top, Ihre großen, schweren Brüste dehnen das Gewebe. Sie hatte eine hand in Ihre Hose und spielte mit sich selbst. Ich betete zu Gott, Sie würde es nicht machen, mich zu ficken und drehte sich wieder zu meiner Schwester, die Fortführung der Schub mich in Ihre enge twat, als unsere Mutter sah.

Meine Schwester wurde mehr und mehr vocal als ich entweihte Ihre vagina. Sie war Stöhnen und jammern wie verrückt, werfen alle Bescheidenheit Weg, als Ihr Körper erlag der sexuellen Lust. Sie spreizte Ihre Beine so weit, wie Sie konnte, so dass sicher könnte ich Schiebe meinen Schwanz tief in Ihr und schien sich zu sträuben Ihre Hüften gegen meinen Schwanz, als ich schoben es in Ihr.

"Mehr!" Mutter rief von neben uns "Fick deine Schwester härter!" befahl Sie mir, und ich begann, ramming meinen Schwanz in Mia's rosa Loch mit allem, was ich hatte. "ja, genau so, fick deine Schwester, verdammt wenig hoar" mom sagte, während ich stöhnte und stöhnte. Sie Klang ekelhaft begeistert von der ganzen situation.

"Oh, ja, ja, JA!" Mia schrie, als ich stürzte meinen Schaft tief in Ihre intimen Loch. Der Ton meiner Schwester, Schreien in Ekstase zu meinem fucking Ihr war das zu viel. Ich fühlte, ich war zu explodieren und stöhnte lauter, als ich wechselte zu langen, kraftvollen Schlägen, die versuchen zu verlängern, das Gesetz.

"ja, ja!" Mama fing an zu Schreien, da hielt Sie spielt mit sich selbst. "Fick deine Schwester wie Sie verdient. Shove Ihr Schwanz in Ihr, bis Sie cum", schrie Sie, und das war zu viel für mich. Gerade als Sie fertig war, es zu sagen, ich fühlte eine Welle der Freude brandet über mich und ließ primal Stöhnen, während ich begann zu ejakulieren innerhalb meiner Schwester's süße pussy.

"Oh verdammt", schrie ich, wie mein Körper zitterte und ich fuhr Fort zu Stöhnen, als ich füllte meine Schwester's snatch mit meinem Sperma.

"ja, William, cum inside Ihre Schwester. Füllen Sie Ihre schmutzige pussy mit Sperma" mom sagte, und begann laut zu Stöhnen, während ich annahm, Sie machte sich selbst cum. Mia setzte Stöhnen, als ich stieß in Ihr stark, die letzten Wellen meines Orgasmus Rauschen durch meinen Körper, bis ich völlig ausgelaugt, mein Schwanz in Ihr. Ich zog aus meiner Schwester, und wir beobachteten fasziniert, wie mein Sperma sickerte aus Ihrer frisch-Creme-pied Fotze.

"Bist du immer noch auf die Pille?" ich fragte meine Schwester, erleichtert, als Sie nickte. Ich stieg aus Ihr und setzte sich auf das sofa neben Sie, lege meine hand auf Ihre weichen Oberschenkel, während wir uns unseren Atemzügen. Mama schaute uns verwirrt, wie auch Sie erholte sich von Ihrem selbst-induzierte Orgasmus, einen großen, feuchten Fleck Färbung Ihrer shorts.

"willst du das Bild löschen jetzt?" Mia fragte Mama, nachdem Sie hielt den Atem an. Mom sah uns nachdenklich für ein paar Sekunden.

"Nein, ich don't denken so" mom sagte zu meinem Wecker.

"Aber Sie versprach." sagte ich alarmiert "wir haben getan, was Sie sagte," fügte ich hinzu.

"ja, aber dann fiel es mir auf, dass jetzt, dass ich dieses Bild zwei könnte beginnen, Verhalten" mom sagte, und ich tauschte einen hilflosen Blick mit meiner Schwester. "Jetzt waschen gehen, bevor dein Vater nach Hause kommt" mom sagte, und kam auf Ihre Füße.

Mia und ich aus dem sofa und schauten einander an, nicht zu wissen, was zu tun ist. Der ganze Grund machten wir uns auf zum Begehen dieses unsägliche Gesetz wurde wegen des Bildes. Nun, die Mutter hatte es auf der hand, es gab keine Grenzen für das, was Sie machen könnten uns tun. Mein Verstand begann Rennen, wie ich wollte, Sie zu stehlen Ihr Handy und löschen Sie Sie.

Wir begannen auf dem Weg ins Obergeschoss, wenn Mutter rief uns. "was" fügte Sie hinzu, so dass uns umdrehen, um Sie anzusehen. "ich entschloss mich, die Sie gehen können, um die Geburtstagsfeier morgen" mom sagte, und wir beide schauten Sie schockiert, als Sie davon ging.

Meine Schwester und ich Gaben einander erstaunt lächelt und wir schnell fuhren nach oben, um zu waschen. Ich folgte Mia die Treppe hinauf, blickte auf Ihren nackten Arsch. Als ich damit beschäftigt war, die ekelhafte Erkenntnis, dass ich genossen hatte ficken meine Schwester begann zu sinken in. Ich erreichte mein Zimmer und als ich mich gerade zu geben, drehte ich mich um und fand Mia Stand da und starrte mich an. Wir sahen einander verlegen für ein paar Sekunden, dann Mia gab mir ein kleines lächeln und ging Weg.

Hoffe, Sie genießen.

Bitte kommentieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*