Das nicht ganz so kleine mädchen aus der nachbarschaft teil 3

0 Aufrufe
0%

Etwa 2 Wochen später klingelte es bei mir an der Tür.

Als ich sie öffnete, wirkte Kat sehr verlegen angesichts einer Frau, die ich nicht kannte.

– Bist du Harry?

fragte sie wütend.

Ein bisschen zögerlich, bestätigte ich, dass ich es war

Sie drehte sich zu Kat um und sagte streng: „In Ordnung, komm JETZT nach Hause, ich kümmere mich später um dich.“

Sie drehte sich zu mir um und sagte scharf: „Ich möchte mit dir reden, also schlage ich vor, dass wir reinkommen?“

Etwas überrascht willigte er ein und führte sie zu meiner Lounge/Dinner.

Sie stand in der Mitte des Raumes und sah sich um.

„Ich bin Lisa, Kats Mutter, falls du es nicht erraten kannst?“

?Worum geht es??

fragte ich nervös, nicht sicher, was Kat ihr gesagt hatte.

– Um meine unschuldige Tochter zu verwöhnen, du Bastard?

Ich beteuerte meine Unschuld, hatte keine Ahnung, wohin das führte

– Gib mir den Scheiß nicht?

Sie antwortete: Ich weiß, was du vorhast?

– Was zum Teufel hat Kat gesagt?

Ich protestierte schwach, „Ich kenne sie fast, ich habe sie nur einmal getroffen und das war, um bei den Büchern zu helfen, die mir das Kind meiner Nachbarin vorgeschlagen hat.“

erklärte ich mit gespielter Unschuld.

„Was für ein Quatsch, der fast geschrien hat, ich habe es geschafft, die Details deines fiesen Treffens von gestern Abend zu bekommen?“

Kann ich Ihnen versichern ?????

Sie hob ihre Hand, ich dachte, sie würde mich schlagen, dann bemerke ich, dass sie ein Handy hält

„Ich kenne sie fast ??.!

Sieht es so aus, als würdest du sie kaum kennen ????

Ich starrte auf das Foto, das jetzt auf dem Telefon angezeigt wurde.

Es war Kat nackt auf ihren Knien mit meinem Schwanz in ihrem Mund.

Mir wurde klar, dass Lizzy es ohne meine Aufmerksamkeit genommen haben musste.

Ich starrte schuldbewusst auf die Beweise.

„Du nennst es, sie kaum zu kennen?“, fragte meine Mutter und zeigte dann ein weiteres Foto.

Dieses Mal kniete ich zwischen Kats‘ Beinen und lutschte diese schöne Muschi.

– Es gibt auch ein Video, du geile kleine Drecksau?

Sie drückte Wild und Kat stöhnte vor Freude und mein Schlürfen ihrer Säfte war deutlich zu hören.

Ich dachte, verdammte Lizzy, wo hast du mich reingezogen?

– Du vernichtest also gerne unschuldige Schulmädchen?

Sie verlangte (nicht so verdammt unschuldig dachte ich)

„Es gibt verdammt viele ihrer Looks?

Sie hat 6 oder 7 Fotos in verschiedenen Positionen mit uns geteilt.

Trotz der schwierigen Situation, in der ich mich befand, verspürte ich ein positives Zucken in der Hosenabteilung, als ich mich an das wunderbare Treffen erinnerte.

?Was jetzt??

fragte ich zögernd

?Jetzt!

Lassen Sie mich Ihnen jetzt sagen, was jetzt?

Sie zog einen der Esszimmerstühle heraus und setzte sich.

Bezahlst du jetzt?!

?Was!

Ich rief aus, du erpressst mich?

Kannst du das sagen?

„Nun, ich fürchte, egal was du glaubst, ich habe nicht viel Geld?“

– Kein dummes Geld?

?Dann was?

Sie hob schnell ihren Rock und spreizte ihre Beine ein wenig weiter, als sie erklärte

„Wenn du mich in weniger als 10 Minuten zum Abspritzen bringen kannst, kann ich dich dann gehen lassen?

?Ich verstehe nicht?

