Eddie Füllt Sein Teenager-Fickspielzeug Mit Ladung Und Lädt Dann Sharpie Auf Ihre Winzige Fotze

0 Aufrufe
0%


Telefon klingelte ein- oder zweimal, immer noch keine Antwort nach 5 Klingeln. Es dauerte immer ewig, bis Karen ans Telefon ging. Was macht dieses Mädchen, damit sie den ganzen Tag nicht telefoniert? Er ist allein zu Hause, während er sich von einem Autounfall erholt und wenig zu tun hat. Er sieht fern, liest Liebesromane und (er weiß nicht, dass ich es weiß) einige unserer Erwachsenen-DVDs.
„Hallo?“, sagte Karen ins Telefon.
„Hallo Baby, was ist bei dir zu Hause los?“ fragte ich.
?Oh nicht viel? Ich bin es leid, hier allein zu sitzen. Ich sah mir eine sehr gute Sendung im Fernsehen an, aber ich schlief ein. Sie können also sehen, dass ich mich zu Tode langweile. Ich kann es kaum erwarten, wieder zu arbeiten. Ich kann fast hören, wie das Fitnessstudio meinen Namen ruft. Er sagte, er klinge schläfrig. „Der Arzt hat gesagt, ich kann nächste Woche wieder arbeiten. Ich fühle mich immer noch viel besser.
Karen ist Aerobic-Trainerin im Valencia Fitness Club. Dies ist der renommierteste Club in Valencia, Venezuela. Er unterrichtet jeden Tag 3 bis 4 Unterrichtsstunden und macht außerdem ein wenig Personal Training. Zu sagen, Karen sei fit, wäre so, als würde man sagen, Yao Ming sei groß, huh! Karen ist eine typische Latino-Frau. Er hat dunkle Haut und kleine Statur, etwa 5 Fuß, kurze braune lockige Haare und ein tolles Lächeln. Ihr Körper ist fast perfekt, da sie hart an ihrer Fitness arbeitet, wohlgeformte Beine, einen straffen Hintern, einen flachen Bauch, definierte Schultern, starke Arme und eine schlanke Taille. Die Vererbung half auch, da sie eine wunderschön geformte 34c-Büste mit kecken Brustwarzen hatte, die von großen Warzenhöfen umgeben waren. Er glaubt fest an einen haarlosen Körper und hat sich einer Elektrolyse unterzogen, um alle Körperhaare zu entfernen. Ich kann sagen, dass Ihr Körper perfekt ist, aber trotzdem bin ich voreingenommen.
Ich bin ein Amerikaner, der für ein großes internationales Unternehmen in Valencia abgestellt ist. Ich habe Karen im Club kennengelernt und wir leben seit 10 Monaten zusammen. Unsere Beziehung ist interessant. Es gibt definitiv einen kulturellen Unterschied zwischen Amerikanern und Venezolanern. Eine Frau in Venezuela ist eine Frau und sie ist stolz darauf. Es wäre eine Untertreibung zu sagen, dass sich Frauen hier aufreizend kleiden. Sie kleiden sich sexy! Bei Karen ist das nicht anders. Es verbreitet Sexualität. Sie ist stolz auf ihren Körper und mehr als bereit, ihn zu zeigen. Ein Tag am Strand zeigt mehr Träger und mehr Haut als jeder Strand in den USA. Und es gab Zeiten, in denen ich sie anfangs beneidete, wie Männer sie ansahen. Aber dann habe ich gemerkt, dass es hier so ist. Und jetzt liebe ich es, mir alle venezolanischen Frauen anzusehen, einschließlich Karen.
„Sind Sie bereit, heute Abend unseren Anruf zu tätigen?“ Ich fragte. Nach dem Abendessen letzten Dienstag drehte sich unser Gespräch um Sex und Fantasien. Er gab zu, dass er neugierig darauf war, Sex mit einer anderen Frau zu haben. Ich sagte, ich träume davon, einen Dreier mit ihm zu haben. Nach einer langen Diskussion und ein paar Gläschen Wein gingen wir online. Für Escorts ?von Escort? Wir haben eine Website gefunden, die erklärt, dass sie bereit sind, mehr zu tun. Dieser Ort ist viel offener als in den USA. Und Begleitservices sind kundenorientierter.