„Ich will jetzt etwas von dem, was Kat auf ihren Knien hatte, und mich damit befassen?“

Ich war völlig sprachlos, unsicher, ob sie es ernst meinte oder nicht.

Ich sah sie zum ersten Mal von oben bis unten an.

Sie war etwa 1,67 Meter groß, trug ein trägerloses Baumwolltop und war in einen ehemals knielangen Rock gesteckt.

Ich glaube, sie war in den Vierzigern.

Kurzes, blondes Haar und das gleiche Elfen-Aussehen mit dem gleichen Mund wie die Amoretten, die Kat hatte.

Sie trug High Heels (mindestens 4?) und sah fantastisch aus, wie sie auf einem Stuhl saß und ihren Rock hoch über ihre Oberschenkel gezogen hatte.

„Komm schon“, forderte sie, mal sehen, ob deine Zunge bei der Frau genauso gut funktioniert wie bei dem Mädchen?

Was könnte ich tuen?

Ich fiel zwischen ihren Beinen auf meine Knie, legte meine Hände auf ihre Schenkel und bewegte mich nach vorne.

Ich ließ meine Hände in ihr Höschen gleiten, griff nach dem Oberteil und sie hob ihr Gesäß an, damit ich sie ausziehen konnte.

Ich hatte es jetzt mit einem beschnittenen Busch zu tun, der zu einer leuchtend rosa Felsspalte hinunterführte.

Machen Sie weiter so?

sie verlangte

Mit meinen Händen auf ihren Hüften senkte ich meine Lippen zwischen ihre Beine.

Der angenehme Geruch von Muschi erreichte meine Nasenlöcher, bevor mein Mund mit ihrem Geschlecht in Kontakt kam.

Ich leckte die Länge ihres bereits nassen Schlitzes und schmeckte die Säfte, die frei aus ihrem Körper flossen.

Ich griff schnell, schob meine Zunge so tief wie ich konnte hinein und saugte dann den Saft aus ihrem Körper.

Ich bearbeitete meine Zunge und meine Lippen um ihre Muschi und untersuchte das Saugen und Lecken mit Hingabe für die Aufgabe, die mir anvertraut wurde.

Wenn sie nur wüsste, ich liebe es einfach, Muschis zu lutschen.

Meiner Meinung nach war es keine Bestrafung.

Ich griff um ihre Schenkel herum und glitt dann mit meinen Händen unter ihr Gesäß, um sie näher zu mir zu ziehen.

Lisa hob ihre Beine und legte sie über meine Schultern, während ich weiter an ihr arbeitete.

„Oh ja, das ist richtig, lutsche meine Muschi, lutsche sie hart?

Meine Zunge funktionierte gut, Lisa drückte meinen Kopf fest gegen ihre Muschi, sie war sichtlich erregt, und ich blickte auf und sah, wie ihre Brüste an ihrem Oberteil rieben.

Jetzt begann ich mit ihrer Klitoris, wackelte und drückte meine Zunge gegen sie, während ich ihren Arsch streichelte.

Oh?

Verdammt, das ist gut, seufzte sie, oh, das ist richtig?

als ich an ihrer entblößten Klitoris knabberte.

Mein Gesicht war von ihrem Saft durchtränkt, ich konnte fühlen, wie er mein Kinn herunterlief.

Mit ihren hoch erhobenen Beinen legte ich meine Hände unter sie und meine Finger spreizten ihre Schamlippen auseinander, als ich sie erneut mit meiner Zunge untersuchte.

In kürzester Zeit waren meine Finger schön nass, also rannte ich von der Muschi zum Arsch, hin und her, und behielt die Aufmerksamkeit, die ihre Muschi verdiente.

Mit meinem nassen Finger drückte ich sanft auf ihren Ring

Lisa schaukelte schwer atmend auf ihrem Stuhl, anscheinend hatten meine Bemühungen die gewünschte Wirkung erzielt.

Als sie auf dem Stuhl hin und her schaukelte, glitt mein Finger in das erste Gelenk und ich fing an, ihn hin und her zu drehen, während sich meine Zunge verzerrte.

„Oh Scheiße, Scheiße.

Ja, ja taksssssssssssssss ?.

Lisa schrie, als der Orgasmus sie traf.

Ich setzte das sanfte Spritzen fort, als ihr Zittern nachließ.

– Das war verdammt?

Fantastisch?

Sie schnappte nach Luft, als sie ihre Beine von meinen Armen gleiten ließ und mein Finger von ihrem Arsch glitt.

– Und es dauerte weniger als zehn Minuten?

Ich lächelte und leckte mir über die Lippen.

?

Mensch, bist du sicher, dass du gute Action hast?

antwortete sie etwas atemlos

Ich stand auf und nahm den Reißverschluss ab

?Was tust du?

fragte sie, als ich meine Jeans aufknöpfte

– Ich dachte, du könntest danach ????.?

„Oh nein, mein Herr!

Ich habe dir gesagt, dass du bezahlen wirst.

Musst du mir gefallen, nicht umgekehrt?

– Bedeutet das, dass mir vergeben wurde?

„Auf keinen Fall, du bist ein dreckiger Betrüger, aber das wird mich nicht davon abhalten, etwas aus dir herauszuholen.“

Glauben Sie nur nicht, dass es Ihnen nützen wird.

Dass sie (drückte meine wütende Härte) dort fest bleibt?

„Was auch immer ich dir einrede, es ist nichts für dich, denk einfach daran?“

sagte sie, griff nach ihrem Höschen und zog es an.

Glätte ihren Rock, sie sammelte ihre Sachen zusammen, als sie zur Tür ging.

„Ich werde dich bald wiedersehen und ich möchte mehr davon, und denk daran, dass ich immer noch Beweise für deine korrupten Aktivitäten habe, während ich mit deinem Handy schwenke?“

Ich stand nur fassungslos da.

Sie war weniger als eine halbe Stunde zu Hause, zwang mich, sie zu essen, und ging dann, als wäre nichts passiert!

Sie war nur 2 Minuten weg, ich dachte, sie muss etwas vergessen haben oder hoffte, dass sie ihre Meinung geändert hat, mir bei meinem Wahnsinn zu helfen.

Ich öffnete die Tür und stellte überrascht fest, dass es Lizzy war.

Sie raste einfach an mir vorbei.

– Weißt du, was du getan hast, junge Dame?

fragte ich wütend

„Ja, und es tut mir wirklich leid, es war alles Kats Idee, wollte sie ein paar Souvenirs von dieser Erfahrung?“

– Weißt du, wen ich gerade hier hatte?

„Ja, Kat hat mich angerufen, um zu sagen, dass ihre Mutter hier ist.“

Ich sah sie gehen und dachte, ich komme und entschuldige mich.

Ich kann nicht glauben, dass du all diese Bilder gemacht hast, fuhr ich fort.

Und wie hat ihre Mutter sie gefunden?

– Kat denkt, sie hat nur geschnüffelt.

War sie wütend?

– Mehr als nur ein bisschen?

?Was hat Sie gesagt??

„Sie hat mich beschuldigt, nicht weniger als ein Perverser zu sein, war sie verdammt wütend?“

– Also, was wird sie tun?

– Ich weiß nicht, ich glaube, er will sie als Unterstützung für mich benutzen?

? Was ist zu tun ??

Ich zögerte

– Will sie, dass du sie fickst?

Du hast sie gefickt, sie ist ziemlich heiß, oder?

– Nein, nein, und sie wollte auch nicht?

„Bist du sicher, als ich reinkam, dachte ich, ich könnte Sex riechen?“

Ich habe erklärt, was passiert ist, wie Lisa die dominierende Rolle gespielt hat und was sie mich dazu gebracht hat (nicht, dass ich mich beschwert hätte).

„Du meinst, sie wollte nur ihre Muschi lutschen und du hast sie zum Abspritzen gebracht, ist es das, was ich fühle?“

Sie beugte sich zu mir herüber und schnupperte an meinem Gesicht

„Oh ja, kann ich es an dir spüren?“

Dann fing sie an, meine Lippen und Kinn zu lecken

– Oh, das ist so verdammt sexy.