„Ich mache mir darüber ein wenig Sorgen.“ sagte. „Also, während ich hier liege, gibt es Zeiten, in denen ich mich über die Möglichkeiten freue. Und manchmal mache ich mir Sorgen, was als nächstes passieren wird. Aber wenn Sie der Sache auf den Grund gehen, bin ich wohl bereit, was ist mit Ihnen?
„Baby, es fällt mir schwer, an etwas anderes zu denken!“ Ich sagte. ?Und rate was? Ich mache mir auch ein bisschen Sorgen. Ich will nicht, dass du dich in jemanden verliebst? äh?, äh?, Fotze.
?Hahaha,? er brach in Gelächter aus. „Ich glaube nicht, dass das passieren wird. Und auch als Katzenliebhaber ist einer von uns genug und das bist definitiv du. Ok, ich rufe heute an und organisiere etwas für heute Abend. Wann wirst du zu Hause sein? Und wann sollten wir den Besuch vereinbaren?
„Ich sollte nicht zu spät sein, wie 6 oder 6:30 Uhr heute Nacht. Wir werden zu Abend essen und uns fertig machen, wie kommt 9 Uhr?
Das einzige, worüber wir beim Abendessen sprechen konnten, waren Aktivitäten am Abend. Wir waren beide aufgeregt und besorgt. Wir haben uns ständig berührt, umarmt und gestreichelt, während wir den Tisch abgeräumt haben. Die Luft war erfüllt von sexueller Vorfreude. Während ich die Musik für die Stereoanlage auswählte, duschte Karen zuerst. Zurück im Schlafzimmer hatte Karen einen schwarzen BH und Tanga, ein kurzes schwarzes Kleid und ein Paar Sandalen bereitgelegt. Sie kam aus dem Badezimmer, trocknete sich die Haare und war völlig nackt.
Also was denkst du?? fragte sie, während sie auf ihre Outfit-Wahl zeigte. ?Perfekt!? Ich antwortete, ohne meine Augen von seinem Körper zu nehmen. „Ich werde duschen und mich dann anziehen.“ Ich habe mich für ein weißes Leinenhemd und eine dunkelblaue Hose entschieden; keine Unterwäsche, keine Schuhe oder Socken. Ich sah keinen Grund, den Ausziehvorgang zu erschweren.
Bis 21 Uhr tranken wir Wein und hörten leichte Musik auf dem Sofa. Karen saß an einem Ende, während ich mit meinem Kopf auf ihrem Schoß lag. Um 9:30 hatten wir den größten Teil des Weins ausgetrunken und wir wurden immer erregter. Karen knöpfte mein Hemd auf und glitt mit ihrer Hand über den Bund meiner Hose. Ich streichelte ihre Brüste, küsste sie und fuhr mit meiner Hand unter ihr Kleid. Um 10 Uhr waren wir kurz davor, uns gegenseitig auszurauben und unseren späten Besucher zu vergessen. Oh warte, eineinhalb Stunden sind nicht zu spät in Venezuela. Um 10:15 klingelte endlich das Telefon, es war der Wohnungsschutz.
„Senor Mike, haben Sie Besuch? sagte die Wache in gebrochenem Englisch.
?Besucher, wie in mehr als einem??? fragte ich etwas verwirrt.
Si, da sind tres, oops, schätze ich? drei, ja, drei schöne mujeres,? Er stotterte, als er versuchte, mit mir auf Englisch zu kommunizieren.
„Karen, weißt du, warum unten 3 Frauen sind?“ Ich fragte.
„Irgendeine Ahnung?“, antwortete er. „Ich wollte nur einen. Aber sagen Sie ihnen, sie sollen nach oben kommen, dann sehen wir weiter.
Als sich die Fahrstuhltür öffnete, stiegen 3 Frauen aus. Einer war groß und dünn, mit schwarzem Haar, das ihm bis auf die Schultern fiel. Sie trug ein sehr tief ausgeschnittenes hellblaues Sommerkleid. Einer war klein und blond und trug ein sehr enges rotes Kleid. Es hatte ein Satin-Finish, das ihre Kurven betonte. Das letzte Mädchen hatte sehr dunkle Haut, knallroten Lippenstift. Sie trug ein fast durchsichtiges gelbes Kleid. Alle waren attraktiv und gut gebaut.