Kann ich ihren Muschisaft über dich bekommen?.

„Ich schätze, sie hat dich dann ein bisschen geil zurückgelassen?“

Lizzy lächelte, als sie meinen Schritt rieb.

Sie nahm meine Hand und zog sie an meinen Rock.

– Hat mich der Geschmack von Lisas Saft ein wenig angemacht?

Sie zog ihr Höschen aus und rieb meine Hand an ihrer Muschi.

Sie hatte recht, ihre Muschi war schön nass.

Oder vielleicht kann ich Ihnen helfen, dieses Unbehagen zu lindern?

Ich war verdammt sauer auf Lizzy, aber genauso geil.

Was hätte ich tun sollen.

Du hast geraten.

Ich schob ihr Höschen von ihren Beinen und riss fast ihre Jeans und Hose ab.

Wir fielen zu Boden, dann ging ich mit einem Gefühl der Dringlichkeit hinein.

Ich schob meinen Schwanz den ganzen Weg nach Hause in ihre nasse, eifrige Teenie-Muschi

– Oh, bist du geil?

Lizzy grunzte, als mein Schwanz zusammenbrach.

Ich wette, du würdest Lisa ficken, wenn sie dich lässt?

Natürlich würde ich das, aber ich dachte nicht, dass dies der richtige Zeitpunkt wäre, um auszudrücken, wovon ich zuvor geträumt habe

„Es macht mir nichts aus“, fuhr Lizzy fort, „sie ist eine sehr sexy Frau, findest du nicht?“

– Ich glaube schon?

murmelte ich, als ich anfing, meine Frustration mit langen, langsamen Schlägen aus Lizzys prallem Körper abzuleiten.

– Du fickst also lieber Lisa oder Kat?

Lizzy ist wieder beim Thema, oder möchten Sie beide zusammen?

sie lachte laut auf.

Was für ein Bild, das in meinem Kopf entstanden ist.

Mein Schwanz wächst bei dem Gedanken daran.

„Oh ja, du dreckige, geile Drecksau, möchtest du sie beide ficken?!“

– Ich mag die Idee, dich zu ficken, mehr?

Ich lag beim Abpumpen.

„Ich möchte Lisa probieren?

Lizzy seufzte, ich habe sie im Bikini gesehen, sie hat einen fantastischen Körper?.

Es war fast so, als würden wir so sitzen und Tee trinken, wie sie redete, anstatt ihre heiße Muschi mit meinem harten Schwanz hämmern zu lassen.

– Vielleicht magst du uns alle drei, sie?

Er seufzte erneut, als sie ihre Beine um meine schlang.

„Eins reicht fürs Erste?“ erinnerte ich sie und fing an, ihre Titten an ihrem Oberteil zu reiben.

„Okay Harry, hast du nur eine gute Zeit, musst du all diese aufgestaute Frustration loslassen?“

dann lachte sie.

– Lisa weiß einfach nicht, was ihr entgeht.

Wir waren jetzt beide aufgeregt und ich weiß, dass ich nicht länger durchhalten konnte, ich drückte härter und schneller, als sich mein Orgasmus aufbaute.

Lizzy war voll und ganz dem Ficken verschrieben, das sie jetzt war.

„Oh ja, schwer, einfach so?“

„Oh verdammte Lizzy, du bist so verdammt heiß.

Bist du dafür bereit ??

„Ach komm, fick mich, füll mich mit Mut?

Sie weinte

„Oh ja, hier kommt der oh verdammte Fick, jasssssssss ??.?

Ich schrie fast, als ich die Ladung auf ihre Teeny-Muschi feuerte.

Ein tiefer Stoß, als jeder Strahl meine schmerzenden Hoden verließ.

Ahhhh, ahhhhhhh Lizzy stöhnte auch, als sie kam, Oh Fuck, das war ein geiler Fick, den sie ankündigte, als wir hinfielen.

Ich rollte weg und wir lagen da und schnappten nach Luft.

Wir müssen einen Weg finden, sie zurückzubekommen, lächelte Lizzy.

Jetzt muss ich gehen, meine Mutter kommt jeden Moment nach Hause.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.