Karen begrüßte sie auf Spanisch und erklärte die Situation. Der Große schien, wie er erklärte, das Sagen zu haben. Sie gehen nie alleine zu einem Kunden nach Hause und bieten dem Kunden das gewünschte Exponat an. Er würde das Geld einsammeln (d.h. sie sind nicht kostenlos) und den Kaufzeitpunkt für den Rest festlegen. Wir mussten uns nur entscheiden.
?Welche hat dir gefallen?? fragte Karen mich, als ich im Eingang stand und die Mädchen ansah. Ich war mir nicht sicher, wie ich antworten sollte. Es fühlte sich also nicht richtig an, sie zu bewerten, während man dort stand. Aber ich konnte nicht anders, als ihre Körper zu schätzen. Ist der lange nicht so schön? wie die anderen beiden. Sie hatte eine große Brust, sah aber ein wenig herrschsüchtig aus. Die Brünette hatte wunderschöne Augen, ein wundervolles Lächeln und einen robust aussehenden Körper. Die kleine Blondine war einfach süß und irgendwie böse.
?In Ordnung,? flüsterte ich Karen ins Ohr. „Ich mochte sie alle. Aber ich werde den langen eliminieren, um zu helfen. Ich überlasse Ihnen die letzte Wahl, ist das schließlich Ihr Traum?
Karen forderte alle drei Mädchen auf, sich umzudrehen und ihre Kleider über die Hüften zu heben. Sie taten, was ihnen aufgetragen wurde, und jeder zeigte seinen Körper. Als ich drei nackte Fotzen sah, erregte mein Schwanz sofort meine Aufmerksamkeit. Dann forderte er jedes Mädchen auf, ihre Oberteile herunterzuziehen und ihre Brüste zu zeigen. Jeder tat wie gewünscht. Sie alle hatten tolle Brüste und schöne Körper.
?Wir wollen, dass Blondinen bleiben? sagte Karin. ?Und wie heißt du?? fragte er, während er seinen Kopf in Richtung des Blonden schüttelte.
„Mi nombre es Raiza?“, sagte er mit einem befriedigenden Lächeln. Karen und der Anführer einigten sich auf eine Abholzeit und die finanzielle Transaktion war abgeschlossen.
Raiza sagte, sie wolle duschen, bevor wir anfingen. Ich zeigte ihr das Badezimmer direkt neben dem Hauptschlafzimmer und gesellte mich dann zu Karen ins Wohnzimmer. Sie stand mit dem Rücken zu mir und schaute aus unserem Fenster im 8. Stock.
„Okay Baby?“, flüsterte ich, als ich ihn von hinten umarmte. „Bist du bereit für unsere erste Frau?“
„Ähm hm?“, antwortete er, als er seinen Hintern gegen meinen Schritt drückte. Seine Augen waren geschlossen, als er fortfuhr. „Ich möchte an der Brustwarze lutschen. Ich will, dass sie ihre Fotze probiert und meine isst?
Wir gingen den Korridor hinunter. Ich drückte weiter ihren Hintern, als sie stöhnte und ihre Arme um meinen Kopf schlang. Als wir im Schlafzimmer ankamen, drehte ich sie um und wir küssten uns. Unsere Zungen entdeckten den Mund des anderen; Unsere Hände suchten die Körper der anderen ab, als ich sie gegen die Wand lehnte. Ich hob ihr Kleid hoch und ließ es ihr über den Kopf gleiten. Ich öffnete ihren BH und ließ ihre Brüste los.
Ich hörte, wie die Dusche aufhörte, als ich Karen auf das Bett legte und anfing, ihren Körper zu küssen. Ich hob ihre Hüften und zog ihren Tanga aus. Schamlippen waren voll und Feuchtigkeit drang bereits durch den Schlitz. Ich beugte mich über sie und küsste ihre Brustwarzen, meine Hand fuhr ihren Bauch hinunter und massierte ihr Gesäß. Ich fühlte Raiza neben mir und hob meinen Kopf. Dort war sie gerade aus der Dusche gekommen und völlig nackt. Ihre Haut war von einer satten Bräune, die ihre Bikinizone betonte. Seine Brust war mit Sommersprossen geschmückt. Ihre Brüste waren rund und voll, mit vergrößerten Brustwarzen und dicken Warzenhöfen. Ihre Katze hatte ein kleines Stück Schamhaar, das in ein Dreieck geschnitten war.
Unsere Blicke trafen sich, als ich Karen zunickte. Raiza beugte sich vor und küsste Karen auf die Lippen. Ein leises Stöhnen entkam Karens Lippen, als Raiza ihren Körper über sie senkte. Raiza nahm meine Hand und legte sie auf ihren Hintern, während sie Karen langsam buckelte. Ich beobachtete, wie sich ihre Brüste zusammenpressten und ihre Hüften sich synchron drehten. Sie küssten sich weiterhin innig. Ich lehnte mich zurück und wartete, während die beiden sich weiter aufwärmten. Raiza glitt an Karens Körper hinunter und fand eine Brustwarze an ihren Lippen; dann sein Magen; dann der Bauchnabel und schließlich die Spitze der Spalte. Karen packte Raizas Kopf mit beiden Händen und spürte, wie Raizas Zunge zu ihrer Muschi wanderte. Ich zog mich aus und rollte mich neben Karen herum.
„Mi Dios?“, flüsterte er, als ich mich vorbeugte und ihn auf den Mund küsste. „Das ist der Himmel?“, als sie ihre Hüften hebt, um Raizas Zunge zu treffen. er stöhnte. Ich näherte mich Karen, als ich spürte, wie ihre Hand nach meinem Schwanz suchte. Er fing an, mich zu streicheln, während ich zusah, wie Raiza ihn leckte und lutschte. Ich griff hinüber und fand Raizas Hüften und zog sie zu mir. Karen dieser Kopf, als sie mir ihre Muschi in meinem Mund anbot? Er hielt es zwischen seinen Beinen vergraben. Ich zögerte nicht. Ich küsste die Öffnung. Ich konnte ihr Wasser schmecken.
Karen stöhnte weiter, während Raiza und ich aßen. Raiza war extrem nass und das Wasser rann auf mein Gesicht und mein Kinn, als ich mit meiner Zunge tiefer grub. Wir aßen eine Weile lang Muschis, bis Karen zitterte und schwankte, bis ein massiver Orgasmus ihren Körper zum Kribbeln brachte. Ich zog mich von Raizas Fotze weg und küsste Karen hart auf den Mund. Karen fing sofort an, mein Gesicht zu lecken und die Säfte zu reinigen. „Wow, es schmeckt großartig?“, zwitscherte er. ?Das ist mein erster Katzengeschmack und ich mag es wirklich.?
Er hat mit mir Schluss gemacht und ist in Raiza auf Position 69 vorgerückt. Als die beiden Mädchen zusammenkamen, lehnte ich mich gegen die Motorhaube. Ich beobachtete, wie Raiza über Karen schwebte und jeder seine Gesichter in den anderen vergrub. Ich ging zum Fußende des Bettes, direkt hinter Raiza. Ich konnte ihren Arsch sehen, als Karens Zunge in ihrer Muschi verloren war. Ich ließ mich neben Karen nieder und fing an, Raizas Oberschenkel zu küssen. Karen rutschte zur Seite und bot mir ihre Position an. Wir fingen beide an, Raizas Fotze zu lecken und zu saugen. Karen fand ihren Kitzler und fing an zu schnüffeln, als ich meinen Finger in Raizas Arsch schob. Raiza stöhnte und schob ihre Hüften von uns weg. Ich zog es wieder herunter. Er stöhnte erneut und versuchte wegzugehen. Ich hielt sie fest, während Karen weiter an ihrem Kitzler arbeitete. Ich spürte, wie sie versuchte wegzukommen, ich umarmte sie. Er stöhnte lauter. Inzwischen war Karen sicher an Raizas Klitoris befestigt und ich war tief in ihrem Arsch. Innerhalb von Minuten spürte ich, wie Raiza angespannt war, ihr Körper zuckte, ihr Arsch rot war, ihr Schließmuskel angespannt war und Karens Gesicht sich mit einem Strom von Feuchtigkeit entspannte. Karen sah mich an und lächelte stolz. „Mein erster weiblicher Orgasmus“, verkündete er stolz. „Aber glauben Sie mir, wird das nicht mein Ende sein? Ich küsste sie und schmeckte Raiza.
Jetzt hatten beide Mädchen einen Orgasmus. Mein Schwanz und meine Eier schmerzten! Ich musste ejakulieren. Ich wollte Raiza und Karen gleichzeitig ficken. Ich drehe mich auf den Rücken und ziehe Karen zu mir. Er saß mit gekreuzten Beinen neben mir. Ich bedeutete Raiza, mich zu reiten. Er beugte sich über mich und setzte sich auf meinen Bauch. Karen begann, Raizas Brüste zu massieren, ihren Bauch zu streicheln und ihr Schamhaar zu kämmen. Ich fing an, meine Hüfte wie einen Kolben zu bewegen. Karen nahm einen Reifen von ihrem Nachttisch. Er öffnete das Paket und packte meinen Schwanz und zog ihn an. Karen hob Raiza mit ihren Händen auf die Knie. Dann packte er meinen Schwanz und platzierte ihn direkt unter Raizas Katze. Karen legte ihre andere Hand auf Raizas Schulter und drückte sie. Mein Schwanz glitt mühelos in ihre Muschi. Ich pumpte weiter mit meinen Hüften und mein Schwanz ging in diesem süßen Tunnel rein und raus. Karen rhythmisiert mit uns und ihr Mund findet Raizas rechten Nippel. Ich pumpte stärker, bis ich spürte, wie mein Sperma anfing, ans Licht zu kommen. Ich stöhnte. Karen zog Raiza schnell von mir herunter und zog meinen Reifen. Er vergrub meinen Schwanz in seinem Mund, während er meinen Saft spritzte. Er nahm beide ersten Treffer und erwischte dann Raiza. Sie küssten sich innig, während sie Flüssigkeiten austauschten. Ich sah zu, wie der weiße Saft über ihr Kinn lief.
Beide Mädchen lachten, als sie sich auf den Rücken rollten und sich neben mich kuschelten. „Es war großartig“, sagte Karen, als sie ihren Kopf an meine Brust legte. „Das war einer der besten Sex, den wir je hatten. Wir können dies tun, wann immer Sie wollen.
Ich schloss meine Augen und antwortete. Du hättest sein Gesicht sehen sollen, als Raiza dich das erste Mal geküsst und sich auf deinen Körper gelegt hat. Ich habe dich nie schöner gesehen. War das deine Aussage? Ich weiß nicht? magisch! Du warst perfekt! Was war mit Raiza los, als Karen versuchte, von uns wegzukommen? Du erinnerst dich, als du ihn gefressen hast und ich seinen Arsch fingerte. Frag ihn, was los ist.
Er begann mit Karen Raiza Spanisch zu sprechen. Sie unterhielten sich einige Minuten lang mit gegenseitigen Kommentaren und Lachen. Irgendwann war es Raiza peinlich. Dann wurde er für einige Momente lebendig, als er mit unterbrochenen Worten sprach. Während er sprach, legte er seine Hand auf meinen weichen Penis und begann ihn zu streicheln. Karen griff nach mir und fing an, Raiza zu streicheln.
„Nun, es sieht so aus, als hätten wir bei der Arbeit daran einen Nerv getroffen, und ich meine, einen guten, richtig? Karen sang auf Englisch. Er sagte, es sei nicht gut für ihn, seinen Job so zu genießen. Und fühlte er sich gerade gut? tatsächlich einen Orgasmus hatte. Er sagte, dass es für ihn nicht normal sei, wenn er arbeite. Aber mit einem Grinsen sagte er, dass ihm die Art und Weise, wie wir zusammengearbeitet hätten, sehr gut gefalle. Mit dieser Erklärung und Raizas Hand begann mein Schwanz zu reagieren.
Ich drückte Karens Schulter und flüsterte: „Du hast gesagt, wir könnten es jederzeit wiederholen. Also will ich es nochmal machen? Jetzt! Und Raizas Mund ging über meinen Schwanz?

Hinzufügt von:
Datum: Juli 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.